Schwierig zu beschreiben. Was Leute in ihren Betten machen, ob hetero, homo oder sonstwas, gehört in Japan noch deutlicher zum Privatbereich. Es wird nicht drüber gesprochen. Offen homosexuell zu leben wäre also eher schwierig, einfach weil man die eigene Sexualität nicht an die Öffentlichkeit zu tragen hat.

...zur Antwort

Ehrlich gesagt würde mich wundern, wenn deinen Professor es interessiert, dass du da in Urlaub willst. Klausur ist Klausur.

...zur Antwort

Ich bin vor kurzem auch zum ersten Mal (alleine) geflogen, hatte also auch keinen blassen Schimmer vom Ablauf. Entsprechend Schiss hatte ich vorher, was wenn ich irgendwas übersehe und am Südpol lande? Oder ich mich verdächtig verhalte und für ne Terroristin gehalten werde? Ja, solche Gedanken mach ich mir :D Hab mir dann von Bekannten erklären lassen, was da so passiert, und bin dann ohne Probleme um die halbe Welt geflogen, mit umsteigen. Man kann eigentlich kaum was falsch machen, wenn man den Kopf anschaltet und auf die Umgebung achtet.

Du gehst mit deinem Ticket zum Checkin-Schalter deiner Fluggesellschaft. Dort gibst du dein Gepäck ab und es wird gewogen. Du kriegst deine Bordkarte, also die Bestätigung, dass du in das Flugzeug darfst. Dann geht's Richtung Sicherheitskontrolle. Bis dorthin können dich Leute noch begleiten (bis wohin genau siehst du daran, dass da steht "nur mit Bordkarte"). Dort werden du und dein Handgepäck durchleuchtet und eventuell noch genauer durchsucht. Hier wird auch darauf geachtet, dass du nicht zu große Flüssigkeitsbehälter im Handgepäck hast. Zuletzt geht's zu deinem Gate, das steht auf deiner Bordkarte. Hier wartest du auf den Aufruf deines Fluges, gibst deine Bordkarte ab und darfst ins Flugzeug.

Im Prinzip ist es super simpel. Übrigens ist es auch kein Problem, deine Ahnungslosigkeit zu zeigen, ich hab gleich beim Checkin gesagt "Tag, ich bin noch nie geflogen und hab keine Ahnung :D", worauf der nette Mensch mir genau erklärte, was ich wofür brauch etc. pp. Du bist nicht der einzige Mensch, der noch nie geflogen ist :)

...zur Antwort

Kommt drauf an, wann der 16jährige am Morgen raus muss. 8 Stunden Schlaf müssen drin sein. Wenn du also um 5:30 raus musst, wärst du bei mir um 9 im Bett. Meinetwegen dürftest du noch was lesen, aber spätestens um 10 ist dann auch Endegelände.

...zur Antwort

Das sollte dir sonstwo vorbeigehen. Wenn du gerne Videospiele spielst (oder sonst einen Hobby nachgehst), dann ist so ziemlich das Letzte, was du tun solltest, dieses Hobby aufzugeben, um den Jungs zu gefallen.

...zur Antwort

bei den Weibern weiß man ja nie was den so alles durch den Kopf geht.

Ich fühle mich als "Weib" davon persönlich beleidigt. Und deine Freundin sollte dir dafür auch mindestens in den Bauch zwicken.

Was genau ist dein Problem? Dass du deine Freunde nicht mehr siehst? Das wäre bei einem Umzug in jede andere Stadt auch so.

Dass sie evtl. mit dir Schluss macht? Jo, durchaus möglich, 2 Monate ist nun wirklich noch keine lange Zeit, da kann sich an Gefühlen jederzeit irgendwas ändern. Aber so what? Ist ja nicht so, als würdest du da alleine hinziehen, sondern deine Familie verlegt ihren Lebensmittelpunkt. Ob mit Freundin oder ohne, du musst so oder so dein Leben neu aufbauen.

Zuguterletzt: ich hoffe ganz dringend, dass deine Mutter noch andere sehr gute Gründe für einen Umzug nach Berlin hat und deine Freundin allenfalls ein Gimmick ist.

...zur Antwort

Erster Schritt, wie immer: freundlich nachfragen. Welchen pädagogischen Zweck hatte das laute Nachsprechen, wird sowas auch bei Texten anderer Religionen gemacht?

...zur Antwort

Hamster haben keine Höhenangst, im Gegenteil, sie können Höhen gar nicht erkennen. Deswegen muss man immer ganz genau drauf achten, dass sie nirgends runterspringen können. Also entweder sanft mit der kompletten Hand umfassen (geht bei handzahmen Zwerghamstern) oder eine Technik, die allgemein als "Hamstertaxi" bekannt ist: eine leere Klopapierrolle nehmen, mit einer Hand eine Öffnung verschließen, den Hamster reinkrabbeln lasen und darin transportieren, notfalls auch die andere Öffnung verdecken.

...zur Antwort

Man "muss" erstmal gar nix. Was ist das für ein Referat, wie lang soll es sein, welches Fach?

Ob die Geschichte erwähnenswert ist, muss im Einzelfall entschieden werden. Über meine Heimatstadt gäb's in der Hinsicht z.B. gar nix zu sagen, außer der ersten historischen Erwähnung.

...zur Antwort

Würd ich auch nich, find ich albern. Niemand kann dich dazu zwingen und nur weil du an einem Tag nicht verkleidet bist, müssen sich die anderen ihren "Spaß" ja nicht "verderben" lassen.

...zur Antwort

Gibt es denn keine andere Möglichkeit für dich, da hin zu kommen, ohne deine Mutter?

...zur Antwort

Hast du IHN denn schonmal untenrum gesehen? Sein Pillermann ist nämlich ebenfalls dunkler als der Rest. Das ist total normal und gehört so.

...zur Antwort