Können die RAM-Platinen falschherum eingesteckt oder vertauscht werden?

5 Antworten

Sagen wir's mal so: Da es durch die Aussparung auf der Unterseite nur in einer Orientierung möglich ist und die RAM-Typen auch untereinander nicht kompatibel sind müsste man schon arg beschränkt sein, nicht auf die Idee zu kommen, dass man gerade etwas kaputt macht.

Daher ist für mich eher ausgeschlossen, dass du ihn falsch herum eingesteckt hast. Die "Reihenfolge" - davon ausgegangen, dass sie identisch sind - ist ebenfalls irrelevant.

20-30 Sekunden klingt ziemlich lange für einen Bootloop bei fehlerhaften RAM. Was war der Grund für die Reparatur?

Die Lüftung wurde durch Staub vollständig blockiert.
Ich habe so ziemlich alles bis auf den Bildschirm abschrauben müssen um an die Lüftung zu kommen, daher bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich daran liegt

0
@Mogeko

Also fährt der Laptop mit eingebauten RAM hoch, schaltet sich dann aber ab? Kannst du ihn währenddessen "normal" benutzen?

0

Ja, das Bootmenü kann ich normal benutzen, er schaltet sich allerdings nach der Zeit ab, egal was ich tue, auch wenn ich einfach nur im Bootmenü warte.

0

Problem gelöst, eine der Kabelfolien auf dem Mainboard steckte nicht ganz drin ^^

1

Nein da kann man nichts falsch herum einstecken.
(Rohe Gewalt mal ausgeschlossen, aber das merkt man dann schon weil dabei entweder der Riegel oder der Halter bricht ;) )

Ok, danke :)

0

Nein, wenn du dir die Ram platinen anguckst da ist ein schlitz der sorgt dafür das du sie nur richtig herum reinstecken kannst.

Ok ^^

0

Was möchtest Du wissen?