Kochfeld und Backofen über eine Verteilerdose anschließen?

 - (Küche, Elektrik, Herd)

5 Antworten

Leider hast du nicht vermerkt,wie stark der Leitungsquerschnitt des Anschlusskabels des von dir angeschlossenen Backofens ist !

NORMALERWEISE sind Kochfeld und Backofen mit einem mindestens 5 x 2,5qmm starken Kabel und separat von der Küche mit jeweils 3 Automaten für 380V. zusammen abgesichert !

Ist das nicht der Fall , wie es mir in diesem zu sein scheint,und der Leitungsquerschnitt ist 3x0,75qmm stark, brennt über Kurz oder Lang das Anschlusskabel des Backofens durch der die höheren Heizleistung  mehr Ampere zieht als ein Tischlampe !

Ich hoffe das du eure Wohnung noch nicht ab gefackelt hast !

Viel Glück !

Ganz schön dreist so zu antworten

0

Auf dem Bild kann man leider nicht viel erkennen. Wenn das kpchfeld über 2 Phasen angeschlossen ist,der herd über die 3. dann spricht nicht viel gegen den Anschluss. Habt ihr denn 3 Sicherungen für den herd? Dann wird es höchstwahrscheinlich so sein.

LG, Anna

So wie es aussieht,verständlich.

Beide Kabel sollten zumindest eine Zugentlastung haben und die Kabelisolierung in der Dose sitzen.

Außerdem sollten 3 Sicherungen vorhanden sein,2 für's Kochfeld und eine für den Backofen.

Besser wäre natürlich eine extra Leitung mit Sicherung für den Backofen und der vorhandene Anschluß nur für's Kochfeld.

Ein normaler Herd enthält Backofen und Kochfeld und wird an einer Dose angeschlossen. Wenn eure Dose für genügend Leistung ausgelegt ist - Sicherung + Querschnitt, dann wäre es OK. Der Elektriker könnte einen Grund zur Beanstandung gehabt haben.?

Elektriker ist PFLICHT --- Wenn ansonsten euer Haus abfackelt, zahlt KEINE Versicherung!

WO steht das?

0
@Chefelektriker

Einen E - Herd kann JEDER der halbwegs technischen Sachverstand hat anschließen ! Der einzige Unterschied liegt darin, das ein "Fachmann/Frau" normalerweise über mehr (?) Fachwissen verfügt ! 

Thats ol !

0

Was möchtest Du wissen?