komme ich in den himmel?

11 Antworten

Hallo "sweetheart1997"

ich weiß, dass dein Eintrag schon mehr als drei Jahre her ist, aber ich hoffe, dass du das trotzdem lesen wirst. Ich schreibe dir, da ich meine, dass keine der Antworten dir wirklich weitergeholfen hat. Aus deiner Frage nehme ich an, dass du an den Gott glaubst, wie er in der Bibel beschrieben wird. Deshalb ist es denke ich das Sinnvollste wenn ich dir einige Bibelstellen schreibe, die Antworten auf die Fragen "Wie komme ich in den Himmel?" und "Kann ich wieder verloren gehen?"geben.

Zuerst einmal die erste Frage: "Wie komme ich in den Himmel?" Es gibt wie du schon beschrieben hast das Problem der Sünden, dass so wie eine Mauer zwischen mir und Gott ist. Gott kann keinen Kontakt mit sündigen Menschen haben und deshalb ist da erstmal dieses Problem, dass wir MIT unseren Sünden nicht in den Himmel kommen. Das steht in Römerbrief Kapitel 3: 23 "Denn es ist kein Unterschied, denn alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes ( = Himmel) [...]" Das muss man erstmal anerkennen. Ich habe keinen Recht auf den Himmel, weil ich gesündigt habe. Zum Glück endet der Vers aber nicht so, sondern er geht weiter: " [...] und werden umsonst ( = kostenlos) gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist; den hat Gott dargestellt als Sühnmittel durch den Glauben an sein Blut ( = sein stellvertretenden Opfertod)" Das bedeutet: Du bist ein Sünder, aber Jesus hat an deiner Stelle die Strafe auf sich selbst genommen. Das ist so wie wenn jemand anders die Strafe bezahlt, die du eigentlich hättest zahlen müssen. Wenn du daran glaubst ( d. h. es für wahr hälst ) dann nimmst du von diesem Angebot Anspruch und kommst in den Himmel, weil Jesus deine Schuld vor Gott bezahlt hat.

Nun zur zweiten Frage: "Kann ich wieder verloren gehen?" Wie du oben gesehen hast, kommt man nicht in den Himmel indem man irgendwelche besonderen Werke tut, sondern indem man an Jesus stellvertretendes Opfer glaubt. So rettet Gott dich. Umgekehrt ist das genauso. Man kann nicht wieder verloren gehen, weil man noch schlechte Werke tut. Nein! Jesus bezahlt deine GANZE Schuld. Wenn die Schuld einmal bezahlt ist - ist sie für immer bezahlt. Natürlich werden wir alles daran setzten nicht mehr zu sündigen - aber die Motivation ist der Dank unserem Retter gegenüber. Mit der Frage Himmel oder Hölle hat das überhaupt nichts mehr zu tun. Dazu folgender Vers aus Evangelium nach Johannes Kapitel 10: 28 "Ich (Jesus) gebe Ihnen ewiges Leben und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit und niemand wird sie aus meiner Hand rauben."

Abschließend möchte ich dir noch diesen Vers schreiben:

"Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder der an Ihn glaubt nicht verloren geht, sondern ewiges Leben habe." (Evangelium nach Johannes Kapitel 3: 16)

Liebe Grüße, Samuel

Ps.: Wenn du irgendwelche Rückfragen hast, kannst du mich gerne fragen. Ich werde dann versuchen sie so zu beantworten, wie es in der Bibel (Gottes Wort an uns Menschen) steht.

Wenn es nach Streit und Lügen und Beleidigungen ginge, käme NIEMAND in den Himmel. Es gibt keinen einzigen Menschen, der von Geburt an Christ ist. Von Geburt an kann man fromm erzogen werden, aber Christsein hat was mit Selbsterkenntnis und Überzeugung zu tun.

nach christlicher religion kommst du als evangele, in den himmel wenn du reue zeigst.

als katholik gibts nen paar jahre fegefeuer und dann himmel.

 

und als vernünftig denkender mensch kommste net in den himmel, weil da kommen nur flugzeuge und vögel hin.

Lol. Der war gut :-) DH

0

Befindet sich das Himmelreich im Himmel oder auf Erden?

Viele Menschen, die an den Herrn glauben, gehen davon aus, dass das Himmelreich sich im Himmel befindet. Ist das wirklich der Fall? Das Vaterunser besagt: „Unser Vater in dem Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel“ (Matthäus 6,9-10). Im Buch der Offenbarung heißt es: „Es sind die Reiche der Welt unsers HERRN und seines Christus geworden“ (Offenbarung 11,15). „Die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabfahren … die Hütte Gottes bei den Menschen“ (Offenbarung 21,2-3). Befindet sich das Himmelreich also im Himmel oder auf Erden?

...zur Frage

Ich kann ja christ und gleichzeitig auch buddhist sein. Oder?

Im buddhismus ist es nicht verboten an Gott zu glauben. Buddhisten glauben an Wiedergeburt. Christen glauben an Himmel und Hölle usw. Ich Glaube beides man kann wiedergeboren werden oder in denn Himmel oder Hölle geschickt werden aber das entscheidet Gott und so stelle ich meine Religion vor geht das oder?

...zur Frage

Hölle im Islam für Nicht-Muslime?

Es heißt ja im Kuran, dass alle Nicht-Muslime nach der Zeit Mohammeds (s.a.v) in die Hölle kommen. Also gelten sie ja als Ungläubige.

Meine Frage: Wieso? Sie glauben auch an Gott und kann es sein, dass sie trotz anderer Religion trotzdem in den Himmel kommen können?

Wieso kommt ein streng religiöser Christ, Jude usw. dann auch in die Hölle? Er glaubt an Gott, nur eben anderes, aber der Glaube ist da

Ich hoffe ihr versteht ein bisschen was ich meine.. :)

...zur Frage

Kommen Gläubige Christen, die Gott dienen in den Himmel? Und warum sagt der Islam , dass Juden und Christen in die Hölle kommen , obwohl alle an Gott glauben?

Alle glauben doch sowieso an nur einen Schöpfer , ist es dann nicht egal welcher Religion man angehört?

...zur Frage

Angenommen es gibt tatsächlich keinen Gott / Allah, kommen dann alle strenggläubigen Atheisten in den Himmel - weil sie ja dann an das richtige glauben?

und kommen dann alle Christen, Muslime, Juden usw. in die Hölle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?