Keine Vorläufige Zusage am Technischen Gymnasium.

2 Antworten

Hallo,

die weiterführenden staatlichen Schulen (wie dein TG), sind daran interessiert möglichst alle Bewerber an einer Schule unterzubringen. Das Auswahlverfahren konzentriert sich dabei nicht nur auf die Noten, sondern zum Beispiel auch auf die Entfernung zum Schulort. Dass du eine zweite "Wunschschule" bzw. eine andere berufliche Richtung bei deiner Bewerbung angegeben hast, wird dabei ebenso mit einbezogen. Ein Schüler der beispielsweise nur für die Richtung "Medientechnik" beworben hat, hat eine höhere Chance auch den Platz mit dieser Richtung zu erhalten als du, mit einer Anmeldung zu zwei favorisierten Richtungen. Ich gehe stark davon aus, dass du zusätzlich noch ein Schreiben für die andere Richtung erhalten wirst. Die Wahrscheinlichkeit für eine Zusage bei dieser würde ich sogar als etwas höher einschätzen, da oben genanntes Schema gilt. Ansonsten trotzdem keine Panik: Zum Jahresende und nach Einreichen des Abschlusszeugnisses fließt dieses zusätzlich nochmal in die Verteilung der Platzierung mit ein und kann sich positiv auf die Entscheidung des Kultusministeriums auswirken. Wenn du ganz sicher gehen möchtest, kannst du dich auch noch zusätzlich an anderen Schulen bewerben. Und einmal bei der "Hotline" deiner Wunschschule durchklingeln kann auch nicht schaden! :) Viel Glück!


0maik0 
Beitragsersteller
 19.03.2015, 20:52

Hallo, 

Danke für die Antwort ^^

Jemand aus meiner Klasse hat heute eine vorläufige Zusage bekommen für Informationstechnik diese Fachrichtung hatte er jedoch als 1 gewählt. Als 2 hat er Medientechnik gewählt und dort aber keine Rückmeldung erhalten.

Wir haben aber beide den gleichen Durchschnitt von 2,3.

Kann es sein das sich bei Medientechnik dann zu viele Beworben haben und deshalb keine vorläufige Zusage möglich ist. Wir haben uns auch am gleichen Technischen Gymnasium beworben und was die Entfernung vom Schulort betrifft. Ich muss nur 5 Minuten bis zur Schule laufen.

Außerdem als ich mich bei der Schule beworben habe wurde mir dringend empfohlen 2 Fachrichtungen anzugeben eigentlich wollte ich nur Medientechnik eintragen aber wurde davon abgeraten.

Deshalb wäre es schon bisschen doof wenn ich nun deswegen den Platz nicht bekomme.

0
chuxo  19.03.2015, 21:28

Hallo, die Empfehlung dazu, eine zweite Fachrichtung anzugeben wird immer von den Schulen ausgesprochen. Damit möchte man sichergehen, dass der Schüler bzw. Schülerin auch wirklich einen Schulplatz erhält. Es wird versucht, die erste Priorität (d. h. das was du bei 1. angegeben hast) zu ermöglichen, wenn dies jedoch nicht möglich ist, wird dir der zweite Platz zur Verfügung gestellt für deine zweite Wahl. Hättest du nur eine Richtung gewählt, wäre es möglich dass du gar kein Platz erhältst, also alles richtig gemacht! Weiterhin viel Glück.

0

Theoretisch hast du eine Zusage. Aber es hängt von der Anzahl der Bewerber ab. Wenn es sich zu viele beworben haben, dann kommen die Noten ins Spiel. Aber wenn es zu wenige sind, wie bei mir damals, da hatten welche mit 3,5 Notenschnitt ne Zusage. Sie müssen ja 2 oder 3 Klassen bilden. Deswegen mach dir keine Sorgen. Es wird schon klappen.