Kein spaß am essen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu viel sicher nicht, eher bei weitem zu wenig was du da zu dir nimmst.

Das klingt sehr stark nach einer (beginnenden) Essstörung. Du musst lernen wieder vernünftige Mahlzeiten zu dir zu nehmen und dein schlechtes Gewissen abzubauen. Dein Körper benötigt eine gute Ernährung um funktionieren zu können.

Sollte das allein bzw, mit Hilfe von Familie und Freunde nicht möglich sein, such dir auf jeden Fall professionelle Hilfe. Grade der Drang es wieder raus holen zu wollen, kann auch schnell eine Bulemie mit sich bringen. Tu jetzt was bevor du noch tiefer in die Essstörung rutscht.

Das was Du, laut Deiner Beschreibung isst, ist keine ausreichende Versorgung. Du stehst entweder schon mitten drin, oder kurz vor einer Essstörung. Sprich mit Deinem Arzt darüber und lass Dich aufklären und behandeln, bevor es sich zu sehr festsetzt.

Das war nicht zu viel, mach Dir bitte ernsthaft Gedanken, ob Du eine Essstörung hast, denn Dein Verhalten ist nicht normal!

ich habe immer ein Schlechtes gewissen nach dem Essen :/

Hey Leute . . also immer wenn ich etwas esse habe ich ein Schlechtes Gewissen . . Wenn ich zB. ein Brot gegessen habe ist mein erster gedanken "Wie viel Kalorien das wohl Hatte. oh wieso habe ich es gegessen ?-.-"

ich habe mir eig. auch einen Gedanken gesetzt Ab zunehmen & dann halt nach dem ich immer etwas gegessen habe Nudeln oder einfach essen habe ich ein Schlechtes gewissen & wenn ich dann in den Spigel gucke fühle ich mich so als ob ich förmlich spüren kann wie Fetter ich werde :/ ich bin 14, weiblich, 73kg schwer Was kann ich machen ?

...zur Frage

Imaginäre Gewichtsprobleme?

Hallo :) wenn ihr Zeit habt, dann lest es euch bitte durch.

ich habe ein kleines „Problem“. Zuerst muss ich euch etwas über mich erzählen. Ich bin weiblich, 16 Jahre alt, bin 1,56m groß und wiege 55kg. Da ich seit 11 Jahren tanze (Stepptanz- amerikanisch und irisch & Ballett), habe ich auch einiges an (Bein)muskeln erarbeitet. Mein Körper ist auch trainiert und „fit”, denke ich).

Allerdings habe ich früher 10kg mehr gewogen und ich hab mich so hässlich gefühlt. (Deswegen habe ich auch abgenommen).

Darum esse ich viel Gemüse und trinke viel, vermeide Kohlenhydrate zu mich zu nehmen, mache (mindestens) 3 mal die Woche Sport und gehe manchmal etwas hungrig ins Bett. Das ist auch alles gut, aber ich denke einfach, dass das nicht genug ist. Ich will immer versuchen etwas abzunehmen.

Laut BMI ist mein Körper im „Idealgewicht“, wobei das nichts heißen muss, weil der BMI sich nur nach dem Gewicht und nicht nach dem Fettgehalt richtet.

Mein Problem ist nicht, dass ich denke, dass ist dick bin. Meine Angst ist es, dick ZU WERDEN. Deswegen habe ich immer den Gedanken „wenn ich das esse... werde ich dann zunehmen?“ oder „darf ich das noch essen, damit ich nicht zunehme?”

Diese Gedanken bestimmen nicht mein Leben. Ich nasche auch mal und ich genieße es auch (allerdings habe ich hinterher ein schlechtes Gewissen). Bei mir könnte sich niemals eine Magersucht entwickeln. Also ein psychisches Problem ist das nicht. Wahrscheinlich denkt ihr auch „die hat auch sonst keine anderen Probleme...“ Aber ich denke, jeder hat diesen einen Gedanken, den man nicht „loslassen“ kann. Und das ist meiner. Es nervt mich, dass ich immer daran denken muss.

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich da lockerer mit dem Thema umgehen kann? Wie ich ohne “schlechtes Gewissen” essen kann?

...zur Frage

Wegen sowas schlechtes Gewissen beim abnehmen?

Hallo zusammen. Ich bin seit 1 Woche dabei abzunehmen. Seit heute hab ich mit Sport angefangen. Ich habe heute ein normales Stück Marmorkuchen mit Schokolade drauf gegessen. Jetzt hab ich die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen das ich den gegessen hab. Ist das normal? Ich hab jeden Tag das Gefühl das ich zu viel esse. Also danach bekomm ich ein schlechtes Gewissen obwohl ich nicht viel esse.

...zur Frage

Schlechtes gewissen weil ich in der schule mitgegessen habe?

Hallo, wir hatten in der schule kochen und haben Strudel gemacht. Aber da ich nichts süßes esse, wollte ich nur ein paar wallnusskerne eine Birne und Rosinen essen. Ich habe total das schlechte Gewissen jetzt.. heute habe ich sonst nichts gegessen und will eigentlich auch nicht mehr. Morgen genauso... findet ihr es ist viel?

...zur Frage

mir ausreden, dass ich von jetzt auf gleich fett bin?

Ich habe immer das Gefühl ich werde total fett wenn ich zb chips esse

wenn ich mir in den spiegel schaue "sehe" ich dass ich im Gesicht dicker geworden bin

auch wenn es nicht viele chips waren(nicht mal eine halbe tüte)

ich hab die ganze zeit schlechtes gewissen

ich weiß dass ich mir das nur einbilde weil das zu unrealistisch ist aber wie kann ich mir mein schlechtes gewissen verschwinden lassen?

Danke

...zur Frage

Esse trotz übervollem Magen weiter, wie kann ich das ändern?

Hey also ich esse 5x am Tag, 2x davon sind gesunde Snacks wie Obst, Gemüse, Ei o.ä. außerdem trinke ich je nach Laune 2,5-3L Wasser/Tag.

So- jetzt habe ich manchmal das Problem, dass ich gerade erst (groß) gegessen habe oder einfach noch total voll/satt bin aber trotzdem etwas essen "muss". Dabei mache ich leider vor allem keinen Halt vor Süßkram, Milch, Brot und Käse.

Ist das schon Heißhunger? Ich esse dann einfach trotz schlechtem Gewissen und eigentlich total ohne Grund.

Von dem "übervollen" Magen (bin ja eigentlich schon satt) bekomme ich dann auch schnell Bauchweh, welcher erst nach paar Stunden Verdauen weg geht, aber esse trotzdem weiter - warum? Wie kann ich das ändern?

Ich bitte um ernste Antworten. Lg, A.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?