Katze oder Hund wer ist anstrengender?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Die Frage zu beantworten ist schwieriger. :-)

Meine Meinung der Hund

  • Man muss mehrfach am Tag Gassi gehen

  • Manche Hunde bellen oft wenn jemand durch das Treppenhaus geht. Also mehrere Stunden alleine lassen ist das oft nicht drin.

Mein 5 Katzen sind sehr pflegeleicht und sie gehen alleine aufs Katzenklo

Auch wenn Sie pflegeleicht sind, muss man sich trotzddem mit Ihnen beschäftigen, was ich natürlich gerne mache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das komtm ganz drauf an was man als anstrengend empfindet.

hunde müssen raus. bei -10grad, regen, schnee muss man gassi gehen. und die haufen hinterher entsorgen

bei katzen (wohnungskatzen zu zweit, freigänger kann man einzeln halten) ists das katzenklo das 2mal täglich gemacht werden muss

beide können dir, wenn sie nicht ausgelstet sind, die wohnung zerlegen

katzen klettern, zb auf gardinen. das können hunde nicht. dafür ist deren erziehung wichtiger, ein unerzogener hund kann probleme machen. katzen bekommst eh kaum erzogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen ein hund ist anstrengender,da man mit ihm ja auch viel gassi gehen muss. Er braucht genau wie katzen auch zuneigung. Während katzen wenn sie genug vom streicheln haben das auch deutlich zeigen, bleiben hunde trotzdem weiterhin begeistert. Katzen jedoch hören auch nicht auf kommandos, aber ein bisschen kann man sie erziehen. Da katzen im durchschnitt sechzehn stunden am tag schlafen, sind sie sehr leise aber gerade kleine katzen brauchen in den stunden die sie nicht schlafen genügend Beschäftigung. Ein nachteil ist dass die meisten nur das beste fressen und es reicht dass ihnen etwas nicht gut riecht um es nicht zu fressen, der Hund ist da umgänglicher und meistens geselliger. Ich hoffe ich konnte helfen ;) Lg fuchsie1001

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind um ehrlich zu sein viel anstrengender als Katzen, die meisten Katzen halten sich selbst sauber, benötigen nicht 24/7 Aufmerksamkeit, sind klein und bequem, kann man leicht transportieren, müssen nicht ständig aus dem Haus um aufs "Klo" zu gehen etc etc...

Das wichtigste ist das du wenn du in den Urlaub fährst deine Katze jemanden geben kannst für 7 Tage oder so und ihr wird es gut gehen - aber Hunde sind sehr anhänglich - wenn du weg bist leiden sie sehr stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annemaus85
31.10.2012, 01:20

Bequem? Als Sitzkissen oder Nackenrolle? :P

0

der Hund braucht Täglichen Auslauf wie Regelmäßiges Gassigehen öfters am Tag. Die Katze braucht des öfteren am Tag frisches Wasser wie ein Regelmäßig gereinigtes Katzenklo mit frischem Streu. Futter am Tag brauchen sie natürlich beide morgends und abends oder mittags. Katzen sind mäkelnder und fressen nicht alles als Stubentiger. Hunde dagegen schon weil sie Aasfresser sind. Oft mögen Katzen gar nicht so sehr das Teure Futter weil zu sehr Parfümiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alle lebendigen tiere machen muehe...

wehr zur faulheit neigt, sollte kein tier haben... die bringen dreck, haare und evt maeuse ins haus, muessen mind 2x am tag gefuettert werden, stoeren dich wenn du deine ruhe haben willst und pennen, wenn dir danach ist ein tierzu streicheln..

ein hund verbringt einige zeit draussen zwecks gassigehen -auch wenn es kalt, nass und dunkel ist... eine katze braucht ein sauberes katzenklo, sonst wird deine wohnung eins...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist der Hund anstrengender wenn es um die Zeit geht, die man für ihn/in ihn investieren muss, aber ich persönlich finde Katzen viel anstrengender, WEIL sie springen im Haus überall hin wo sie wollen und hinterlassen dort viele Haare. Wenn sie sich hinsetzen, dann setzen sie sich immer auf ihren After (Stell dir vor- deine Katze setzt sich auf den Küchentisch-ihhhhh!!!), klar mit denen musst du nicht Gassi gehen oder ähnliches, aber was den Haushalt angeht, sind sie anstrengender! Der Hund verliert zwar auch Haare, aber springt dieser z.B. ins Regal? Wohl ehr nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund lebt in ziemlicher Abhängigkeit vom Menschen, eine Katze kann man auch mal allein raus "auf die Jagd" gehen lassen. Mit dem Hund musst du spazieren gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind beide sehr anstrengend. Vom Charakter her die Katzen von der Aufmerksamkeitsspanne eher Hunde. Mit Hunden muss man mehr machen, Katzen können aber auch ziemlich krass nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Löwe..

