Kennt ihr gute und günstige Tierärzte in Raum Duisburg?

2 Antworten

Hi du,

Preise variieren nunmal, frag einfach vorher, wie viel etwas kostet, dann hast du nachher keine bösen Überraschungen.

Da jeder Tierarzt zwischen dem einfachen und dreifachen Satz variieren kann, ist es mühsig dir zu sagen, was jemand für eine Kotprobe verlangt. Dazu kommt eh die Frage, ob er diese selbst analysiert oder in ein Labor einschickt.

Kaninchenerfahrene Tierärzte für deine Gegend kenne ich persönlich nicht, aber schau doch einfach mal auf die Empfehlungslisten der Kaninchenforen. Ob diese dann aber billiger sind, kann ich nicht sagen. Ich find die 50 Euro okay, wenn er die Kaninchen dabei abgecheckt hat.

Tierärzte sind ja nicht unbedingt Tierliebhaber, bitte nicht verwechseln. Die wollen auch ihr Geld verdienen. Und ein Tier kann nichts sagen, deshalb ist es schwieriger, eine Diagnose zu stellen. Ich kenne nur die Tierklinik in Duisburg, die hat doch einen sehr guten Ruf. Wie das allerdings preislich aussieht, kann ich Dir nicht sagen. Alles Gute für Dein Tier.

Ab wann werden Kaninchen eingeschläfert?

Sorry für die blöde Frage aber folgendes Problem: Unser Kaninchen hatte die letzten paar Wochen fast nur in seinem Käfig verbracht,obwohl er sich in der ganzen Wohnung austoben kann,weil unser Hund ihm immer hinterher rennt und spielen will,er aber keine Lust hat. Deswegen konnte ich nicht genau beobachten wie viel er täglich pinkelt. Vor einer Woche als wieder gutes Wetter war durfte er in sein Freigehege und seitdem ist er wieder viel aktiver,springt auch wieder in der Wohnung rum usw. Heute ist mir dann aufgefallen das er immer nur einige Tröpfchen pinkelt,er muss nicht sehr oft pinkeln aber wenn dann eben nur Tröpfchen und früher kam da immer ein ganzer Strahl. Mir ist bewusst das ich jetzt nächste Woche mit ihm zum Tierarzt muss aber habe echt Angst das er Harnsteine oder sowas hat und die ihn deswegen einschläfern wollen :( Bei meiner Cousine war es auch so die sagten er ist zu alt lieber einschläfern. Er ist 6 Jahre alt aber immernoch total fit,isst viel und sein Kot ist auch ganz normal kein Durchfall oder sonstiges. Ich weiß ich rechne direkt mit dem schlimmsten aber ab einem bestimmten Alter sagen die immer das man das Tier einschläfern sollte :(

...zur Frage

Mein Kaninchen hat andauernt durchfall?

Hallo, ich bin am Überlegen ob ich mein Kaninchen einschläfern lassen soll, da es jede Woche 3-4 Tage Durchfall hat. Was meint ihr soll ich sie einschläfern lassen?

...zur Frage

Kaninchen hat Myxomatose, ansteckungsgefahr?

Ich habe zwei Kaninchen, eins davon hat myxomatose..Ich habe die beiden in einzelen käfigen reingetan. Aber beide sind im selben Raum.. Ist das schlimm? Also kann sich dann das gesunde Kaninchen anstecken? Ich möchte bitte nur Antworten von Leuten die sich da wirklich auskennen. :( Bitte hilft mir! Ich möchte nicht Schuld daran sein wenn das andere auch noch stirbt..die beiden bedeuten mir echt viel!

...zur Frage

Wie kann ich Kaninchenfutter selber machen?

Einem meiner Kaninchen geht es gerade nicht so gut und deshalb wollte ich mal auf fertigfutter verzichten da es ja gesünder ist. Ich will aber das es etwa eine Woche haltbar ist, damit ich es nicht jeden Tag neu machen muss.
Ich dachte an eine Mischung aus gedörrten Früchten (meine Oma hat ein Dörr automat) und getrockneten Kräuten und Heu. Wie viel muss ich davon am Tag etwa geben? (Es sind Französisch widder mixe)

...zur Frage

Ist das der Blinddarmkot? Was tun, wenn Kaninchen ihn nicht isst?

Hallo liebe Community,
ich habe grade im Klo meiner beiden Kaninchen diese Köttel gesehen. Ist das jetzt der Blinddarmkot? Oder normaler Durchfall? Ich hab das noch nie zuvor im Klo gesehn, wahrscheinlich haben sie ihn direkt vom After aufgenommen. Muss ich was tun, wenn der jenige ihn nicht aufisst? Ich weiß auch nicht von wem er stammt. Ich hab ein Foto eingefügt und den Haufen einfach nochmal reingelegt. Soll ich dann zum TA eine Kotprobe machen lassen? Oder ist das normal, dass da was übrig bleibt? Mach mir echt Sorgen
Danke im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Gute Tierärzte gesucht!

Hallo Leute, ich hab eine sehr wichtige Frage. Und zwar, ich habe einen 11-jährigen Boxer, der einen Tumor hat. Und zwar an seinem hinteren Bein. Leider hatte er schon immer Probleme, wie zum Beispiel mit seiner Wirbelsäule und seiner Hüfte. Dadurch ist eine seiner hinteren Pfoten nicht mehr so stabil, und das Bein mit dem Tumor ist die Pfote, die ihm "Halt" gibt. Wir sind auch schon nach Polen gefahren , da wir dort ein paar Erfahrungen mit guten Tierärzten haben, die haben aber gesagt wir sollen ihn weiter leben lassen, solange er keine Scherzen hat. Jedoch wächst der Tumor- was wir alle nicht wussten, und überlegen uns jetzt ob wir ihn doch operieren lassen sollen. Das Problem ist halt, dass dann eben sein stabiles Bein operiert wird, und wir nicht wissen ob er sich auf dem anderen überhaupt halten kann. Jetzt will ich von euch wissen, ob ihr schon Erfahrungen mit guten Tierärzten habt, die euren Tieren weiterhelfen konnten, auch durch Operationen. Solange er keine Scherzen hat, wollen wir ihn auch nicht einschläfern lassen, also solche Kommentare bitte unterlassen. Es würde mir sehr viel bedeuten, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, weil ich schon echt verzweifelt bin und ich einfach keine Erfahrungen mit Tierärzten hab.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?