Könnte online poker fake sein also manipuliert?

7 Antworten

Wenn jemand behauptet das Anbieter die online poker anbieten nicht betrügen, ist in den meisten fällen ignorant oder gehört einfach einer der Firmen an , meistens sind es aber unwissende die ihr senf zugeben.

Natürlich betrügen Anbieter, - ob das auch damals der Fall war , als jeder Anbieter von der immensen spielerzahl profitierte , lässt sich heute nicht mehr so einfach prüfen.

Fakt ist das der Boom seit Jahren verflogen ist und fast alle Anbieter auf freizeit spieler ihre Angebote gelenkt haben um die spiele für sharks und grinder weniger attraktiv zu machen. Das liegt daran das Anbieter dadurch viel mehr profitieren und weniger an Cashback auszahlen müssen.

Es gibt Spieler die vom online poker Leben können, doch diese müssen dafür einen hohen Preis zahlen, und der Preis hat einen Namen, medienlügen nennen es down Swings. Die Verluste werden den Fischen zugewiesen damit die bestehende Spielern durch erfolgserlebnisse weiter der Seite treu bleiben.

Die grösste Gefahr betrogen zu werden ist auf Portale zu spielen wo der Sitz in Malta ist. Malta ist die Hochburg der Mafia und sind zu 100% in solche Geschäfte verwickelt.

Die Gefahr auf super User accounts seitens der Entwickler zu stoßen ist daher nicht wegzudenken und somit eine reale Gefahr.

Dank der vielen pokertools und das Nachsehen von Spielern, ist es möglich Spielern die varianz nach zu sehen und Spielern zu prüfen. Das schützt den Spieler etwas gegen den Machenschaften der Anbietern, ist aber leider auch keine Garantie.

Es gibt viele Fakten die beweisen das Anbieter spiele manipulieren und der beste Beweis ist einfach auf ein Portal viel und für eine lange Zeit zu spielen . Natürlich sollte man auch über ein gutes Gedächtnis verfügen , das ist in Grunde genommen die effektivste Waffe was offensichtlicher betrug nachstellt .

Am besten ist es einfach online nicht zu spielen um an den Untergang der Firmen beizutragen. Haben es einfach nicht anders verdient denn wer weiss wieviele menschen sie in den ruin gejagt haben anhand der betrügerein

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn Du auf irgendwelchen unseriösen Schrottplatformen spielst, dann vielleicht schon. Nutzt Du allerdings führende Pokersoftware wie Pokerstars, Partypoker etc. , kannst Du Dir zu 99,9% sicher sein dass alles mit rechten Dingen zugeht, zumindest vom Anbieter her...

danke

0

Du spielst mit deinem Geld gegen das Geld der anderen Spieler.

Der Anbieter macht sowieso Gewinn durch die Gebühren.

Er braucht nicht mal etwas zu Faken.

der Anbieter könnte zb einen falschen Computer Mitspieler in die Runde setzen der immer gewinnt

0

Ja könnten sie. Wäre technisch sogar sehr einfach. der Anbieter könnte zb einen falschen Computer Mitspieler in die Runde setzen der immer gewinnt.

Und da online Poker in Deutschland ( im Moment) nicht erlaubt ist und daher alle Anbieter im Ausland sitzen ist es auch schwierig zu beurteilen wer von denen seriös ist.

aktuell wäre es daher besser in eine Spielbank zu gehen. Da ist 100% alles ok, da die entweder staatlich betrieben oder zumindest überwacht werden

mit dem neuen Glücksspiel Staatsvertrag soll sich das ändern. Falls sie die Länder da einigen....

Was möchtest Du wissen?