Kennt jemand ein gutes Buch zum Physik-Selbststudium?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja tipler ist gut, benutze den im studium, da ist alles drin was du suchst und auch gute herleitungen, samt übungsaufgaben und den gibt es als ebook! Wenn du Hardcore mathe willst kannst du dir den demtröder holen, gibts als ebook sogar gratis glaub ich, aber der ist didaktisch eine katastrophe!
Wenn du noch ein gutes buch aus der oberstufe willst, kannst du dir auch mal den mezler anschauen, erklärt alle themen die du willst sehr gut, aber geht nicht so weit ins Detail, also besonders mathematisch ist da nix mit vektoren und co. Aber es lohnt sich immer wieder mal rein zu gucken, weil dort die physik super vermittelt wird! Lg

Okay, danke! Gibt es sowas vielleicht auch für theoretische Physik? Ich habe mal einen Blick in das Inhaltsverzeichnis von Tipler geworfen, da wird alles soweit angeschnitten, das ist schonmal sehr gut. Allerdings da es für Ingenieure ist:

In welchem Umfang werden bspw. die Themen dieses Moduls angeschnitten?

https://www.ph.tum.de/academics/org/cc/mh/PH0006/

0

also ob der tipler für Ingenieure ist weiß ich nicht, studiere angewandte naturwissenschaften (physik, chemie als schwerpunkte) und bisher hat er sich sehr gut bewährt! hmm theoretische physik kommt bei uns erst später, daher kann ich dir wenig dazu sagen, habe aber vom hören und sagen mitbekommen, dass der tipler eher was für experimentalphysik ist, weniger für theorethische, naja aber wenn du dir grundlagen schaffen willst, bist du bei dem definitiv nicht falsch

1

Da gibt es hunderte. Die Frage ist wie viel Vorwissen du mitbringst.

Für den Einstieg ist der Giancoli ganz gut. Etwas spezieller für die Quantenmechanik wäre der Fließbach oder in 2 Bänden das Werk von Cohen-Tannoudji.

Was möchtest Du wissen?