Kein Strom in der Zauber Welt von Harry Potter?


20.12.2019, 17:34

Könnten die Zauberer nicht irgendwas erfinden das Strom erzeugt nachdem sie diesen Strom sauber drauf zaubern?

Falls ich nicht da irre mich bitte freundlich und nett korrigieren.


20.12.2019, 18:44

Funktionieren dann auch keine Sachen die Batterien brauchen in der Zauberwelt?

Gibt es eigentlich außer MR. Weasley Zauberer die Mugel Sachen haben die allerdings Batterien benötigen? Und funktionieren die Batteriebetriebenen Mobilgeräte auch nicht?

4 Antworten

Technikums Magie verträgt sich nicht.

In „Harry Potter und der Feuerkelch“ er klärt Hermine, dass die Magie technische Geräte der Muggel völlig durcheinanderbringt, und diese daher in Hogwarts funktionsuntüchtig wären. Wanzen, Handy, Fernseher - das alles würde in Hogwarts nicht funktionieren (selbst wenn sie Magie anwenden würden).

Technik und Magie zusammenzubringen ist möglich, aber knifflig. Arthur Weasley hat da ja an ganz vielen Dingen rum experimentiert, was Molly in den Wahnsinn getrieben hat. Aber siehst er es geschafft, ein fliegendes Auto zu erschaffen. Oder einen Wagen sehr stark von innen zu vergrößern, damit sie alle da drinnen Platz haben.

Zum Thema Strom & Batterin usw. Zauberer haben es halt einfach nicht nötig. Sie haben Magie. Hagrid hat mal im ersten Teil gesagt „Unglaublich was die Muggels sich einfallen lassen, um zurechtzukommen ohne Zauberei“. Ich finde, das beschreibt es ganz gut, weshalb es Strom in der Muggelwelt, aber nicht in der magischen Welt gibt.

In halbblütigen Familien kann ich mir gut vorstellen, dass sie Strom besitzen und Muggelferätschaften verwenden. Ob die technischen Geräte durcheinandergebracht werden hängt mit Sicherheit auch von der Stärke der Magie ab. Hogwarts ist viel zu stark und auch im Fuchsbau selbst werden die Gerät erstmal heillos überfordert sein, genauso in der Winkelgasse. Aber so in einem einzelnen Haushalt, wo vielleicht nicht 24/7 gezaubert wird, denke ich schon, dass Strom und technische Geräte funktionieren können und auch vorhanden sind.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin bereits mit 4 Jahren ein Potterhead geworden :)

Letztlich brauchen sie den ja nicht. Lumos macht es hell, Computer, Fernseher, Elektroherde, Waschmaschinen brauchen sie nicht. DAs machen wohl alles die armen Sklaven, die Hauselfen. Außerdem funktionieren elektrische Geräte nicht in magischer Umgebung.

Na ja, Zauberer brauchen halt keine elektrischen Geräte. Denn sie haben ja Magie, mit der können sie das Gleiche wie mit unseren elektrischen Geräten und noch mehr machen.

An Orten mit viel Magie (wie Hogwarts) funktionieren elektrische Geräte außerdem auch gar nicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin ein großer Fantasyfan.

Warum? Zu das mit Hogwarts.

0
@McGranger

Warum elektrische Geräte an Orten mit viel Magie nicht funktionieren? Keine Ahnung, das wird nie genau erklärt. Die Geräte werden durch die Magie halt irgendwie gestört, so dass sie nicht funktionieren.

0
@Janeko85

A ok. Wenn ich das richtig verstehe wäre es wenn es funktionieren würde vom Zaubereiministerium in Ordnung wenn in der Zauberer Welt technische Geräte funktionieren würden?

0
@McGranger

Ich denke schon. Das Verzaubern von Muggelgegenständen ist allerdings unter Umständen verboten.

0
@Janeko85

Warum? Und die Zuberwelt zu schützen? Und welche Umstände?

0

Weil es in der Vergangenheit spielt? Da gabs das noch nicht so

Es gab in der Vergangenheit Strom sie hätte sonst in zurück in die Zukunft das 1985 spielt den McFly Fernsehserien können?

0

Das spielt nicht im Mittelalter oder so, die Harry-Potter-Bände umfassen die Jahre 1980 bis 2017 (aber vor allem 1991 bis 1998).

1

Jo, elektrischer Strom wurde also erst im 21. Jahrhundert erfunden? Es gab in den 90ern noch keinen Strom? Hast du den die Bücher gelesen geschweige den die Filme gesehen? Die fahren da mit AUTOS und mit der U-BAHN!

3

Unsinn. Das Ganze spielt in den 80er und 90 er jahren. Die Dursleys hatten ganz normal Strom, Fernseher. etc... Nur unsere PCs, Handys etc gab es noch nicht.

1

Was möchtest Du wissen?