Katze pinkelt neuerdings ständig auf Couch

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn eine Katze, die stubenrein war, es plötzlich nicht mehr ist, solltest Du Dir überlegen, bzw. Deine Mutter, was sie geändert hat. Das können viele Dinge sein, neue Möbel, neue Teppiche, Möbel umgestellt, andere Katzenstreu, anderes Putzmittel, Waschmittel, Raumdeo etc. Erst mal die Couch am besten mit einem Essigreiniger gründlich putzen, bei Flecken immer von aussen nach innen reiben, sonst bleiben Ränder. Danach ein Spray, wie z.B. Urin-off oder auch Ecodor (googel das mal) besprühen, damit die Katze sich nicht mehr riecht. Ich persönlich habe mit Ecodor-Spray die besten Erfahrungen gemacht, vor allem als einer meiner Kater nach der Kastration anfing zu markieren, was bestialisch stinkt. Zur Sicherheit würde ich aber trotzdem mit der Katze nochmal zu einem Tierarzt gehen, damit eine Krankheit ausgeschlossen werden kann.

Ihr sollte die Katze dringend bei einem Tierarzt vorstellen. Vielleicht hat sie ein Problem mit der Blase.

Katzen sind was das betrifft auch sehr eigen. Gab es irgendwelche Veränderungen in letzter Zeit. Neues Tier eingezogen, neue Menschen usw...

Uringeruch lässt sich sehr gut mit Myrteöl entfernen. Ist ein hoch konzentriertes ätherisches Öl. Also nur wenig oder verdünnt mit Wasser benutzen. Dieses Öl kann man online z.b. hier http://www.hautcreme24.de/weitere-naturprodukte/myrtenoel.html bestellen.

Meine Katze hat das auch gemacht. Die war allerdings 18 Jahre. Der Tierarzt meinte das das am Alter liegt.so 'ne Art Katzen Alzheimer! :) aber deine ist wahrscheinlich noch zu jung dafür.

Wenn Katzen plötzlich anfangen, außerhalb des Klos zu urinieren, bedeutet das normalerweise entweder, dass sie krank oder mit etwas unzufrieden sind. Vielleicht gab es in letzter Zeit eine Veränderung bei deiner Mutter? Das könnte alles Mögliche sein: neues Haustier, Möbel umgestellt etc. In diesem Fall könntet ihr euch zum Beispiel beim Tierarzt oder im Internet einen Feliway-Stecker kaufen, der soll Katzen helfen, mit Stresssituationen zurechtzukommen. Deine Mutter sollte aber auf jeden Fall mit ihrer Katze zum Tierarzt gehen, um eine Krankheit (z.B. Blasenentzündung, Harngrieß) ausschließen zu können. Gegen den Geruch sollen folgende Mittel ganz gut helfen: Biodor Animal, Nodor, ätherisches Lavendel- oder Myrthe-Öl.

Katzen haben dafür die unterschiedlichsten "gründe". Habt ihr irgendetwas maßgeblich verändert? Familienzuwachs,neues möbelstück?

Wie hast du den die Pisse weggeputzt? Bei Katzen ist das immer sehr schweirig. Wir haben mal die Decke gewaschen wo das auch der Fall war, die Katze roch das nach dem Waschen noch uund machte ständig wieder drauf. Da man eine Couch nicht gut sauber machen kann gibts nur eins...weg mit der Couch...hol dir im Brockenhaus einen Neuen....

Es gibt so einen Katzen-Stopp.... das sind so steinchen in einem behälter, und das mögen die Katzen nicht, dann gehts sie zumindest nicht mehr dort hin...

Besser für alle Beteiligten wäre es, bei der Ursache des Problems anzusetzen! Sonst wird das Problem eben nur verlagert und verschlimmert sich womöglich noch.

0

irgendetwas passt ihr nicht, was wurde verändert? Es könnte die Ursache sein.

du wirst den Geruch kaum wieder entfernen können, probiere es mit in Essiwasser getauchten Tüchern. Damit immer wieder über die Pipi-Stelle reiben.

0

Was möchtest Du wissen?