Klosterberufe im Mittelalter

3 Antworten

Alles: vom Lehrer, Bäcker, Bauer über Wein- und Bierbrauerei, diversen Handwerksberufen bis zu den ganz edlen, den Buchmalern. Die Klöster waren ja meist komplett eigenständige Produktionsbetriebemit großen Ländereien, Gärtnereien, Apothekengärten, Wäscherei bis zur Landwirtschaft.

Im Mittelalter hast du keine Ausbildung im Kloster gemacht ;) dort lebten nur Nonnen und Mönche, aber wenn du wissen willst was die Gelernt haben als Nonnen und Mönche, zum einen haben sie abschriften gemacht(z.B. Die Bibel), Bier gebraut, getreide gezüchtet und noch mehr, gib am besten bei Google mal ein: "Arbeit im Kloster Mittelalter" vllt. findest du da was ;) oder bei wikipedia einfach nur "Kloster" ich denke da solltest du die Auskünfte zu deiner Frage finden. Hoffe ich konnte dir helfen. ;)

MfG,

Spalter

Man konnte die Heilkunst lernen, das Brauen von Bier, Weinkeltern, Erzieher und Lehrer

Was möchtest Du wissen?