Können die Eltern eines 14 Jährigen Mädchens ihr verbieten, Geschlechtsverkehr zu haben?

...komplette Frage anzeigen

29 Antworten

hier antworten irgendwie auch nur besorgte eltern die darüber schockiert sind dass 14jährige an sex interessiert sind... meine güte.

natürlich dürfen eltern ihrem kind theoretisch alles mögliche verbieten. aber die frage ist, ob das umsetzbar ist? ab 14 jahren ist man sexuell selbstbestimmt, das heißt sex mit gleichaltrigen ist generell nicht strafbar solange beide seiten es wollen (selbstverständlich). wenn deine eltern nun meinen du darfst mit deinem freund nicht intim werden ist das ihre entscheidung. was du im endeffekt tust ist jedoch deine entscheidung. niemand kann dich rund um die uhr überwachen. ich würde nochmal mit deinen eltern versuchen zu reden. mach ihnen klar, dass es so oder so früher oder später passieren wird, und frag sie, ob es ihnen lieber ist, ihr experimentiert irgendwo draußen im gebüsch weils zuhause verboten wird. oder ob es ihnen nicht vielleicht lieber ist, dass ihr dabei wenigstens sicher in euren 4 wänden seid wo man sich aufs wesentliche (z.b. verhütung) konzentrieren kann. mach ihnen klar dass du über alles bescheid weißt, definitiv nicht schwanger werden willst und sie dir vertrauen sollen. wenn du gegen ihren willen mit deinem freund schläfst könnten sie ihn theoretisch auch anzeigen. allerdings wird so eine anzeige ins leere laufen wenn klar ist dass ihr das beide so wolltet. das (ungefähr) gleiche alter ist hierbei sicher entscheidend. wenn einer von beiden älter als 16 wäre hätte er die a*karte, weil man es dann so auslegen könnte dass er mit mehr erfahrung deine unerfahrenheit ausgenutzt haben könnte.

wie gesagt, redet nochmal, mach klar dass du vernünftig bist und sie dir vertrauen sollen, und dass du dann auch gerne mit problemen und fragen zu ihnen kommst, anstatt alles heimlich zu machen.

  • Kurze Antwort: Ja! Die Eltern haben den Erziehungsauftrag und dürfen sowohl Umgang mit bestimmten Freunden als auch Geschlechtsverkehr in konkreten Fällen untersagen, wenn sie eine Gefährdung des Kindeswohls befürchten.
  • Sex ist ab 14 nicht mehr strafbar -- aber es sind sehr viele Dinge erlaubt, die Eltern dennoch verbieten können. Es ist zum Beispiel auch nicht strafbar, dass Jugendliche nachts rausgehen, dennoch dürfen Eltern unstrittig eine Zeit festsetzen, ab wann ihr eigenes Kind zuhause sein muss.
  • Prinzipiell sollen Eltern die altersgerechte Entwicklung und Eigenverantwortung ihres Kindes fördern und das schließt gewiss auch sexuelle Aufklärung und Erforschung der Sexualität ein. Mit 14 allerdings hängt es sehr stark davon ab, wie reif, verantwortungsvoll und selbstbestimmt ein bestimmtes Kind ist, um sagen zu können, ob Geschlechtsverkehr altersgerecht und der Reife entsprechend wäre. Generell ist davon auszugehen, dass 14-jährige Kinder noch nicht unbedingt die nötige Reife besitzen, um selbstbestimmt über Dinge solcher Reichweite zu entscheiden. Es besteht immer die Gefahr, dass Kinder sich aufgrund von Manipulation, Druck, Erwartungshaltung, verklärten Vorstellungen oder anderen wenig triftigen Gründen zu Sex treiben lassen und die scheinbare Einvernehmlichkeit nicht wirklich gegeben ist. 
  • Selbstverständlich dürfen Eltern auch den potentiellen Sexualpartner bewerten und auch generell auf den Freundeskreis ihrer Kinder Einfluss nehmen. Dies ist sogar ein ganz wichtiger Aspekt der Erziehung, da falsche Freundeskreise das gesamte Leben ruinieren können -- man denke an Drogenkonsum, Kriminalität, Motivation zur Schule und eben auch Sexualität, ungewollte Schwangerschaften und sexuell übertragbare Krankheiten.

