Kondensator, Tau berechnen - warum wird *2 gerechnet und eine Wurzel gezogen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Kondensator hat eine Kapazität von 6*10^-6 F

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

u(t) = Uₒ ∙ e^(-t/ԏ)  →   u(t) / Uₒ = e^(- t/ԏ) ≈ 0,217

ln0,217 = - t / ԏ ≈ -1,53  →   ԏ = t / 1,53 ≈ 39,3s

ԏ = R ∙C   →  R = ԏ / C = 39,3s / (6 ∙ 10^-6As/V) ≈ 6,5MΩ

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halswirbelstrom
11.11.2015, 12:49

Der Kondensator kann sich maximal auf die Scheitelspannung aufladen, dann ist  Umax = √2 ∙ Ueff = √2 ∙ 230V.  Die o.g. Rechnung ist dann mit diesem Spannungswert auszuführen.

LG

1

Was möchtest Du wissen?