Ganz einfach:

PayPal will, dass Du eine Kreditkarte hinzufügst; das machen die in letzter Zeit immer häufiger, um Zahlungen sicherzustellen und um Minderjährige rauszufiltern, die sich mit einem gefälschtem Geburtsdatum widerrechtlich dort angemeldet haben.

Du solltest Dir also eine Kreditkarte besorgen, was heutzutage ja nun wirklich kein Problem mehr ist.

Und bevor Du fragst:

Nein, ohne Hinzufügen einer Kreditkarte wirst Du PayPal nicht mehr nutzen können.

Und falls Du doch minderjährig sein solltest oder bei Accounterstellung minderjährig warst – was ich persönlich natürlich nicht glaube - dann ist das der Anfang vom Ende Deines PayPal-Accounts, der wird in diesem Fall nämlich in Kürze endgültig gesperrt werden; Du als Person übrigens ebenfalls.

...zur Antwort

PayPal kann Dein Geld nach jeder erhaltenen Zahlung bis zu 21 Tage einbehalten, das steht auch so in den von Dir als gelesen angeklickten PayPal-Nutzungsbedingungen:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/holds-reserves

Es kann früher freigegeben werden, wenn Du den Sendungsnachweis bei PayPal hochlädtst, aber darüber entscheidet alleine PayPal.

Und dann kann der Käufer jederzeit innerhalb von 180 Tagen einen Käuferschutzfall eröffnen, in diesem Fall wäre Dein Geld auch (erstmal) wieder weg.

...zur Antwort
Meine Frage: Gibt es noch irgendwas dass ich beim zweiten Kauf machen kann? Ich habe das Geld per PayPal als für Familien und Freunde gesendet. Da hilft mir der Käuferschutz nicht.

Richtig, da Du ein Geldgeschenk gemacht hast.

Gibt es irgendwelche Möglichkeit mein Geld zurückzubekommen?

Theoretisch schon:
Anzeige erstatten, vielleicht wird ermittelt, vielleicht wird der Täter ausfindig gemacht und vielleicht bekommst Du dein Geld zurück, nachdem Du es eingeklagt hast und er vielleicht nicht völlig mittellos ist.

Wenn's Dir das wert ist: Nur zu.

...zur Antwort
...kann ich mein Geld einfach zurückziehen?

Nein, das kannst Du nicht.

Bei Zahlung per PayPal Waren & Dienstleistungen solltest Du Dich nach Ablauf der voraussichtlichen Lieferzeit in Dein PayPal-Konto einloggen und dort einen Käuferschutzfall eröffnen, das geht bis zu 180 Tage nach dem Kauf und nur dann, wenn Du bei eBay noch keinen Fall eröffnet hast: www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_complaint-view

Aber alleine PayPal entscheidet darüber, niemand sonst.

Bedenke aber, dass Du gemäß § 447 BGB bei einem Privatkauf und vereinbartem nicht-sendungsverfolgtem Versand das Verlustrisiko trägst:

https://dejure.org/gesetze/BGB/447.html

Und Du solltest volljährig sein, sonst geht der Schuss nämlich nach hinten los.

Und bei Zahlung per Überweisung ist eBay ja bekanntlich raus, da musst Du Dir dann selbst helfen:

http://pages.ebay.de/help/buy/item-not-received.html#not-as-described

http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer_7.html

https://archive.is/LawGq

http://dejure.org/gesetze/BGB/437.html

Übrigens hast Du alle Realdaten des Verkäufers schon von eBay in der Glückwunschmail nach dem Kauf bekommen, spätestens aber nach dem vollständigen Durchlaufen der Kaufabwicklung.

...zur Antwort

Es ist nur dann als Verkäufer sicher für Dich, wenn Du ausschließlich Zahlungen per SEPA-Überweisung akzeptierst, aber keinesfalls PayPal!

Hier noch ein paar Tipps zum Verkaufen:

http://pages.ebay.de/help/sell/sell-getstarted.html

http://pages.ebay.de/help/sell/selling-basics.html

http://pages.ebay.de/help/sell/rampingup.html

http://pages.ebay.de/help/sell/fees.html#optional

Dann lies Dich mal durch.

...zur Antwort

Ist das das Geld Deinem PayPal-Konto gutgeschrieben worden?

Dann musst Du das selbst auf Dein Girokonto transferieren, von alleine passiert das nämlich nicht.

...zur Antwort

PayPal will immer öfter, dass man eine Kreditkarte hinzufügt; das machen die in letzter Zeit immer häufiger, um Zahlungen sicherzustellen und um Minderjährige rauszufiltern; wahrscheinlich wird aber auch ein Ausweis von Dir gefordert.

Und spätestens dann kommt raus, wenn Du Dich mit einem gefälschten Geburtsdatum angemeldet hättest; als Konsequenz sperrt PayPal dann Deinen Account und Dich als Person, und zwar endgültig.

...zur Antwort
Dann hatte ich gesagt: alles gut du hast doch bestimmt eine kfz haftpflicht doch dann kam der Hammer und sie sagte nein habe ich nicht, nicht mal ein Führerschein.

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung hätte den Schaden eh nicht bezahlt, den bezahlt nur Deine Vollkaskoversicherung, und auch das nur, wenn der Fahrer auch einen Führerschein gehabt hätte.

...der Schaden wird auf 5-6000 euro geschätzt.

Dann wirst Du den zivilrechtlich einfordern oder einklagen müssen.

