Kochfeld mit Steckdose ebenso gut wie Starkstrom - Herdplatten?

4 Antworten

Für einen modernen Herd mit 4 Kochplatten oder 4 Glaskeramikkochfelder und Backofen brauchst Du einen Starkstromanschluß (3 x 400 Volt), der als Herdanschlußdose eigentlich in fast jedem modernen Haushalt zu finden ist.

das ist nicht richtig, kaum eine wohnung hat 3x 400 volt wechselstrom, ein starkstromanschluss ist nichts anderes als das hier 5 x 2,5 kabel verlegt sind mit 3 phasen, auf jeder dieser phasen liegen 230 volt an mit max 16 ampere....

0
@jupiter69

Falsch, eine normale Herdanschlußdose hat 3 x 400 Volt, 1 x Minus und 1 x Schutzleiter. Die Spannung zwischen den Phasen beträgt 400 Volt, alle Phase haben gegen den Minus 230 Volt. Fast alle herde sind bereits für diese Anschlußart vorgerüstet und müssen beim Betrieb an 230 Volt umgeschaltet werden. Ich müsste das als Fachmann eigentlich wissen :-))

0

in der regel ist das Kochfeld bei der Herd/Ofen Kombi der jenige mit dem höheren Anschlusswert. du hast hier 4 Kochfelder mit je 2 KW macht 8 KW ! der Backofen selbst hat in der Regel 2 bis 3 KW an Leistungsaufnahme... da reicht dann auch eine Phase (230 VOlt)

lg, Anna

herdplatten benötigen sehr viel strom, ein 3 phasiger anschluss wäre schon von vorteil da die meisten sicherungsautomaten mit 16A abgesichert sind bei vollem einsatz des herdes kann da schon mal die sicherung fallen

Steckdosenherde kosten im Verbrauch mehr.

wieso das denn ?

0

Was möchtest Du wissen?