Kommen Hurrikans auch in Europa vor?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hurrikane entstehen oft im Bereich des Karibischen Meeres, der Westindischen Inseln und des Golfes von Mexiko. Sie entstehen meist aus kleineren Störungen der Passatströmung die knapp südlich der Wüste Sahara ausgehend über den Atlantik hinweg ziehen. Diese Region der Entstehungsorte der meisten Hurrikane nennt sich auch Hurricane Alley.

Mit dem Hurrikan Vince bildete sich am 9. Oktober 2005 erstmals seit dem „Spanien-Hurrikan“ von 1842 ein tropischer Wirbelsturm im östlichen Atlantik vor den Küsten Südeuropas und Nordafrikas. Vince bildete sich zwischen den Azoren und den Kanaren, schwächte sich aber noch vor Erreichen des Festlandes auf ein Sturmtief ab.

Der tropische Sturm Delta, Hurrikan Epsilon, sowie der tropische Sturm Zeta sind ebenfalls im östlichen Atlantik entstanden, womit im Jahr 2005 erstmals, mit Vince und Delta, zwei Wirbelstürme die Küsten Europas erreicht haben.

Damit sich ein Hurrikan bilden kann, braucht es einige Grundvoraussetzungen. Eine davon ist ein Ozean mit Wassertemperaturen über 27 grad Celsius.
Solange unsere Meere keine 27 Grad oder mehr erreichen, gehört der Hurrikan auch nicht zu unserem alltäglichen Wetterbild.

In allen Teilen der Erde heissen diese Stürme anders. In Amerika Hurrikans, in Asien Taifun usw.. Bei uns heissen sie Orkane. Die Problematik liegt nicht im Namen sondern in der Windstärke. Die Windstärke in Mitteleuropa schaukelt sich im Normalfall nicht so hoch auf wie in den Ländern die die großen Ozeane als Nachbarn haben, da auch die Temperaturunterschiede in den einzelnen Luftschichten nicht so groß sind und sich nicht so erheblich ändern.

die globale erdeerwärmung steht alles auf dem kopf. also, durchaus möglich das hurrikanns uns auch mal besuchen kommen. nicht auszuschliessen.

Vieleicht

Erkläre das bitte. Ich meine es ERNST.

0

Was möchtest Du wissen?