Kindergeburtstag 3 Jahre, Eltern auch einladen?

9 Antworten

Ich würde die Eltern nicht einladen. Sie bringen ja die Kinder zu dir. Du musst aber schon einberechnen, dass nicht jede Mutter oder Vater gleich sofort wieder gehen kann, denn die Kinder sind ja noch klein. Es braucht schon ein wenig Zeit, dass das Kind sich mit der Umgebung anfreundet. 

Es kann auch sein, dass das eine oder andere Kind nicht alleine bei dir bleiben will. Entweder können die Eltern dann bleiben, oder sie müssen halt wieder gehen. 

Deshalb finde ich den Rat gut, nur wenige Kinder einzuladen, damit ein, zwei Eltern im Notfall auch bleiben können. Viel Spass!

Die Einladung: Liebe/r Name des Kindes, du bist herzlich eingeladen... So ist klar, dass das Kind eingeladen ist und nicht die ganze Familie. Die Eltern rechnen sicher nicht damit, auch eingeladen zu werden.

Ich würde 3Kinder mit deinem sind es vier also keine ungerade Zahl.

Lade nur die Mütter mit ein,die Kinder kennen Dich noch nicht, also könnte es schwierig werden.

Somit hast du auch sofort, Unterstützung.

Deine Sorge wegen Beköstigung; Back einfach einen Kuchen mehr.Die Kleinen essen meist sowieso nicht viel. 2Flaschen Sekt kannst du dir auf Vorrat stellen; Für dem Bedarf

Uhrzeit: Von 15- 17Uhr (+)

Spiele;  Erstmal versuchen allein spielen zu lassen ( Bausteine,Duplosteine)

Geschichten vorlesen.

Gemeinsam am Tisch etwas machen;  Wattepusten; Negerkuss Wettessen.

Wünsche Dir und den kleinen viel Spaß!

Dann lade doch 3 Kinder ein, das genügt für den 3. Geburtstag und ihr spielt zusammen etwas. Die Eltern muss man nicht dazu einladen. Wenn ein KInd nicht kommen will, soll es eben zu Hause bleiben. Vierlleicht kommt es im nächsten Jahr.

Ich habe zum 3. Gebutstag noch keine Kinder eingeladen.

Was möchtest Du wissen?