Kochfeld/Backofen mit 220V?

9 Antworten

Hallo und einen guten Abend. Grundsätzlich geht das. Denke einmal an eine zwei Platten Kochstelle, die Du in jedem Elektrogeschäft kaufen kannst. Da ist auch nur ein Schukostecker dran. Wenn Du nun wirklich nur diese eine Steckdose hast, dann lass Dir von jemandem helfen, der sowas schon mal gemacht hat. Hinten am Herd ist unter einer Abdeckung das Anschlussfeld, hier muss man nach einem Schaltbild, was dort angebracht ist, Brücken legen. Die Brücken sind meistens am Gerät vorhanden. Richtig ist auch, dass Leistung nicht die gleiche sein kann, als wenn 3 x 220 Volt angeschlossen sind. Ich habe lange mit einem zwei Plattenherd gekocht und bin damit gut zurecht gekommen. Viel Spass beim Kochen!!!

Da mwürde ich mal einen Elektriker fragen, aber in der Küche muss doch eigentlich ein Anschluss für den Herd sein....

Ein einzelnes kleines Kochfeld für einen Topf kannst Du auch an eine normale Steckdose anschließen. Wenn Du allerdings auf einem großen Kochfeld für 4 Töpfe etwas kochen möchtest, brauchst Du einen Starkstromanschluss. Hier darf auch nur der Starkstromelektriker ran. Einen Backofen kannst Du an jeder kleinen Steckdose anschließen. Es gibt übrigens auch sogenannte Miniküchen - ein kleiner Backofen mit zwei Kochplatten oben drauf - die dürfen auch an eine normale Steckdose.

Der Anschluss für einen Herd ist keine normale Steckdose, sondern meistens unter einer Abdeckklappe o.Ä. montiert. Sollte da wirklich kein Drehstromanschluss vorhanden sein, kannst Du trotzdem einen Herd oder ein Kochfeld anschließen, wenn diese dafür geeignet sind. Viele moderne Herde verfügen über diese Möglichkeit, meistens muss man dazu am Anschluss eine Leitungsbrücke einsetzen oder entfernen. Wie das genau geht, steht in der Anleitung des Gerätes. Es ist dann so, dass der Herd mit verringerter Leistung arbeitet, sprich: die Platten und der Ofen brauchen länger, um heiß zu werden. Schließlich steht nur etwa ein Drittel der normalen elektrischen Leistung bereit. Aber: solche Eingriffe/Umbauten würde ich immer von einem Elektriker abnehmen lassen, bevor ich den Herd anschließe(n lasse). ;-)

"verringerte Leistung" ist Unsinn.
Die Leistung entscheidet einzig und allein der ohmsche Widerstand der Heizelemente im Herd. Und der ist immer gleich, denn auch bei drei vorhandenen Phasen (Drehstrom) läuft jede Platte intern nur mit 230 Volt.
Die Aufheizzeit ist immer dieselbe, nur der Stromfluss ist bei einphasigem Anschluß höher, was zum Auslösen der Sicherung führen kann, falls mehrere Platten gleichzeitig benutzt werden.
Gruß DER ELEKTRIKER

0
@JoGerman

Hmm... hast Recht. Bin im Kopf davon ausgegangen, dass ich nur einmal 230V/16A habe statt dreimal, also ein Drittel der Leistung, was die Platten langsamer aufheizen würde. In Wirklichkeit liegen einfach die drei Pfade für L1-L3 parallel, und der Herd würde bei einphasigem Anschluss einfach mehr Strom ziehen als eine normale 16A-Absicherung hergibt, aber genau so schnell heiß werden. Ziehe also meine Behauptung diesbezüglich zurück und behaupte das Gegenteil O:-)

0

Backofen, wenn Du ihn separat (Einbauküche) hast ja, Kochfeld nein, denn es braucht Starkstrom Anschluß. Der sieht nicht aus wie eine Steckdose aus, sondern es sind nur Drähte die aus der Wand kommen, mit Lüsterklemmen abgeschirmt sind.

Abgeschirmt???
Du hast nicht viel Ahnung nehme ich an.
Im Übrigen kann man auch ein Kochfeld an 230 Volt anschliessen. Man nennt das dann "einphasiger Anschluss".
Gruß DER ELEKTRIKER

0
@JoGerman

Hallo DER ELEKTRIKER Du glaubst nicht, was ich schon alles für Anschlüsse in Mietwohnungen - Wohnhäusern gesehen habe. Gerade ältere Bauwerke (1970 abwärts) können einem die Haare zu Berge stehen lassen, was die elektrische Verkabelung angeht. Nicht nur einmal fand ich die Drehstromanschlüsse so vor, wie ich es beschrieben habe.

0
@Alexandra2704

Doch, ich glaube das. Hab ja selber oft damit zu tun und kenne die Praxis. Besonders kritisch finde ich die Anschlüsse, die in Heimwerkermanier angeschlossen sind unter Missachtung jeglicher Sicherheitsaspekte und -vorschriften.

0

Was möchtest Du wissen?