Klasse lästert und lacht über mich?

5 Antworten

Im Grunde ist dein Plan korrekt. Wenn du aufhörst den anschein zu machen, sie hätten Kontrolle über dich, indem du dich über die lästereien aufregst, hört das von ganz alleine auf. 

In meiner Ausbildung 2. Lehrjahr. Hatte ich einen Jungen wegen Nötigung angezeigt und musste die Klasse wechseln. Alle Beteiligten hatten mich dafür gehasst und wollten immer lästern. Ich hab vom ersten Tag an gezeigt, ich zu stolz bin um jemanden in den hintern zu kriechen. Also schlug ich die von dir genannte Strategie an. Ich zeigte Schulisch was ich drauf habe. In den Pausen holte ich meine Köpfhörer und mein Handy raus und unterhielt mich mit meinen Freunden via Facebook, whatsapp. Ich schaute mir Videos an und zockte. Ich habe den Klassen"kameraden" gezeigt wie scheiß egal mir Ihre Anwesenheit ist. Zum ende des Jahres, als die Klasse merkte das ich auch ohne sie, perfekt Gruppenarbeiten Alleine hinkriege

dh. ich bin zum Lehrer gegangen, habe erklärt das ich mich alleine wesentlich besser konzentrieren kann und kein interesse pflege eine Gruppenarbeit zu starten, wo keine Garantie besteht, das wenigstens einer außer mir richtig arbeiten wird. Meine Lehrer waren großteils mit meiner Meinung einverstanden und ließen es zu. Ergebnis: meine Einzelarbeit war immer eine 1. 

Wenn ich doch noch zu Gruppenarbeiten verdonnert worden bin, habe ich mich knallhart durchgesetzt. Ich machte meinen Teil, und gab es ab. Wenn jemand nicht mitspielte wurde er vor der Tür gesetzt. Dem Lehrer gab ich dann eine ausführliche Erklärung. Ich zeigte immer die versuche, wie ich sie zum mitarbeiten bewegt hatte. Wenn mich jemand nicht wollte, ließ ich ihn sich beschweren. 

Nach 6 Monaten, sah das Spielchen anders aus. Nachdem die Klasse merkte, dass ich ganz helle bin und ohne jeglicher Hilfe Klassenbester werde, und die Lehrer kritisiere weil der stofff unterfördernt wirkt, trauten sich die ersten, sich mit mir anzufreunden. Die lästereien haben aufgehört. Immer mehr Leute setzten sich zu mir in den Pausen. 

Zum Ende des Jahres, hatte ich nen "festen" Freundesstamm in der Klasse. mit manchen unterhalte ich mich noch heute, wenn ich die mal sehe. Achja, ich habe die Ausbildung als Jahrgangsbester beendet. Der nächst bessere hatte 0,7 Notenpunkte mehr als ich. 

Solche Leute bewegen sich als stark innerhalb einer Gruppe. Du musst führungsqualität zeigen. Du musst in der Lage sein, deine Meinung fest zu vertreten, z.B. bei Diskussionen oder Mündlicher Abfrage. Das heißt du bist die Alpha Löwin im Revier. Versuche nicht dich unterzuordnen. In diesem Sinne lass sie Lästern, deren Meinung interessiert dich einen furz. Im Berufsleben wirst du kaum einen von denen wieder sehen. Selbst die heutigen super Freundschaften, werden sich trennen. 

Puh - und du meinst also, du hast das prima hingekriegt?

Du unterhältst dich mit denen noch heute, die damals deine festen Freunde waren?

Also, ICH trinke mit denen heute noch ein Bier! Wir sind gegenseitig Paten unserer Kinder, reden über unsere Familien, fahren gemeinsam in den Urlaub, sind füreinander da ... Aber jedem das seine.

Gruß S.

0
@Sirius66

Hmm, zurzeit studiere ich, habe einen super Berufsabschluss, und habe wertvolle Zeit gespart mit den gedanken "was soll ich tun um denen zu gefallen" - ja ich bin dem Ergebnis absolut zufrieden. 

das waren keine festen Freunde. Deshalb ja " ". Das waren flüchtige Bekanntschaften die sich entschieden nicht mehr den hohen Ross zu spielen. 

Guten Durst beim Bier trinken, ich treffe mich lieber mit richtigen Freundschaften denen ich nicht in den hintern kriechen musste. Mit leuten, mit denen ich tatsächlich klar komme. Sowas gibt es wirklich:) 

1
@richboss

Hi richboss, 

deine Antwort hilft mir total weiter. Bei mir ist es glaube ich so, dass mich die anderen als "schwach" ansehen. Weil ich alleine in der Klasse bin, bin ich voll unsicher geworden und ja, ganz ehrlich- habe wohl auch ein bisschen in den Arsch gekrochen und meine Meinung nicht ganz vertreten. Ich glaube, genau DESWEGEN lästern die über mich und machen sich drüber lustig. 

Ich werde einfach in Zukunft mal meinen Charakter zeigen und mich mal durchsetzen und nebenbei noch mein 1er Abi schaffen. :)

LG

1

Die Leute, die das machen, darauf ansprechen.. Solltest du dich aber nicht trauen, kannst du doch auch zum Vertrauenslehrer gehen oder habt ihr solche nicht? Bei ihnen kannst du alles loswerden und sie helfen dir.

Lass den Kopf nicht hängen. Viel Erfolg.

Warum musste deine Freundin die Klasse bzw. Schule verlassen? Vielleicht kann das doch damit zu tun haben weil du sie ja gut gekannt hast und vielleicht deine Klassenkameraden sie gerne mochten?

Was möchtest Du wissen?