Kirschlorbeer kaputt?

...komplette Frage anzeigen Kirschlorbeer  - (Garten, Pflanzen, Beet) Kirschlorbeer  - (Garten, Pflanzen, Beet)

4 Antworten

Ich tippe auf Überdüngung, wobei aber trotzdem 1-2 Substanzen fehlen. Helle Blätter deuten auf Eisenmangel hin. Das sind meine laienhaften Betrachtungen.

Wir haben auch solche Ungetüme im Garten, die sich durch nichts ausroden lassen - Rückschnitt und sie kommen wieder.  Im Moment bin ich dabei, schon die Fruchtansätze zu kappen und wegzuwerfen, damit ich möglichst keine Beere übersehe - die geben alle neue Pflanzen!!! Furchtbar! 

Ich mag diesen Kirschlorbeer nicht, denn jede Beere geht auf und bildet eine neue Pflanze. Es ist ein Neophyt und hat in unserer Natur nichts zu suchen.

Vögel setzen sich überhaupt nicht drauf und finden dort höchstens Unterschlupf vor Platzregen. Die Beeren sind für sie nicht essbar. Kirschlorbeer hat den Nutzwert von Plastik. Interessante Übersicht über die Häufigkeit von Vogelbesuchen bei Pflanzen:www.respektiermich.de/download/Winterfuetterung_von_Voegeln.pdf

Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht gekränkt. Aber wenn ich solche Fremdlinge im Garten sich unkontrolliert ausbreiten lasse, ist bald kein Platz mehr für einheimische Pflanzen, da ihnen Lebensraum und Nährstoffe weggenommen werden. Außerdem geht dann die Nahrungskette für unsere einheimischen Vögel kaputt - und das wollen wir doch nicht, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudolf36
11.07.2017, 11:20

Hi!

"Ich mag diesen Kirschlorbeer nicht" + 
"Wir haben auch solche Ungetüme im Garten"

Wie passt das zusammen?

Wir haben diese Ungetüme nicht, aber der Nachbar versorgt uns mit Beeren und ich reiße immer wieder den Nachwuchs aus. 

1

Grundsätzlich brauchen Kirschlorbeeren sehr viel Wasser . Du kannst Sie auch bei Regen gießen. Dünger schadet nicht !! ( Hornspäne ) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Blätter zeigen zwar Blattflecken, die auf die Schrotschusskrankheit hindeuten können, aber ich halte das für Wassermangel.

Vielleicht stimmt auch etwas mit den Wurzeln oder dem Boden nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wir eine lange Trockenperiode hatten, halte ich es auch für Wassermangel. Nimm die gelben und kranken Blätter ab und schneide zurück. Der Kirschlorbeer wird dann neu austreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noffz90berg
11.07.2017, 15:21

Hallo, wir im Niedersachen hatten keine trocken Periode, ganz im Gegenteil. Ich hätte auf Staunässe getippt, bin aber ganz gewiss, kein Experte. Vielen Dank für deine Hilfe.

0

Was möchtest Du wissen?