Ne spaß also ich habe beides !

Ein hund gibt dir aufjedenfall mehr Liebe .. wenn du das auch erwiderst. SPrich geh mit ih mraus tuh was für seine zahnpflege und seine gesundheit. kauf nicht das billigste futter da fehlen wichtige zusatzstoffe.. Aber der hund muss auch täglich 3mal raus . es sei den du hast ne fußtröte aber meiner meinung nach kein hund^^

Katzen sind sehr eigenständig und brauchen außer essen ein kleines bischen beschäftigung am anfang, und ein Katzenklo

alles in einem würde ich für die leute die nicht soviel zeit haben eine katze empfehlen die brauchen zwar auch aufmerksamkeit aber lange nicht soviel wie ein hund

ich finde die besseren haustiere sind aber hunde die freuen sich über alles und katzen naja kommen mir so als eingebildete tierform rüber^^

Mfg Paiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig Hund. Mit dem Hund musst immer Gassie gehen.

Einer Katze stellst du was zum Essen hin und schon ist sie zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katze:

Vorteile: - Kann alleine auf Klo gehen - Geht alleine Gassi - Erdrückt dich nicht, wenn sie zum Schmusen auf dich springt

Nachteile: - Ich habe 2 Katzen und kenne keinen Nachteil^^

Hund:

Vorteile: -Wachfunktion (Bellen) - Für DEINE Gesundheit besser, da du mit ihm raus musst, laufen etc

Nachteile:

-Gassi gehen ( nichts für faule menschen wie mich ;) -Bellen...Vorteile sind bei mir auch Nachteile :D

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackoDre
31.10.2012, 01:12

Geile Antwort ;D würde dir HILFREICHSTE ANTWORT dafür geben ^^

0

Das kommt ganz darauf an, was man als anstrengend empfindet. Wenn du "Simon's Cat" kennst, weißt du in etwa was Katzenhalter alles durchstehen müssen. ;)) Jeder, der Katzen hat oder die Tiere gut kennt, lacht sich darüber kaputt, weil so viel Wahrheit drinsteckt...

Hunde brauchen natürlich viel Beschäftigung, das ist aber keine Anstrengung für Menschen, die bspw. ohnehin sehr gerne und oft draußen in der Natur sind... es kommt also darauf an, was besser zu dir passt, was du von deinem Haustier erwartest, aber auch was du ihm bieten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lasos
31.10.2012, 02:09

Geiles Video :)

Und die Antwort ist auch gut :)

2 Daumen hoch ;)

0
Kommentar von mishiko
31.10.2012, 12:42

HAHAHAHA! danke dir für d.video, liebe annemaus!!

kommt mir verdamt bekannt vor!

ich habe 5 pelzterroristen.

aber nur einer macht das.

der ferfressene, riesenkater, rasputin.

und die anderen warten d.positiven ausgang der mission, ab. laach.

liebe grüße von der mishiko' !

0

Ein hund auf jeden fall wegen rausgehen, zeit etc... eine katze braucht zwar auch mal zuwendung aber noch lange nicht so wie ein hund....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hund - morgens also vor der arbeit raus - mittags nach der arbeit / schule direkt raus hund wartet schon - abends noch einmal eine runde mit dem hund raus :) naja halb so wild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hund weil um den muss man sich die ganze zeit kümmern und katze ist halt selbstständig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lany2011
31.10.2012, 01:11

naja die ganze zeit ist ein wenig übertrieben...ein hund ist auch mal froh 2-4 std seine ruhe zu haben....

0

Mit hund musst rausgehen mit katze musst katzenklo sauber machen naa verstehst die logig

es gibt kein unterschied

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrossLight
31.10.2012, 01:12

Meine beiden Katzen kratzen an der Tür wenn sie mal müssen, das Katzenklo ist seit 4 Jahren unbenutzt^^

0
Kommentar von Lany2011
31.10.2012, 01:13

naja beim klo sauber machen musst du nicht in die kälte, nässe oder hitze :) das ist der unterschied...

0

die frage kann man nichtbeantworten, es gibt einfache hunde un schwierige katzen und umgekehrt. aber wenn du dir jetzt scon gedanken machst was anstregend ist lass es mit dem tierkauf bitte, wenn das deine absicht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hund- du musst mit ihm spaziten gehen und das am besten 4 mal am tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na der Hund natürlich. Muss wohl nicht erst erklären, warum, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?