Kind isst weintrauben im supermarkt

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wahrscheinlich haben sie die angeknapperte Packung wieder gegen eine Neue ausgetauscht. Das ist Diebstahl. Aber wenn die Mutter schon so wenig Anstand hat, dann wenigstens die angeknabberte Packung auch zu kaufen, kann man dem Kind keinen Vorwurf machen. Nur wer selber erzogen wurde, kann auch seine Kinder richtig erziehen..und das scheint heute ja nicht mehr oft der Fall zu sein...

ist das nicht diebstahl???

Solange das Kind noch keine 14 Jahre alt ist, ist es noch nicht strafmündig. In diesen Falle wäre die Frage nach Diebstrahl rein theoretisch.

Man könnte der Mutter eine Aufsichtspflichverletung vorwerfen, und sie für die gegessenen Weintrauben haftbar machen. Allerdings wäre man dann in der Beweispflicht. D.h. der Supermarkt müßte die Menge der Weintrauben nachweisen.

Sicher darf man die Ware nach Abrache mit dem Verkäufer kosten, aber das was du erzählst sprengt den Rahmen, meiner Ansicht nach ist das Diebstahl.

Unterschlagung, wenn von der Mutter gesteuert oder toleriert.

Es ist und bleibt Diebstahl ... das nächste Mal würde ich einfach die Kassierin hinweisen .... immerhin zahlst du das ganze durch steigende Preise mit ....

Tja, das ist natürlich Diebstahl. Die Mutter wäre in der Pflicht, dem Kind das zu untersagen.

mundraub! ist ne grauzone gerade bei kindern. eigentlich haften ja die eltern. Ich hätte die frau einfach mal angesprochen, da sie ihrem kind ja auch ein falsches verhalten vermittelt

Nein, dass darf man nicht. Das ist Diebstahl. Aber nicht vom Kind sondern von der Mutter.

Ich hätte sie Kassierein darauf aufmerksam gemacht. Auch wenn die Mutter dann rumgezickt hätte.

Aber es nützt auch nichts, wenn man der einzige Zeuge ist.

Naja schon....manchmal bringt der letzte Affe den Stein ins Rollen....Jeder kann was tun.....)...Und wenn der Mutter dabei nur bewusst gemacht wird, dass sie Etwas unrechtes tut und das nicht unbeobachtet bleibt....:)

0

Aber nicht vom Kind sondern von der Mutter.

Das KIND hat die Weintrauben gegessen. Wenn Sie im Supermarkt stehe und jemand greift in Ihren Wagen, nimmt die Weintrauben raus und ißt sie auf, dann habe doch nicht Sie, sondern der der sie genommen hat geklaut.

0

Solange er minderjährig ist, und nicht versteht was er tut, dann es ist kein Diebstahl

Selbstverständlich ist es Diebstahl. Er wird nur nicht persönlich dafür belangt werden, das ist aber eine völlig andere Frage.

0

Ja, das ist Diebstahl.

Nein, das darf man nicht.

Solange man die Ware nicht bezahlt hat ist es Eigentum des Geschäftes.

Ich finde auch das es Diebstahl ist!!! Aber wenn man eine zum probieren isst, ist das okay;)

wenn man sie anfrisst muss man sie kaufen !!! Fazit: Diebstahl

nein das darf man nicht... wenn dann hätte sie das an der kasse sagen müssen...

ja das ist diebstahl das darf man nicht machen fressen und dann die andere packung :D aber die mutter kans ihrem sohn auch sagen das er das nicht machen darf

;)

das war geil!!! aber ja ,dass ist diebstahl

Ist doch egal solange es nicht deine Weintrauben waren:-)

Die wir dann alle mitbezahlen!

0
@prepared

Den höheren Preis, der dabei herauskommt, wenn die Produzenten derartige Vorkommnisse in den Preis einkalkulieren.

0
@seirios

@seirios Und was geht dich oder mich oder was weiß ich wer das an? ich kann morgen auch Weintrauben essen bis zum Unfall, und keinen einzigen Cent bezahlen. Ja und was passiert da?

0
@prepared

Wie ich schon sagt, aber für dich gerne nochmal etwas ausführlicher: der Produzent wird sich anschauen, wieviel er eigentlich hätte verdienen müssen und wieviel er in Wahrheit weniger verdient hat, weil ständig irgendwelche Spacken Weintrauben umsonst essen. Und dann wird er seine Preise erhöhen, um diesen Verlust auszugleichen. Und DANN zahlen alle Leute mehr für Trauben.

0

Das ist Mundraub... eigentlich...

Nein ist es nicht ... schau mal nach was Mundraub ist. Außerdem gibt es den Straftatbestand Mundraub nicht mehr!

0

Was möchtest Du wissen?