Kochgeschirr Induktion spülen?

4 Antworten

Spülmaschinen Tabs sind deutlich aggressiver als normales Spülmittel, deswegen kann das Material angegriffen werden.

"Die meisten auf dem Markt erhältlichen Induktionstöpfe lassen sich in der Spülmaschine reinigen Das im Boden des Kochgeschirrs befindliche Magnetfeld nimmt nämlich im Normalfall keinen Schaden bei einer maschinellen Reinigung. Aufpassen muss man allerdings, welche Spülmaschinentabs oder Pulver zur Reinigung in der Maschine verwendet werden. Manche Substanzen sind extrem aggressiv und Schaden dem Material auf Dauer. Auch sind nicht alle Induktionstöpfe spülmaschinenfest.

Ob die Töpfe in der Spülmaschine gereinigt werden dürfen, ist prinzipiell vom Herstellungsmaterial abhängig. In den Produktinformationen sollte aufgeführt sein, welche Reinigung möglich ist. Falls keine Details zur Spülmaschinenreinigung ersichtlich sind, ist es ratsam im Internet zu recherchieren oder aber eine Fachperson zu Rate zu ziehen.

Wichtig ist, dass zur Reinigung auf keinen Fall kratzende Schwämme zur Bodenreinigung verwendet werden. Die Wärme des Induktionsherds wird nämlich über den Boden des Topfes verteilt und dieser muss absolut plan und unbeschädigt sein."

https://www.induktionstoepfetest.com/induktionstopfe-spulmaschinengeeignet/


randy17 
Beitragsersteller
 04.04.2019, 10:41

Das leuchtet mir ja schon ein...deswegen denk ich ja dass der wasserstrahl von der Spüli deutlich schonender ist wie, egal mit welchem Schwamm oder Lappen, ich in der Pfanne rumkratz...

0
pupsnase2  04.04.2019, 12:12
@randy17

Der Wasserstrahl ist auch nicht das Problem eher der Reiniger

1
Torfkopp63  30.07.2019, 13:51
@randy17

Da hat Dir einer mal richtig Müll aufgetischt......

Im Boden ist KEIN Magnetfeld, er muss nur magnetisch SEIN... Das wirbelnde Magnetfeld wird von der Platte erzeugt und erhitzt dadurch den BODEN.... Hebst Du den Topf hoch, ist die Platte weitestgehend kalt, bis auf die Abwärme vom Topf.

Deswegen ist Induktionskochen mit einem Gasherd und Flamme vergleichbar.... Abgeschaltet, sofortiger Stop jeglicher Wärmezufuhr

1
homer68  04.04.2019, 11:48

Magnetfeld im Boden vom Kochgeschirr ? 🤔 Soweit mir bekannt ist, besteht der Boden vom Kochgeschirr für Induktiv funktionierende Kochfelder aus EdelStahl. Und somit eigentlich auch Spülmaschinen geeignet.

1
pupsnase2  04.04.2019, 12:14
@homer68

Edelstahl ist ein besonders reiner Stahl, dem verschiedene Legierungselemente zugefügt werden, um den Werkstoff widerstandfähiger zu machen. Die Zusetzung anderer Edelmetalle sorgt unter anderem für eine verminderte Korrosionsneigung des Werkstoffes. In der Regel gilt Edelstahl, anders als herkömmlicher Stahl, als nicht magnetisch. Tatsächlich hängt die magnetische Eigenschaft jedoch von seiner Zusammensetzung ab.

1

Ich denke es liegt weniger daran für welche Herdart das Kochgeschirr genutzt wird, sondern vielmehr daran ob es beschichtet ist oder nicht.

Töpfe und Pfannen ohne Beschichtung, reine Pfannen aus Eisen (die erst nach mehrmaligem Gebrauch eine Beschichtung bekommen) sollten nicht in die Spülmaschine.

Beschichtete Pfannen sollten Sie besser nicht dem Geschirrspüler aussetzen, denn der aggressive Reiniger kann die Oberfläche angreifen und die Antihaft-Beschichtung zerstören.

Egal ob Induktion oder nicht.

Dass man Induktionsgeschirr nicht in der Spülmaschine reinigen lassen soll, hast du sicher aus einem Märchenbuch . Bei mir kommt das Ganze regelmässig in den Spülknecht, die Töpfe danken es mir mit Sauberkeit und freuen sich auf den nächsten Einsatz auf der Induktionsplatte.