RATSCHLAG

  • Es ist immer am besten, wenn man solche Dinge nicht im Kampf mit den Eltern löst, sondern friedlich, konstruktiv und einvernehmlich. Genau so zeigt man nämlich Reife und Verantwortungsbewusstsein und kann die Zweifel der Eltern am ehesten zerstreuen.
  • Der beste Weg ist es, den Freund den Eltern frühzeitig vorzustellen, am besten lange bevor es konkret um Sex geht. Man sollte das empfundene Glück durchaus zeigen, seine Verliebtheit ausleben und sich als stabiles, vernünftiges, zärtliches Pärchen präsentieren. Wenn der Junge nicht als Bedrohung wahrgenommen wird, dann haben Eltern auch heutzutage kaum noch etwas dagegen, dass das junge Pärchen irgendwann auch die Sexualität erforschen will.
  • Es ist als Mädchen auch hilfreich, den Eltern anfangs klarzumachen, dass sie noch keinen Sex will und hat. Ehrlich sein, nicht drumherum reden, viel Offenheit zeigen. Und wenn dann einige Monate später tatsächlich dieser Wunsch aufkommt. wäre es klug, die Eltern vertrauensvoll als Ratgeber ernstzunehmen und zum Beispiel Fragen der Verhütung zu klären. Das nimmt allen Beteiligten viele Sorgen und zeigt die Reife.
  • Auch wenn viele Kinder es nicht so gerne hören: Die Eltern wollen fast immer das Beste und wissen sehr oft sogar, was das ist. Wenn Eltern einen Jungen kategorisch ablehnen, sollte man nicht als allererstes das Schlechteste vermuten, sondern sich ernsthaft fragen, ob dieser Junge wirklich zu einem passt. Verliebtheit allein genügt nicht, es muss auch passen. Ganz oft wollen einen Eltern wirklich nur beschützen und hinterher haben schon viele Kinder eingesehen, dass die Eltern richtig lagen.

sex ist mit 14 sehr wohl noch strafbar! allerdings nur unter den Bedingungen das der Partner älter als 3 Jahre ist.. das Schutzalter schliesst man in Deutschland und der Schweiz mit 16 ab. In Frankreich allerdings schon mit 15.

0

Gesetzlich ist Sex ab 14 erlaubt. Das ist die eine Seite der Medaille.

Mit 14 bist du minderjährig und deine Eltern haben die Verantwortung für dich und können damit auch Verbote aussprechen. Und das ist die andere Seite der Medaille.

Bedeutet: Sie können es dir durchaus verbieten - so wie sie dir viele andere Dinge auch verbieten können, obwohl sie gesetzlich erlaubt sind.

Bis du 18 bist können die Eltern alles nicht zumutbare verbieten. Also richte dich danach. Mit 14 solltest du andere Vorlieben haben.

Durften sie theoretisch bis 18 weil sie ja erziehungsrecht haben und entsprechend sanktionen dafür verhängen dürfen. Das gleiche gilt auch für jungen und wenn derjenige der mit dem 14 jährigen jugendlichen sexuelle sachen macht 21 oder älter ist können die eltern den sogar anzeigen weils in dem fall auch ne straftat ist. Voll sexualmündig ist man erst mit 16. dennoch gehen strafen wie hausarrest, medienverbote etc. immer.

Gesetzeslage ist wie folgt: unter 14 NIEMAND darf sexuelle sachen mit demjenigen machen. Auch keine anderen unter 14 jährigen. (die können dafür aber nicht belangt werden)

14-15 Unter 21 jährige dürfen sexuelle sachen machen mit demjenigen sofern die fehlende sexuelle selbstbestimmung nicht ausgenutzt wird. (die fehlende sexuelle selbstbestimmung müsste z.b. von nem psychologen nachgewiesen werden) Wenn man also sagen wir 16 17 ist sollte man eher die finger von sehr kindlichen 14 - 15 jährigen lassen.

Ab 16 ist man sexualmündig und fast jeder darf mit dieser person sexuelle sachen machen. Ausnahmen sind hier sachen wie lehrer, irgendwie sorge oder aufsichsts berechtigte sowie stiefeltern. bei denen gehts erst ab 18.

Geld darf man erst ab 18 für sexuelle handlungen bezahlen.

0

Vom Gesetz her - und somit auch von Seiten der Eltern -  kann Jugendlichen der Sex nicht verboten werden, wenn beide mindestens 14 Jahre alt und noch unter 18 Jahre alt sind.

Ist einer von beiden bereits volljährig, könnten die Eltern der/ des Minderjährigen den volljährigen Part wegen Missbrauchs anzeigen....

Hmm.. einerseits haben die Eltern das sorgerecht und dürfen auch bestimmen, wo sich ihr Kind aufhällt.. allerdings ist es vom Gesetz her NICHT verboten Geschlechtsverkehr zu haben, wenn man 14 ist. Allerdings muss dabei beachtet werden das der Partner nicht älter als 3 Jahre ist. Bist du 16 so ist man aus dem Schutzalter und darf eig. Mit jeder Person sex haben die älter als 16 ist..allerdings darf die Person wenn man 16 ist nicht jünger als 14 sein.. am Besten aber du erkundigst dich im Internet über die Rechten und Pflichten bezüglich diesem thema. PS. Solltest du tatsächli GV wollen, rate ich dir zur Frauenärztin zu gehen. Dazu brauchst du KEINE erlaubnis deiner Eltern, denn da man mit 14 Sex haben darf, darf man sich auch die Pille bei dem FA ohne elterliche Erlaubnis verschreiben lassen.

