katze akzeptiert babykatze nicht!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist vollkommen normal, dass sich Katzen beim Kennenlernen anfauchen, anknurren, oder dass es zu Raufereien kommt, wobei Du nur eingreifen solltest, falls es blutig werden sollte. Es kann Tage, Wochen oder sogar Monate dauern, bis sie sich gegenseitig akzeptieren und so lange musst Du einfach Geduld haben. Sorge dafür, dass beide Katzen eine Rückzugs- bzw. Versteckmöglichkeit haben und überlass das andere den Katzen selber.

Da ist jemand in ihr Revier eingezogen. Das gefällt ihr nicht. Aber keine Angst, sie wird schon wieder kommen. Stell ihr Futter vor die Tür, damit sie weiß wo sie ihr fressen bekommt. Und dann lock sie mal an.

Futter habe ich schon vor die tür gestellt. Ich hoffe das die große bald mal die kleine respektiert :/

0

Die grundlegende Frage ist, warum ihr so etwas den Katzen immer wieder zumutet (antut).

Zwar sind Katzen durchaus soziale Tiere, was aber nicht heißt, sie sind bereit ihr Revier (ihr Zuhause) mit einem Artgenossen zu teilen.

Möglich, sie finden sich irgendwann damit ab (kann Wochen oder Monate dauern), was dann immer noch nicht heißt, sie sind "glücklich" mit der Situation.

Für die ersten Tage/Wochen sollte man für eine räumliche Trennung sorgen, und dann sehen, ob Besuche im jeweils anderen Revier geduldet/gewünscht werden.

Wer sagt denn das Katzen alleine glücklicher sind? Ich finde nicht das man den Katzen damit was antut. Allerding muss es auch nicht immer funktionieren.

Ich habe jetzt seit über 40 Jahren Katzen sowohl in Einzelhaltung als auch mehrere zusammen. Das einzige Problem das es mal nicht klappte waren zwei Katzen (Weiber) ansonsten spielten, rauften und schliefen sie zusammen und terrorisierten gemeinsam die Nachbarschaft. Kater/Kater und Katze/Kater war immer unproblematisch.

Auch wenn Katzen viel schlafen finde ich, besonders bei berufstätigen, zwei Katzen besser.

1

Ob sie sich mal gut verstehen kann keiner sagen. Wenn nicht dann können sie aber meist trotzdem gut zusammen leben - sie sind halt nur keine "besten" Freunde.

Nach noch nicht mal 24 Stunden kann man gar nichts sagen. Gib ihnen Zeit und kümmer dich viel um deine große Katze. Das kann einige Tage, eventuell sogar Wochen, dauern.

sie lässt sich im moment nicht angreifen, gerstern wars so .. heute hab och noch nicht probiert weil sie ja wieder weglief.. aber die große bekommt genau die gleiche aufmerksamkeit wie die kleine :)

0

Das dauert seine Zeit. Die Kleine ist in das Revier deiner großen "eingedrungen". Das muss sie erst lernen, dass sie jetzt dazu gehört. Gib ihnen also Zeit.

Das ist so normal -.- Stell dir vor da kommt ein kleines Schwesterchen oder so zu dir und Alge kümmern dich um es.. Und du wirst total vergessen.... Ich habe die 3 Katzen babys aus unserem stall geholt , weil die Mama gestorben ist und jetzt habe ih die großgezogen. Meine Akte Katze ( 3 Jahre ) akzeptiert die Katzen nach 6 Wochen immer noch nicht zu 100%.... Also habe gedult... Und sowas ist dich total normal...

Das wird nach ein paar Tagen besser werden.Die Kleine ist ein Eindringling und muss erstmal zurückstecken. Die ältere hat ja Hausrechte. Das gibt sich aber bald. Mach Dir keine Sorgen. Bevorzuge jetzt aber nicht die Kleine. Kümmer Dich intensiv um die Ältere,nicht das sie eifersüchtig wird.

Was möchtest Du wissen?