Konnte sich irgendein Saurier aus seiner Zeit vor dem T Rex behaupten außer ein anderer rex?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du möchtest wissen, ob ein anderer Dinosaurier oder irgendein anderes Tier, dass im gleichen Lebensraum wie Tyrannosaurus lebte, für diesen gefährlich werden konnte, oder? Habe ich das richtig verstanden?

Tyrannosaurus lebte im Westen Nordamerikas vor 68 - 66 Millionen Jahren. Besonders in der Hell Creek Formation, die sich über die US-Bundesstaaten Montana, Wyoming sowie über Nord- und Süddakota erstreckt, wurden viele Tyrannosaurus-Exemplare gefunden. 

Der häufigste Dinosaurier dieser Formation war der Triceratops, der auch zur Hauptbeute des Tyrannosaurus gehörte. Dies belegen Bissmarken an Triceratops-Knochen, die eindeutig durch Tyrannosaurus-Zähne verursacht wurden. Ein ausgewachsener Triceratops war mit einem Gewicht von über acht Tonnen viel schwerer als ein Tyrannosaurus und konnte mit sehr gefährlich für ihn alleine sein, weshalb Tyrannosaurus im Rudel auf die Jagd ging. 

Eine etwas leichtere Beute dürfte der Edmontosaurus gewesen sein, der über keine Abwehrwaffen verfügte und auch "nur" etwa vier Tonnen Kampfgewicht auf die Waage brachte. An einem gefundenen Edmontosaurusskelett fehlen Teile des Schwanzskeletts, die von einem Tyrannosaurus herausgebissen wurden. Das bemerkenswerte: die Wunde war bereits Jahre vor dem Tod des Tieres entstanden und verheilt, was bedeutet, dass auch ein Edmontosaurus eine Auseinandersetzung mit einem Tyrannosaurus überleben und ihm entkommen konnte.

In den südlicheren Lebensräumen, vor allem in Texas und New Mexico, traf Tyrannosaurus auf den Alamosaurus, einen gewaltigen Sauropoden, der über 20m lang werden konnte. Einige Exemplare erreichten sogar mehr als 30m Länge und brachten zehn mal so viel auf die Waage wie ein Tyrannosaurus, so dass nicht einmal ein ganzes Rudel von ihnen so einen Titanen bezwingen konnte. Jüngere Alamosaurier dürften aber durchaus auf der Speisekarte des Tyrannosaurus gestanden haben.

Ein wirklich sehr schwer zu erregendes Beuteziel war auch der Ankylosaurus, der so stark gepanzert war, dass nicht mal ein Tyrannosaurus (der übrigens den stärksten Biss aller bisher bekannten Landtiere hatte) eine Chance gebabt haben dürfte, ihn zu knacken. Außerdem konnte sich Ankylosaurus mit seiner Schwanzkeule verteidigen. An Ankylosaurus-Fossilien sind noch niemals Bissmarken nachgewiesen worden, wehalb man davon ausgehen kann, dass sie vor einem Tyrannosaurus nichts zu befürchten hatten, wenn sie einmal ausgewachsen waren.

Da der Tyrannosaurus ein spezialisierter Jäger war, der vor allem von Triceratops und Edmontosaurus lebte, hatten die meisten anderen Dinosaurier jener Zeit kaum etwas von ihm zu befürchten. Die beiden Ornithomimosaurierarten und der Thescelosaurus etwa waren für ihn wahrscheinlich viel zu schnell und die Anstrengung einer Jagd auch gar nicht wert gewesen. Der Dickkopfdinosaurier Pachycephalosaurus hat wahrscheinlich in einem anderen, höher gelegenen Lebensraum gelebt und konnte Tyrannosaurus aus dem Weg gehen. Auch für sie alle war der Tyrannosaurus wohl eher keine große Bedrohung.

