kochen: rot- statt weißwein?

7 Antworten

Auf keinen Fall. Nicht wegen dem Geschmack, sondern wegen der Farbe.


BlackTrack 
Fragesteller
 14.01.2010, 14:56

also geschmacklich ok? optik ist mir da heut relativ egal, koche eh nur für mich ;D

0

Falls Du Sekt oder Prosecco zu Hause hast, würde ich lieber den nehmen...

Ist das Gericht für den reinen "Hausgebrauch", dann würde ich's mit Rotwein probieren bzw. den Wein ganz weglassen - wenn eh nur so wenig rein kommt...

kommt ein wenig auf den rotwein an, er sollte nicht zu lieblich sein.

wenn dich die farbe nicht stört, ok.

misch evtl. etwas (balsamico)essig dazu, da weisswein oft etwas säuerlicher ist als rotwein.

Sicher schmecken sie unterschiedlich, Weißwein hat mehr Säure und eignet sich gut, etwas zartere Speisen pikanter zu machen. Zu einem Fischgericht zum Beispiel würde ich keinen Rotwein nehmen, zu einem Fleischgericht eher (wenn er nicht zu süß ist), aber wenn die Sauce mit Rahm oder Crème fraiche angerechert wird, sieht sie mit Rotwein dann etwas "grau" aus, was nicht ganz so appetitanregend wirkt.

Wenn es dir für dein Essen nicht wert ist, etwas vergessenes zu kaufen, sollte es dir auch egal sein, welchen Wein du nimmst! Nur Genießer rennen nochmal in den Supermarkt!