Kontakt zu leiblichen Vater aufnehmen - aber wie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du dem gleich mit einem Amt kommst dann wird der scheu und zieht den Kopf ein.

An Deiner Stelle würde ich den Großeltern schreiben dass Du immer größere Probleme hast was zu essen. Und weil die Ärzte nichs finden möchtest Du nun den Kontakt zu Deinem Vater um zu erfahren wie es ihm in Deinem Alter ging. Von ihm wenn es irgend geht weil es ja ein Unterschied ist ob das seine Eltern beschreiben oder er selbst. Von dem was Deine Therapeutin da so diagnostiziert hat würde ich nicht schreiben im ersten Brief zu dem Thema. Warte dann ab was geschieht. So jedenfalls hat er nicht den Eindruck Du meldest Dich weil Du von ihm Geld brauchst sondern um Dich um Deine angeschlagene Gesundheit zu kümmern.

Lass Zeit verstreichen. So wie Du ihn beschreibst ist er Alkoholiker. Das hört nie wieder auf auch wenn wir irgendwann mit der Sauferei aufhören können. Manche müssen Jahrzehnte ihre Sucht nicht mehr leben haben sich aber keinen Deut vom Charakter her geändert. In dem Fall kann ihm viel Fantasie zufliegen um nicht erreichbar zu sein für Dich. Ämter hin, Behörden her. Er kann sich aber auch geändert haben. Dann wird er zunächst mit seiner jetzigen Frau auf alle Fälle besprechen wollen wie mit der neuen Situation umgehen. Du kannst ja dann immer mal wieder in die Briefe an die Großeltern einen kleinen Gruß an ihn beifügen. Versuche dann das Thema nicht mehr zu erwähnen. Berichte aus Deinem Alltag, wie es in der Schule geht, was Du für Hobbys hast, was Angenehmes wenn es geht.

die Idee zuerst mit deinen Großeltern zu sprechen ist gut und auch vernünftig. vielleicht können sie dir schon mal etwas über deinen Vater erzählen und dich etwas vorbereiten. auf keinen Fall solltest du einfach bei ihm aufkreuzen und ihn überraschen. wenn es zu einem Treffen kommt macht vorher einen Termin aus und nimm dir jemanden zur Moralischen Unterstützung mit. vielleicht macht ihr ein erstes treffen an einem neutralen Ort wie einem Kaffee oder Restaurant. wenn er wieder eine neue Familie hat willst du die nicht gleich dabei haben, was wahrscheinlich der Fall währe wenn ihr euch bei ihm zuhause trefft, sondern erst später kennen lernen

also ich finde n brief schreiben ne super idee!

kann ja auch nur sein auf welche schule du gehst das es dir gut geht und das er mal was vo seinem aktuellem leben erzählen soll^^

dann screhibst e mail und nummer drunter und hoffst^^

aber nachteil ist auch das es , wenn es deine großeltern nicht PERSÖNLICHübergebn zu großen prolemen kommen könnte :O

Wie meinst du , dass es ein Problem geben könnte? o:

0
@CheesecakeTree

naja stell dir mal vor du schickst es per post und dann liest es seine jetztige frau und stell dir vor dein vater hätte ihr nie was davon erzählt :O

0
@Porsche33

Das bezweifel ich eher und wenn ist ja nicht schlimm, ist ja sein Problem und nicht meins :)

0
@Porsche33

Soll er doch, ich sollte eher diejenige sein , die sauer ist, weil ich echte Probleme habe , weil er nicht da ist.

Von daher ;3

0
@Porsche33

Das sollte dir nichts ausmachen, wenn er sauer auf dich ist. Er hat sich in all den Jahren um dich nie gekümmert. Du hättest eher Grund auf deinen Vater sauer zu sein.. So wie ich das sehe, will er keinen Unterhalt zahlen. Hat evtl. eine neue Familie und du bist eben das "Produkt" schöner Momente und das wars für ihn. Ich würde jetzt keinn Treffen mit ihm planen, sondern erst mal auf die Unterhaltszahlungen bestehen. Das aber nicht in einem persönlichen Gespräch, denn das bringt nichts. Nur über das Amt, das ist der einzige Weg. Wenn dein vater Alkoholiker war, wie du schreibst, wird er es heute wahrscheinlich auch noch sein. Ist zwar ein Vermutung, aber wer das Alkoholproblem kennt, wird mir Recht geben.

0
@Ontario

Meine Mutter hatte es ja schon probiert, nur war das Problem, dass er keinen zahlen wollte, niemand hat einen Aufenthaltsort von ihm :I

0

Also, ich würde die Großeltern anschreiben und die Adresse, Telefonnummer deines Vaters erfragen. Wenn du diese Daten hast, kannst du deinen Vater anschreiben und abwarten, wie seine Reaktion ist. Bekommst du keine Antwort, gehst du mit deiner Mutter zum Jugendamt. Das Jugendamt kann Kontakt zu den polnischen Ämtern aufnehmen und die Sache weiter verfolgen. Auch wenn dein leiblicher Vater kein Interesse an dir als Sohn hat, denke ich, dass es auch in Polen Gesetze zwecks Unterhaltsverpflichtungen gibt. Das aber erfährt man beim Jugendamt. Ohne dieses Amt hats du aus meiner Sicht keine Chance. Also, Großeltern anschreiben und über das Amt deine Rechte abfragen. Wird sicher nicht einfach sein, aber versuchen sollte man es auf jeden Fall. Du bist jetzt14 Jahre alt und nach all den Jahren, bis heute, dürfet sich da ein schönes Sümmchen an Unterhaltszahlung angesammelt haben. Vorausgesetzt, dass es in Polen auch diese Verpflichtung gibt. Am Ende wird dann ein Anwalt die Ansprüche vor einem polnischen Gericht geltend machen müssen, was dann deine Mutter machen müsste, weil du noch nicht volljährig bist. Das wäre mein Vorschlag und ich hoffe für dich, dass du Glück dabei hast. Wenn dein leiblicher Vater schon kein Interesse an dir als Sohn hat, dann musst du mit deinen Massnahmen auch keine Rücksicht nehmen. Setzte deine Ansprüche durch, die dir zustehen.

Danke für die Antwort, ich bin aber ein Mädchen und kein Junge :)

0

ob das wirklich eine gute idee ist? du wirst unter umständen sehr enttäuscht sein

Bin ich drauf vorbereitet. Ich finde es halt schlimm, dass er sich um sein/e jetzige/s Kind/er kümmert und um mich eben nicht. ich denke jeder würde sich fragen, wie es mit einer Stiefmutter aussieht, Geschwistern ect.

0
@CheesecakeTree

Klar interessiert dich, wie dein Vater heute lebt. Eine andere Familie hat. Denke aber auch an dich und die Verpflichtung die dein Vater auch gegenüber dir hat.. Was ich nicht verstehe ist, warum deine Mutter in all den Jahren nicht durchgegriffen hat und Unterhalt für dich durchgesetzt hat. Sie überlässt es dir mit 14 Jahren, tätig zu werden.

0

Was möchtest Du wissen?