Klassenarbeit 2Tage nach den Ferien darf man das?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo!

Selbst am Tag direkt nach den Ferien kann man eine Arbeit ansetzen -----> ist zwar nicht grad die feinste Art, aber es ist vollkommen legal & manchmal lässt sich's auch nicht anders regulieren!

In den Ferien kann man sich ja auch die Zeit nehmen um zu lernen.. dass Ferien sind bedeutet ja nicht, dass man den ganzen Tag nur rumliegt & nix macht^^ meine Ansicht.

Aber gräme dich nicht.. bringt nix! Ich wünsche dir viel Erfolg & gute Noten :) Das packst du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

während der Ferien hast doch genügend Zeit zum Lernen. Die Arbeit kann auch am ERSTEN Tag geschrieben werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstens Mal hatte ihr doch in den Ferien Zeit, etwas zu lernen. Ist ja nicht so, als müsste man jeden Tag was machen, aber 2-3 Tage für eine gewisse Zeit, das ist doch nicht zu viel verlangt. Dann müsstest du das auch nicht auf den letzten Drücker machen. Aber Hauptsache beschweren .

Zweitens hat doch jeder immer irgendwelche Termine. Die Lehrer können doch unmöglich Rücksicht darauf nehmen, dass Nick am Montag Training und Emma am Donnerstag Klavierunterricht und Fred am Freitag Katzensitterdienst hat. Ganz ehrlich - als Schüler (und deren Eltern)sollte man darauf achten, wie man seine Freizeitaktivitäten mit der Schule vereinbart bekommt und nicht andersrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sollen die Ferien zur Erholung da sein. Von da her ist es schon "gemein" gleich am 2. TAg eine Arbeit schreiben zu lassen. Verboten ist es aber nicht.

Und der eine Mitschüler? Der soll man die Beine ganz still halten: Er bzw seine Eltern sind selber schuld, wenn sie die Ferien eigenmächtig verlängern. 

Und irgendweiner wird am Tag vor der ARbeit immer was haben.

Davon abgesehen lernt man ja nicht nur oder erst einen TAg vor der ARbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ehrlich! Du hattest doch Ferien, also genug Zeit! Und diese Wochenende ist ein Wochenende, keine Ferien.

Das sind für mich nur Ausreden, die Du vorbringst.

Und Dein Mitschüler wurde von der Lehrerin nicht gezwungen, dass er später kommt. Was ihn auch nicht davon befreit, trotzdem zu lernen!

Und JA! Die Lehrerin darf das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf man das! Feiern heißt ja nun nicht, dass man in der Zeit nicht ein bisschen Zeit zum Lernen für die schule aufwenden könnte! Fad geht übrigens auch, wenn man Urlaub in Ausland macht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die konkreten Regeln für Sachsen kenne ich leider nicht. Aber es gibt garantiert welche, die du beim Schulministrium erfragen kannst.

Das was du beschreibst ist häufige Praxis. Aber auch Lehrer müssen sich an Regeln halten. Z. B. dürfen Hausaufgaben für den nächsten Tag nur aufgegeben werden, wenn der Schüler am Vortag nur bis zur Schulstunde X Unterricht hatte.

Außerdem müssen sich Lehrer eigentlich unter einander abstimmen. Wenn der eine für den Folgetag Hausaufgaben aufgibt, die 1 Std Bearbeitung in Anspruch nehmen, die nächsten 3 das Gleiche machen und man noch für eine Klassenarbeit lernen soll, ist irgendwann eine unzumutbare Belastungsgrenze erreicht.

Nimm Kontakt mit dem Schulministerium in Sachsen auf und frage nach den konketen Vorschriften. Besser wäre es natürlich, wenn deine Eltern dies machen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der Uni wirst du froh sein, wenn du 2 Wochen Zeit zum lernen hast. Da siehts so aus das du ganz normal Uni hast und dann schreibst du Samstag Morgens 2 Stunden ne Englisch Klausur und die Woche danach noch mal 2 Klausuren. Da juckt das niemanden ob dir das gerade passt oder nicht. 

Oder wenn im Beruf in einer Woche das Projekt fertig sein musst, heisst das auch mal unbezahlte Überstunden und Wochenende durcharbeiten. Das Leben ist kein Ponyhof. 

Zeit Management ist so ziemlich das wichtigste was es zu lernen gibt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NoTrolling 16.10.2016, 11:20

Du sagst es!

0

Natürlich ist das möglich und sicherlich hat der Lehrer auch eine Begründung dafür.An manchen Schulen sind die Schüler beispielsweise mehr unterwegs als in der Schule und es wird immer schwerer, Termine zu finden, die allen passen. In den Ferien hast du Zeit, dich vorzubereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich darf man das.

Du kannst ja in den Ferien lernen und das sogar noch viel besser, weil du da nicht zur Schule gehen und keine Hausaufgaben machen musst.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hattest doch Ferien und jede Menge Zeit zum lernen. Klar darf sie das. So viel Ferien wie in der Schulzeit wirst du nie wieder haben, da ist es wirklich nicht zu viel verlangt ein wenig für eine Klassenarbeit zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch der zweite Tag nach den Ferien ist ein Schultag und da duerfen natuerlich auch Arbeiten geschrieben werden. Warum auch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LouW693 16.10.2016, 11:01

Na ich finde das ni gerade Sozial. Wann sollen wir vernünftig lernen?

0
M1603 16.10.2016, 11:07
@LouW693

Vielleicht mal nicht immer auf den letzten Druecker anfangen zu lernen. Das Buch hattest du bestimmt schon vor den Ferien. Haette man also schon vor den Ferien bearbeiten koennen, um jetzt nur noch einmal ueber die gemachten Notizen zu schauen.

Im Berufsleben gibt es uebrigens auch keine Woche zum Warmwerden nach dem Urlaub....

Hoffentlich hast du waehrend der Ferien nicht vergessen, wie man einen Stift haelt. Soll ja auch vorkommen..... ; (

2
SaVer79 16.10.2016, 11:02

In den Ferien hast du doch ausreichend Zeit

1

Ich persönlich schreibe auch sehr ungern nach den Ferien eine Klassenarbeit. In den Ferien lernt man eh sehr wenig, da die Lust fehlt, aber gerade für Oberstufenschüler ist das eine doch sehr große Erleichterung, wenn man zwischendrin die Ferien zur Verfügung hat.

Erlaubt ist es natürlich. Vor allem, sind es ja keine Ferien, sondern Unterrichtsfreie Tage. Da dürfte der Lehrer sogar in der 1. Stunde nach der freien Woche eine Stegreifaufgabe schreiben/ Ausfragen.

Das, was du beschreibst mit "..und dann kommen ja noch Lehrer die denken wir haben keine anderen Hobbys und Fächer wo wir Hausaufgaben aufbekommen." ist doch ganz natürlicher Schulalltag, da lässt sich nichts mehr ändern. Unsere Bildung ist systematisch vereinheitlichtes Wissen, wo Individualität berücksichtigt, aber nicht gefördert wird.

Da wirst du nichts ändern können. Konnte noch niemand.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf man.

Der Schule ist ansonsten egal, wie du dein Lernpensum mit deinen sonstigen Aktivitäten koordinierst und unter einen Hut bringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man darf das du Heulsuse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?