Kleiderderkreisel / PayPal Freunde betrug was tun?

12 Antworten

Paypal sind schlimme die machen bei sowas nichts ist mir selbst bei einer hohen Summe passiert dieses drecksunternehmen haben Daten von ihm aber gehen erst auf das Opfer ein und bombardieren denn zu mit Zahlungen.

Hey,

Wie ärgerlich ! Sowas ist mir auch schon einmal passiert !

Ich habe damals ein bisschen Detektiv gespielt weil ich mich an Nutzernamen und Bild recht gut erinnern konnte.

Ich habe den Nutzernamen in allen sozialen Netzwerken geprüft und hier und da Bilder etc gefunden.

Die gute Dame hatte bei mir den Fehler gemacht, den Nutzernamen auch auf ihrem youtube Profil zu nutzen und dort konnte ich die Mailadresse mit ihrem richtigen Namen einsehen.

So habe ich sie auf FB gefunden und netterweise auch ihre Mutter mit vor und Zunamen.

Kurzerhand ins Telefonbuch geguckt, Mutter angerufen und 3 Tage später hatte ich mein Geld zurück.

Was ich damit sagen will, nutze die Kraft des Internets und vor allem social Media !

Niemand hat da überall verschiedene Nutzernamen

Viel Erfolg dir

PayPal Freunde bezahl

Du hast Paypal beschissen und der Veräufer dich ?

Du kannst eine Strafanzeige erstatten, das Geld wird aber futsch sein. Bei Paypal würde ich mich nicht beschweren, sonst zahlst du auch noch Provison dafür

ich wusste nicht dass es dann keinen käuferschutz gibt !

Den braucht man bei "Freunden" nicht

Wende dich mal an Paypal. Worüber wurde bei PayPal gezahlt? Kreditkarte oder Lastschrift? Gehe zu deiner Bank und widerrufe das.

kreditkarte

0
@Ufosgurl361

Ja dann sollte es problemlos möglich sein. Kontaktiere erst einmal PayPal vielleicht buchen sie es dir zurück, wenn nicht gehst du zur Bank, schilderst es dann musst du ein Formular ausfüllen und dein KK Anbieter holt dir das Geld zurück.

0

Da kann man nicht widerrufen, es war ja keine Lastschrift sondern eine freiwillige Überweisung. Sollte man das zurück ziehen kommt das PayPal eigene Inkassobüro an einen neuen Auftrag.

0
@Mikromenzer

PayPal ist das scheis egal du hast Geld versendet und das an Freunde, wenn die dir da entgegen kommen von wegen "ach so das war kein Freund sondern ein Einkauf ok dann bekommst du dein Geld wieder" dann wäre der Laden in kürzester Zeit Pleite. Fakt ist bei Freunde und Familie gibt es keinen Käuferschutz und wenn du die Zahlung zurück ziehst wird das auf deinem PayPal Konto als Minus angerechnet. Wenn du das nicht nach 4 Wochen Ausgleichst gibt es PayPal an ein Inkassobüro weiter. Und die holen sich das Geld plus Gebühren. Dann verlierst du statt 60€ wesentlich mehr.

Es wird sogar angezeigt wenn man auf der Freunde und Familien Karte ist das man damit keine Waren oder Dienstleistungen zahlen soll.

0
@undistaya

oh tut mir leid habe mich vertan es war doch Lastschrift

0
@Ufosgurl361

Hüte Dich, diese an PayPal gehende Lastschrift zurückzubuchen, dann schuldest Du PayPal Geld und wirst deren Inkassobüro kennenlernen.

Du hast einen Anspruch gegenüber Deinem Verkäufer, nicht gegen PayPal!

0

Anmelden und irgendwie zahlen, ohne sich vorher mal zu informieren.

Verbuch es unter Lehrgeld und vorher erstmal Schlau machen.

Das Geld siehst Du nie wieder.

Ist eine bekannte Betrugsmasche, und die Polizei wird bei 60,- sowieso großartig nichts machen, desweiteren sind solche Betrüger mit falschen Daten im Netz und somit auch bei PayPal unterwegs.

Was möchtest Du wissen?