Andere Fleischfresser in dieser Gegend gab es allerdings auch, jedoch waren sie allesamt viel kleiner als Tyrannosaurus. Trotzdem konnten einige von ihnen ihm gefährlich werden, denn auch ein mächtiges Raubtier wie Tyrannosaurus fing einmal klein an. Ein kleiner Tyrannosaurus musste auf der Hut sein, dass er nicht selbst zur Beute wurde, wenn seine Eltern und Geschwister mal nicht aufpassten. So waren der Dakotaraptor (der zweitgrößte Dromaeosaurier, der je gefunden wurde) oder auch der riesige Flugsaurier Quetzalcoatlus durchaus in der Lage, ein Tyrannosaurus-Baby zu töten.

Das für den Tyrannosaurus jedoch mit Abstand gefährlichste Tier war ein anderer Tyrannosaurus. Obwohl sie in sozialen Verbänden lebten, ging es in diesen Familien sehr rau zu. Kaum ein Tyrannosaurus-Skelett hat keine Verletzungen, die von einem Kampf mit einem Artgenossen stammten. Um ihre hierarchische Stellung zu erkämpfen, haben sich Tyrannosaurier ständig gebissen und dabei oft auch ernsthaft verletzt. Manche dieser Verletzungen endeten auch tödlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise wäre Tarbosaurus ein ernsthafter Konkurrent für den T-Rex. Er war dem Tyrannosaurus sehr ähnlich (möglicherweise sogar eine Unterart des Tyrannosaurus). Tarbosaurus lebte zur selben Zeit wie der T-Rex, allerding in anderen Gebieten (Asien). Das Riesenkrokodil Deinosuchus hätte einem Tyrannosaurus vermutlich auch gefährlich werden können. Ansonsten gab es auch ein paar wehrfähige Pflanzenfresser z.B. Ankylosaurus, Triceratops, die sicherlich auch eine Gefahr für einen Tyrannosaurier darstellen konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MarkusPK 17.01.2017, 19:18

Das Riesenkrokodil Deinosuchus war zur Zeit des Tyrannosaurus wahrscheinlich bereits ausgestorben. Es lebte in den Mangrowen und Lagunen des Western Interior Seaways, eines flachen Binnenmeeres, das im Kampanium (80-72mya) noch große Teile der heutigen U.S.A. bedeckte, aber sich im Maastrichtium (72-66mya) immer mehr zurückzog. Als die Lebensräume des Deinosuchus zunehmend trockenfielen, verschwand es - und verpasste den Tyrannosaurus knapp.

Tarbosaurus war wesentlich graziler gebaut als Tyrannosaurus. Zwar hatte er mehr Zähne, war aber insgesamt etwas kleiner und konnte nicht so gut räumlich sehen wie der Tyrannosaurus, denn seine Augen standen weiter auseinander. Da ihre Lebensräume zu weit auseinanderlagen (Tarbosaurus lebte in Zentralasien und Tyrannosaurus im Wesen Nordamerikas) sind sie sich nie begegnet, aber bei einer Auseinandersetzung würde ich mein Geld auf den Tyrannosaurus setzen.

Bei Triceratops und Ankylosaurus hast du jedoch recht. Diese waren auch für den Tyrannosaurus wehrhafte Gegner. Allerdings stand zumindest Triceratops auf der Speisekarte des T-rex, war sogar neben Edmontosaurus seine Hauptbeute, wie Bissmarken an Triceratops-Knochen belegen.

1

Ja. Es gab ja größere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rika1998 15.01.2017, 23:28

Ja hab aber gehört das der rex ne unaufhaltsame Bestie war ^^ 

0

Ein spinosaurus oder ein giganotosaurus vielleicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MarkusPK 16.01.2017, 01:28

Vielleicht auch nicht, weil diese Tiere mehr als 30 Millionen Jahren vor ihm gelebt haben.

2
Rika1998 17.01.2017, 13:54
@MarkusPK

Wenn Sie zur selben Zeit lebten bestimmt, aber sie lebten seeeehr lange auseinander, diese Millionen Jahre kann man sich nicht vorstellen 

0

Was möchtest Du wissen?