Hast Du Deiner Kfz-Haftpflichtversicherung den Schaden an der Laterne gemeldet?

Und zum Rest sage ich mal besser nichts.

...zur Antwort
Liegt das daran, dass die Mail Adresse an der da Konto verknüpft ist einen anderen Namen hatte als der ebay Account oder da ich viele ebay Konten habe für neue Gutscheine?

Du hast von eBay eine Mail zur Kontensperre erhalten, darin steht der Grund.

Und es wurde nicht ein Konto von Dir gesperrt, sondern Du als Person.

Falls da dauerhaft oder endgültig steht, dann meint eBay das auch genau so.

Volljährig bist Du ja hoffentlich, oder?

...zur Antwort

PS4 Controller verkauft, Kunde reklamiert?

Hallo zusammen,

der Sachverhalt ist etwas durcheinander.

Ich habe über eBay Kleinanzeigen 2 x PS4 V2 Controller verkauft. Privat und unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Die Controller habe vor dem versenden auf die Funktionen überprüft. Habe dennoch über PayPal Waren und Dienstleistungen als Bezahlung akzeptiert. (Dass man das nicht machen soll weiß ich bereits, jetzt umso mehr!)

Der Käufer hat die Ware dann am 28.05 erhalten und gleich bei einem der Controller einen Defekt reklamiert. Ich bot ihm an aus Kulanz, den einen zurückzunehmen und dachte dass der Schaden eventuell auf dem Versandweg passiert ist. Der 2. Controller wurde nicht bemängelt.

Am Samstag 31.05 um 8 Uhr morgens (3. Tag nach Erhalt) schrieb der Käufer mir eine Nachricht dass auch der 2. Controller defekt sei und dass er diesen auch zurückgibt. Am selben Tag um 11 Uhr schickte er mir die Quittung von der Post und die Nachricht dass beide wieder zurück an mich gehen. Ich sah die beiden Nachrichten erst am Abend, also hatte ich keine Chance mich dazu zu äußern. Der Käufer hat die Sendung auch als Päckchen ohne Sendungsverfolgung verschickt.

Fazit, der Käufer hat den o.g. Vorgang ohne Rücksprache mir mit zu halten vollzogen.

Wie sollte ich damit umgehen, wie verhält es sich jetzt mit dem Käuferschutz? (PayPal Klärfall wurde parallel eröffnet)

Und unabhängig vom Käuferschutz und Entscheidung von PayPal! Wie sieht die Sachlage aus. Beide Controller waren in meinem Besitz nicht defekt.

Lieben Dank im voraus.

...zur Frage
Wie sollte ich damit umgehen, wie verhält es sich jetzt mit dem Käuferschutz? (PayPal Klärfall wurde parallel eröffnet)

Als PayPal-Nutzer solltest Du eigentlich wissen, wie Käuferschutzfälle in der Regel ausgehen.

Du kannst anschließend selbstverständlich zivilrechtlich gegen den Käufer vorgehen.

...zur Antwort

Wie alt ist Dein bester Freund?

Ist er minderjährig, dann sind von ihm abgeschlossene Verträge schwebend unwirksam und können rückabgewickelt werden, wenn die Eltern das wollen.

...zur Antwort
Wo kann ich die Hitler Zeitungen verkaufen? Ebay? Was wäre ein fairer Preis?

Nein.

Erstens ist nach den eBay-Grundsätzen verboten und zweitens bist Du minderjährig und darfst keinen eBay-Accont haben.

...zur Antwort
Auch steht der Artikel noch immer zum Verkauf, ich weiß nicht, ob es ein Händler ist, der einfach mehrere Artikel davon hat oder ob es Betrug ist, wovon ich eher ausgehe.

Das ist leicht rauszufinden, indem Du mal die Artikelnummer oder den eBay-Namen nennst.

...zur Antwort

Du bist ein Junge, der 24 Jahre (!) alt ist und bisher 5 Fragen gestellt hat, weil ihn irgendjemand "anguckt".

Entweder hast Du keine wirklichen Probleme oder Du solltest Dir mal professionelle Hilfe suchen.

...zur Antwort

Kam das als DHL-Paket mit Alterssichtprüfung?
Dann kann das auch nur der volljährige Empfänger abholen, Du bekommst es als Minderjähriger definitv nicht.

...zur Antwort

Wenn Du regulär über eBay gekauft, anschließend die Kaufabwicklung durchlaufen und dann per PayPal bezahlt hast, hast Du PayPal-Käuferschutz, weil die Zahlung per PayPal Family & Friends über eBay gar nicht möglich ist.

Du solltest Dich also in Dein PayPal-Konto einloggen und dort einen Käuferschutzfall eröffnen, das geht bis zu 180 Tage nach dem Kauf: www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_complaint-view

Wenn der Verkäufer dann keinen Versand- und Zustellnachweis hat, bekommt man in der Regel das Geld von PayPal zurück.

Aber alleine PayPal entscheidet darüber, niemand sonst.

Und Du solltest volljährig sein, sonst geht der Schuss nämlich nach hinten los.

...zur Antwort

Das steht alles in den PayPal-Nutzungsbedingungen:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full

Und wenn Du einen PayPal-Account hast, dann hast Du bestätigt, sie gelesen zu haben.

...zur Antwort
Wenn nicht besteche ich den Arzt mit Geld

Hast Du denn als Grundschulkind soviel Taschengeld, dass das reicht?

...zur Antwort