Katholisch oder Römisch Katholisch

6 Antworten

"Katholisch" heißt nichts anderes als "christlich". Die "Römisch-katholische Kirche" ist die, die den Papst als Oberhaupt hat. Diese, also sie römische Kirche beansprucht jedoch für sich, daß sie die einzige seligmachende wäre und der Antrittseid des Papstes drückt sogar aus, daß er der alleinige Herrscher über die Erde in geistiger und weltlicher Hinsicht wäre. So ist es auch leicht zu verstehen, daß seine Anhänger sich als die einzigen rechtgläubigen Katholiken sehen.

Bitte was drückt der Antrittseid des Papstes aus? Wo hast du denn das her???

0

Falls dir nie was gegenteiliges erzählt wurde und deine Eltern den Papst als das Oberhaupt der Kirche betrachten, bist du römisch-katholisch. Nur sagt man das meistens nicht, sondern nur "katholisch". Es steht dann aber in Zeugnissen natürlich r.-k. drin. Andere katholische Kirchen kenne ich persönlich nicht, aber das sind dann wohl solche, die den Papst nicht anerkennen und etwas abweichende Riten haben.

Es gibt mehrere Arten des katholisch sein das sind dann z.B. die Altkatholische Kirche, Orthodoxe Kirchen, griechische katholische Kirche, syrisch katholische Kirche oder die Anglikanische Kirche. Die römisch-katholische Kirche (Selbstbezeichnung einfach nur die katholische Kirche) deren Oberhaupt ja der Papst ist welcher der Nachfolger des Jünger/Apostel Petrus ist. Die römisch-katholische Kirche wurde nach der Auferstehung Jesus gegründet bzw beruft sich darauf.

Hab hier noch was gefunden:

Die Römisch-Katholische Kirche führt den Primatsanspruch des Papsttums über die Gesamtkirche auf die Annahme zurück, Christus habe Petrus und dieser den Bischöfen von Rom einen Vorrang als Leiter, Lehrer und Richter aller Christen gegeben. Die übrigen Kirchen lehnen diesen Anspruch ab. Jedoch gilt Petrus auch für die altorientalischen, orthodoxen, altkatholischen sowie die anglikanischen Kirchen als erster Bischof von Rom und als Heiliger. Die evangelischen Kirchen erinnern mit einem Gedenktag an ihn.

Was möchtest Du wissen?