Katze - Lange Autofahrt, wie beruhigen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Transportkiste hinter den Fahrersitz auf den Boden stellen, damit sie nicht wackeln kann und auch in einer Kurve oder so nicht verrutscht. Außerdem eine Decke oder großes Handtuch drüber legen, so, dass sie nichts mehr sieht. Allerdings aufpassen, dass sie genug Luft bekommt, bzw. dass es nicht zu warm wird.

danke fürs Sternchen

0

Du kannst mal deinen TA nach einem leichten Beruhigungsmittel bezüglich des Transports fragen. Grundsätzlich lehne ich es natürlich auch ab ein Tier ruhigzustellen, aber wenn die Fahrt so grossen Stress für die Katze bedeutet, dann heiligt der Zweck wohl die Mittel. Bachblüten wären vllt. auch noch eine Alternative...

Den wenigsten Stress haben Katzen mit einem bestimmten Beruhigungsmittel, welches Du beim TA erhältst. Du musst dort nur Bescheid sagen, dass es wegen einer langen Autofahrt ist, das Gewicht der Katze und Du bekommst das Medikament. Haben das unseren Katzen auch schon wegen langer Autofahrt bei Umzug gegeben und es ging wunderbar. Alles andere bringt nichts, egal wo im Auto die Kiste steht, die Katzen fühlen doch die Bewegung und die Vibrationen genauso wie die Unebenheiten der Straße. Und wenn Du dann noch die Kiste abdeckst, kann es sein, dass sie totale Panik bekommt. Erspare ihr doch diesen ganzen Spuk und hilf ihr mit diesem Medikament alles gut zu überstehen. Dein TA wird Dich sicher beraten!

Was möchtest Du wissen?