Kindisches Zimmer erwachsener gestalten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Freundin von mir (über 30 Jahre alt) wäre begeistert. Sie liebt Hello Kitty total

Also Lila bzw. Pink ist schon mal eigentlich vollkommen okay, damit könnt man arbeiten.

Warum nennst du dich Cupcake? Findest du Cupcakes toll? Nimm doch das als Thema. Verrückte Cupcakes mit verrückten Dekorationen.

Schmetterlinge und Aufkleber kriegt man ab. Man kann das Bett in einer anderen Farbe lackieren (lass das nen Erwachsenen machen), Stofftiere und Spielzeuge würd ich nicht wegschmeißen, nur gut verpacken (so das sie sicher sind vor Staub und Viechzeugs), die Kiste beschriften mit deinem Namen und dann geschützt vor Feuchtigkeit wegpacken (Dachboden beispielsweise).

Grundlegende Dekoelemente kann man leicht austauschen. Hier ein kleiner Teppich, da eine neue Tagesdecke auf dem Bett, einen Satz neutraler oder aber eben anders gestalteter Bettwäsche, eine Leinwand auf Keilrahmen mit nem netten Foto drauf (gibts doch zuhauf in Dekoläden oder Baumärkten oder Geschäften die Einrichtungsgegenstände/ Möbel verkaufen.... Da gibts entweder unbedruckte Leinwände zum selbstgestalten, oder aber man kauft eines mit nem Comicaufdruck, oder eines mit einer Landschaft/ einem Tier/ Stadtansicht/ Spruch.....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Pink und Lila an sich ist ja noch nicht so tragisch. Du könntest alle peinlichen Speilzeuge in die peinlichen Kisten packen und ganz unten im Kleiderschrank verstauen (wenn Ihr keinen anderen Stauraum habt).

Alle peinlichen Poster und Aufhänger gleich dazu, bzw, entsorgen und nach und nach Poster aus Jugendzeitschriften aufhängen. Vielleicht habe Ihr eine weiße (oder lila o.ä.) Wolldecke, die Du erst mal auf Deine Hello-Kitty-Bettwäsche legen kannst. Und dann wünschst Du Dir mal andere Bettwäsche. Gibt es bei Discountern oft sehr günstig.

Deine Mutter will noch nicht wahr haben, dass Du langsam kein Kind mehr bist. Außerdem fehlt vielleicht das Geld für ein neues Jugendzimmer. Wenn Du nicht zu viel auf einmal verlangst, wird sie Dich sicher bald bei der Renovierung des Zimmers unterstützen. Ein Pott Farbe kostet ja nicht soo viel...

Die Aufkleber kann man ja auch entfernen, und die Kommode und Kisten dann evtl. doch verwenden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles was aufgeklebt, aufgehängt ist kannst du einfach abmachen. Aufkleber runterpulen und dann musst du halt schrubben.

Die peinlichen Kisten kannst du mit Geschenkpapier anders bekleben.

die Lampe kannst du wegschmeissen und eine neue kaufen. Lampen kosten nicht so viel, das kannst du dir vom Taschengeld leisten.

Bei der Bettwäsche wird es schon schwieriger, aber einfach eine Decke über das Bett legen versteckt das Desaster zumindest.

Kuscheltiere etc. kannst du in Müllbeutel unter das Bett stecken.

Jetzt bleibt nur noch Lila / pink an Wänden und Möbeln.

Hier wirst du Hilfe brauchen. Aber wenn sich dein Zimmer jetzt in deutlichen Schritten jugendlicher entwickelt werden es vielleicht auch deine Eltern merken. Dann kannst du sie vielleicht überreden die Wände mit dir neu zu streichen. Und wenn für die Möbel zum Austausch nicht genug Geld da ist kannst du im Baumarkt tolle Klebefolien kaufen. Da kann man Möbel echt toll mit gestalten und verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kann sich deine Mutter ja mit einer langsamen Umgestaltung deines Zimmers anfreunden.
Ich denke, deine Mutter hat Schwierigkeiten sich einzugestehen, dass du älter wirst und in die Pubertät kommst bzw. schon bist.

Fange bei der Bettwäsche an und entferne die Poster, die du durch schöne Bilder / Fotos ersetzen kannst.

Überlegt gemeinsam, wo ihr die Kisten unterbringen könnt (Keller? Dachboden?)

Vorhang lässt sich auch leicht ersetzen.

Möbel sind halt eine größere Anschaffung und dadurch eine ganz andere Preiskategorie als Bettwäsche und Vorhänge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie lange ist es denn her, das du das alles unbedingt haben wolltest?  Deine Eltern haben wahrscheinlich deinem Quengeln nachgegeben. Sie hätten aber - im Gegensatz zu dir so schlau sein müssen und wissen das sich dein Geschmack bald ändern wird.

Da hilft nur noch mal reden, vernünftige vorschläge machen: Das und das verkaufe ich ( oder besser ihr für mich). Das kann ich behlaten und in mein neues Zimmer integrieren.

Ich weiß das neue Sachen teuer sind.  Ich mache dafür........ und ich kann auch was von meinem Taschengeld dazugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt erwachsene Frauen die sich ihr Zimmer so einrichten. Daher ist es nicht kindisch, sondern einfach eher "weiblich". 

Wie dem auch sei .. Poster und Spielzeug lassen sich doch leicht entsorgen. Letzteres kann man vielleicht sogar noch zu Geld machen. 

Also wo ein Wille, da auch ein Weg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit 13 wirst du jawohl selber entscheiden dürfen wie dein zimmer aussieht. Also deine Mutter ist nicht normal, wenn sie dir verbieten will Poster von der Wand zu nehmen. Mach es doch einfach, was will sie denn da machen ? Wenn du deine Poster kaputt machst und die baby born kaputt machen würdest, kann sie dagegen doch nichts tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die Poster ab, bring die Kisten in den Keller, mach die Sticker ab... gestalte das Zimmer einfach um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist doch noch ein Kind. Naja, frag doch einfach mal, ob du wenigstens deine Wände weiss streichen darfst. Und die Kuscheltiere etc. kann man leicht in einen Sack stopfen und in den Keller schmeißen. Wenn deine Mutter keine neue Möbel kaufen will ist das ihre Sache, ausser du bezahlst sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?