Klein gegen Groß Sendung ARD Fake?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

da wir erst spät nach Hause gekommen sind, gucken wir uns gerade jetzt die Aufnahme an. Ich bin schon der Meinung, dass da alles ok ist. Wenn die Kinder gegen "jemand Großes" spielt, werden ja Aufgaben gesucht, die zwar mit dem Thema der "Großen" zu tun haben,  die aber für diese trotzdem etwas Besonderes ist und sie auch erst üben müssen. Da kann es schon passieren, dass die Kinder genau in dieser Aufgabe besser sind.

Und beim Lieder Raten war das Lied, bei dem Jermaine es nicht schaffte, wirklich schwer. das war ja eigentlich fast nur ein Ton.

Beim Tempo-Dribbeln hatten die beiden unterschiedliche Techniken und dadurch war der Junge schneller. Dieses Tempo-Dribbeln gehört ja auch nicht direkt zur Hauptaufgabe eines Basketball-Spielers.

Und eben das Kickboxen, da gab es doch auch unterschiedliche Techniken, also war Marie Lang auch langsamer und es kann sein, dass das Mädel durch ihre zierliche Figur auch etwas wendiger ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es zwar nicht gesehen, aber ähnliches dafür.


Wenn Kinder und Jugendliche gegen Erwachsene antreten- (es könn(t)en auch Erwachene sein), dann ist es so, dass sobald nicht der körperliche Vorteil eines Erwachsen ausschlaggebend ist, dass das ständige und wiederholte einüben mancher Dinge oft zum Erfolg führt.

Wenn jetzt also ein 14jähriger schneller dribbeln kann als ein Profi NBA Spieler- der dafür das Ganze Spektrum beherrscht, kann sowas durchaus vorkommen.

Dasselbe dürfte bei einem eingefleischtem Fan der Fall sein, der selbst evt schon Jahrelang immer und immer wieder dieselben Songs seines Lieblingssängers hört, als 'nur' dessen Bruder, den das evt nicht so intensiv interessiert, wie dem Fan.


Da gilt das Sprichwort- Übung macht den Meister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JungleMusic 04.09.2016, 00:49

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Wollte gerade etwas ähnliches schreiben, aber Du warst schneller. Sehr gut erklärt!

2

Die Erwachsenen lassen die Kinder in solchen Shows häufig gewinnen oder halten sich zumindest zurück, da es ja Kinder sind und ihre Talente trotzdem sehr beeindruckend sind. Das muss ja aber nicht heißen das die ganze Show gestellt ist. Es ist halt nur eine Unterhaltungssendung und kein richtiger Wettkampf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JungleMusic 04.09.2016, 00:55

Im TV wird sicher einiges gefaked. Vieles kann man wirklich nicht ernst nehmen, aber in diesem Fall glaube ich nicht, dass da geschummelt wird. Die Kids werden zuvor ja auch ausreichend gecastet und kommen nur dann in die Show, wenn sie tatsächlich ein außerordentliches Talent und eine reelle Chance zu gewinnen haben.

Oben wurde bereits recht gut geklärt, wie es kommt, dass Kinder in einigen Disziplinen manchmal sogar Profis deutlich überlegen sind. Ich denke, bei dieser Sendung geht im Großen und Ganzen alles mit rechten Dingen zu.

1
Interceptor36 04.09.2016, 00:59
@JungleMusic

Ich hab ja gar nicht behauptet, dass es in der Show nicht mit rechten Dingen zugeht, aber in einigen Fällen ist es schon recht deutlich, dass sich die Profis etwas zurückhalten. Das ein Kind im Dribbeln gegen einen NBA Spieler gewinnt, erscheint mir doch ein bisschen unwahrscheinlich. Das Kind ist bestimmt herausragend in seiner Disziplin, allerdings glaube ich, dass sich der Profi zurückgehalten hat.

0
JungleMusic 04.09.2016, 01:10
@Interceptor36

Ich muss gestehen, ich habe die Sendung nicht gesehen und kann deswegen das Auftreten nicht beurteilen. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass sich da irgendwer zurückhält. Warum auch? Es wäre ja nur normal, wenn zwischendurch auch mal die Erwachsenen gewinnen, sonst wird es ja irgendwann langweilig. Abgesehen davon, dass dann genau DAS HIER passiert, nämlich dass die Zuschauer den Wettkampf nicht mehr ernst nehmen und alles für einen Fake halten.

Übrigens: Wenn mich ein Kind in einer TV-Show in irgendeiner Disziplin herausfordern würde, die ich ansonsten übermäßig gut beherrsche, würde ich nicht freiwillig verlieren wollen. Ich würde mich anstrengen und mein Bestes geben. Wenn ich am Ende tatsächlich besser bin ... tja, so ist das nunmal bei einem Wettkampf. Da muss das Kind dann durch ...

0

Was möchtest Du wissen?