Keine Gefühle für Mutter - kann man jegliche Gefühle verlieren?

14 Antworten

Ja, das gibt es durchaus. Mit meiner Mutter ging es mir z.B. so. Sie und ich hatten gleich die Wohnung neben meinen Grosseltern, also ihren Eltern. Das stärkere Band war zwischen mir und den Grosseltern, die ich heute als meine Eltern ansehe. Meine Mutter hat mich nie geschlagen oder so, sie war viel arbeiten, also freiwillig Überstunden gemacht, weil sie gerne auf Arbeit war. Sie war keine schlechte Mutter, aber halt auch keine gute. Alle guten Erinnerungen, wie Urlaube, Liebhaben, Spielen und so, sind mit meinen Grosseltern verbunden.

Erst viel später, als ich selber verheiratet war und ganz woanders lebte, die Grosseltern waren mittlerweile tot, habe ich einmal ihren Geburtstag vergessen und sie war stinksauer. Da habe ich mir das erste Mal Gedanken drüber gemacht, und ganz bewusst festgestellt, dass ich überhaupt keine Gefühle für sie habe. Weder positive noch negative. Dann habe ich ein bisschen recherchiert und rausgefunden, dass sie mich eigentlich gar nicht wollte (mein leiblicher Vater war verheiratet und hat sich letztlich nicht getrennt), das muss sie wohl auf mich übertragen haben. Damals war Abtreibung noch nicht üblich. Ich war als Baby in der Wochenkrippe bis ich schwer erkrankt war. Meine Oma hat mich da rausgeholt. Letztlich haben sie wohl den Deal geschlossen: ich wohne bei meiner Mutter, aber Oma und Opa kümmern sich um mich, damit sie weiter arbeiten kann und ihr Leben leben. Meine Mutter war ne flotte Frau und nicht ganz "jugendfrei". Aber immer noch sittsam für heutige Verhältnisse, har, har. Ich bin ja fast 50.

Lange Rede, kurzer Sinn, ja so etwas gibt es. Wir sind dann sehr weit weggezogen und meine Mutter kam uns nie besuchen oder so. Ich bin auch nicht zu ihrer Beerdigung geflogen damals, da war einfach NICHTS. Ich hatte auch überhaupt kein Gefühl, als ich erfahren habe, dass sie gestorben ist.

So, das war ein langer Sermon, Deine Frage ist damit hoffentlich beantwortet.

Liebe Grüße

Puh, das klingt zwar traurig, aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, ist es das für Sie vielleicht gar nicht so (hoffentlich).

Jedenfalls weiß ich jetzt, dass so etwas möglich ist, auch ohne dass die Mutter wirklich Schlimmes tut, wie z..B. ihr Kind misshandelt oder so.

Danke für Ihre Antwort!

0

Ja, das kann durchaus passieren. Es gibt viele Menschen, die ein schwieriges Verhältnis zu ihren Eltern haben- am Anfang steht dann oft Wut und vllt sogar Hass, aber später wird es oft Resignation und Gleichgültigkeit oder auch ein Akzeptieren des Ist-Zustands (okay, ich habe eben kein enges Verhältnis zu meinen Eltern, aber das ist in Ordnung so, dafür habe ich ja jetzt eine eigene Familie, in der ich die Nähe finde, die ich brauche). Dann nimmt man vllt Anteil am Tod der Mutter und fährt zur Beerdigung, ist aber nicht wirklich traurig, weil ja schon lange keine Beziehung mehr zu ihr bestand.

Nein,vollkommen kann manm die gefühle gegenüber der mutter sicher nicht verlieren sie können geschwächt werden oder sich vollkommen verändern aber sie werden immer da sein.

Was möchtest Du wissen?