kinder elektroauto.........

7 Antworten

Der "Angriffspunkt" hierfür ist der Lade-/Leistungsregler. Die Elektromotore von Kinderautos oder auch Elektro-Karts werden nie mit 100 % ihrer Leistung betrieben, sondern elektronisch begrenzt (manchmal ist diese Begrenzung in verschiedenen Stufen von außen schaltbar). Du brauchst Kontakt zum Hersteller der Regelelektronik und des Elektromotors und einen Schaltplan. Vielleicht musst Du die Steuerung einschicken, wenn Du einen guten Elektroniker kennst, kann der das ggf. auch vor Ort machen. Höher als 80 % der theoretischen Höchst-Motorleistung (auf dem Typschild angegeben) solltest Du aber nicht gehen, da sonst die Lebensdauer massiv leidet (der Motor wird dann auch ziemlich heiß). Natürlich sinkt die Fahrzeit mit einer Akkuladung.

Ist er denn schon alt genug für den Führerschein? Den braucht er nämlich, wenn das Auto schneller als 6km/h fährt....

ne ist er nicht!!! da es ein privat gelände ist wo er fährt brauch er auch kein führerschein.

0

da musst erst mal schauen wie der antrieb von motor auf die achse gebaut ist,falls mit kette mal sehen ob aus dem fahradzubehör was geeignet ist,hinten einen zahn mehr,falls keilriemen mit etwas größerer riemenscheibe.

hallo.... der antrieb kommt über ein kleines plastik ritzel...

0
@mcfley

ja dann bei conrad elektronik schauen,die haben für modellbau allerhand im programm

0
@wollyuno

sehr gute idee!!!! besten dank erstmal..............

0

plastikritzel, wenn ich das schon lese...

meine idee.einen fetteren akku einbauen. ruhig 20 - 50 % höhere spannung. hält die gurke das nich aus, war ses auch net wert...

lg, anna

Düsengetriebe hinten befestigen. Etwas fummelig, aber wenns erstmal funktioniert, ists umso überzeugender!