Du hast ab 14 gesetzlich gesehen eine sexuelle Selbstbestimmung und darfst dementsprechend mit gleichaltrigen sexuell aktiv werden. Jedoch können deine Eltern dir das dennoch verbieten. Du lebst immerhin unter ihrem Dach. 

mist falche antwort. nevermind

0

Sex zu haben nicht, aber sie können es verhindern, in dem sie nicht mehr raus darf oder niemanden zu sich einladen darf etc. Den Sex an sich, können sie aber nicht verbieten.

Die Eltern dürfen sich schon einmischen - es ist schließlich ihr guter Recht. Aber direkt verbieten können sie es dir nicht. Wenn du Sex mit Gleichaltrigen haben willst, besteht überhaupt kein Problem.

Sie kann auch Sex mit volljährigen haben, laut Gesetz.

0

Unter 14 ist sex verboten. Ab 16 erlaubt. Bleibt eine blöde Spanne zwischen 14 und 16. Diese Spanne wird als kritisch angesehen weil man theoretischerweise nur mit schriftlicher Genehmigung der Eltern GV haben darf. Aber wer macht das schon. Wie kommt deine Mutter darauf das zu verbieten, ich stell mir das so vor :"Mama darf ich Sex haben?" -"Nein"

hahaha :'D ich rede in der frage nicht von mir, hat mich nur interessiert weil ich das irgendwie nicht schnalle.

0

Wieso hat es die Jugend von heute so eilig damit. Mit 14 hatte ich andere Gedanken. Denk ein bisschen an deinem ruf. Sex ist schön aber man sollte es bewusst tun mit derperson die man liebt. Arbeite in der gynäkologischen Praxis und bei vielen Kinder merkt man das sie nicht aufgeklärt sind, verhüten nicht, nehmen keine Pille, wenn du versuchst mit dene zu reden gucken die dich an wie ein Auto. Dann stehen Sie plötzlich zur Abtreibung da und die Eltern dürfen es ja nicht erfahren.

Wenn sie nicht aufgeklärt sind liegt das daran, dass Eltern und Schule versagt haben. Und 'Mit 14 hatte ich andere Gedanken.' ist bullshit, denn jeder Mensch ist individuell. Auch setzt die Pubertät heute wesentlich eher ein, dass solltest ausgerechnet du wissen, wenn du im medizinischen Bereich tätig bist.

0

Gesetz hin, Gesetz her. Wenn du später mal die große Liebe triffst, der ist bestimmt total begeistert, dass Du schon sooooooooo viel Erfahrung hast. Viele junge Männer wollen keine Partnerin, die schon durch einige Betten gehüpft ist. Und dein Ruf ist auch schnell kaputt. Dann bist du schnell die, die eh keiner mehr haben will.

Und wer bist du? Bist du Mädchen? So ist es nicht richtig dargestellt. Es ist verboten und eine Straftat, wenn ein Erwachsener mit einem Mädchen unter 14 Jahren Sex hat.

Eine andere Sache ist, was Eltern ihrem Kind erlauben oder nicht. Das Mädchen ist nach wie vor minderjährig in dem Alter und die Eltern haben eine Verantwortung für das Kind.

Also, was ist der Hintergrund deiner Frage?

es hat mich nur so interessiert weil das im tv alles so wirr war. und nein ich bin nicht das mädchen

0

sicher und wenn es dann schwanger ist braucht es Eltern die für Baby sorgen weil die jungen Väter kein einkommen haben

das 14 jährige Mädchen sollte stets damit rechnen dass etwas schief laufen kann und sie schwanger wird. Gerade deshalb sollte mit Sexualität verantwortungsbewusst ungegangen werden und nicht eher einen Wettbewerb, ja ich hatte bereits Sex

0

Weil Sex und Schwangerschaft auch das gleiche sind, genau... Außerdem sehen Teenager Sex nicht als Wettbewerb, das ist ein Mythos.

0

•Ab 14 darf man Sex ,MIT Einverständnis der Eltern,mit einem Partner der Jünger als 21 und mindestens 14 ist haben•

Also ja die Eltern können es verbieten.

Bis 18 können sich die Eltern da sehr wohl einmischen und es ihr verbieten. Trotzdem werden sie sie nicht 24/7 überwachen können..

Sie könnten das Mädchen dafür bestrafen, als 'Erzieherische Maßnahme'. Verbieten dürfen sie es und wenn sich das Kind nicht dran hält dürfen sie ihm auch Hausarrest, Fernsehverbot oder sonst etwas geben

Die Eltern haben bis 18 das Erziehungs-, Aufenthalts- und Umgangsrecht.

naja wenn die eltern das sagen musst du drauf hören die haben ja das erziehungsrecht

Was möchtest Du wissen?