Kommunikation in der Steinzeit?

4 Antworten

"Die Steinzeit" überspannt einen Bogen von den ersten Hominiden bis zur Jungsteinzeit vor ein paar Tausend Jahren. Von vermutlich eher einfachen Lauten bis hin zu entwickelter Sprache ist da alles dabei.

Um der Fragestellerin mal eine vernünftige Antwort zu geben: die Steinzeit deckt einen vieltausendjährige Entwicklung ab. Du sprichst sicher von "Höhlenmenschen" (Achtung: Klischee!), wie sie in Film und Fernsehen vorkommen. Diese Menschen verfügten ebenso wie wir über eigene Sprache und Kultur. Man unterhielt sich sicher miteinander über alle Themen, die einen bewegten. Funde von Instrumenten zeigen, dass man auch gerne musizierte. Lieder, Gedichte und "Märchen" dürfte es auch gegeben haben.

Schrift war allerdings noch nicht bekannt. Man konnte also seine Gedanken nicht in unserem heutigen Sinne niederschreiben. Die Kunst der Steinzeitmenschen (Achtung: dehnbarer Begriff!) kennt aber auch figürliche Darstellungen, z.B. von Tieren, Menschen und Fabelwesen (man denke nur die berühmten Höhlenmalereien). In irgendeinem Sinne werden auch diese Abbildungen eine "Geschichte" erzählt haben.

Was möchtest Du wissen?