8 Antworten

Die ist nach dem Zusammenbruch der sogenannten sozialistischen Staaten, UDSSR, DDR, etc entstanden. Und macht sich über den Kommunismus lustig, was aber ein völlig falscher Ansatz war, denn die Staaten wie zB die UDSSR hatten mit Kommunismus nicht mehr zu Tun, als den als Alibi-Funktion plakativ vor sich herzutragen.

Kommunismus an sich ist eine sehr gute Idee, nur wiederspricht er leider der menschlichen Natur. Ich glaube Herbert Wehner hat mal gesagt ">> Wer mit 17 Jahren kein Kommunist war, hat nie richtig gelebt <<", oder so ähnlich, hab das Zitat nicht mehr genau im Kopf.

das Zitat könnte sein: Wer mit 17 kein Kommunist ist, hat kein Herz. und Wer mit 27 immer noch Kommunist ist, hat kein Hirn.

1
@franzfranz

Millionenfach verbreitet ist dieser Spruch - aber kompletter Unsinn. Fast jeder wird in die gegebenen Verhältnisse hineingeboren und überniommt erst mal an Ideologie, was da ist - also kapitalistische Ideologie.

Gerade bei mir hat es ewig gedauert bis ich Kommunist wurde - und ich werde es mit zunehmendem Alter immer mehr und immer überzeugter und besser begründet als zuvor.

Mit 17 hat man nicht die Tiefe, die man als wirklicher Kommunist braucht und schmeißt auch leicht etwas wieder weg, ohne es wirklcih zu kennen.

0

Erinnert mich an :"Gott ist tot, Nietzsche ist tot, und mir gehts auch schon ganz schlecht"

Meine Interpretation zur Karikatur wäre: Manche Leute haben zwar gute Konzepte und Ideen, übernehmen aber für deren Umsetzung keine Verantwortung.

Es ist bitter/sarkastisch - so wie ein Arzt, der zum versterbenden Patienten sagt: Sorry, hab mich wohl in Diagnose und Behandlung geirrt - kein Bedauern.

Marx wollte vermutlich genausowenig wie z.B. Luther, dass seine Ideen/Verbesserungsvorschläge zu Mord und Totschlag und verhehrenden Bürgerkriegen führen - und vermutlich haben beide sich die Haare gerauft, als sie sahen, was sie angerichtet, oder zumindest mit-ausgelöst hatten.

Köpfe wie diese sollten vermutlich aber auch in der Lage sein, mögliche Folgen vorher zu bedenken.

So wie in der Karikatur hat/hätte die Person Karl Marx sicherlich nicht reagiert.

Es ist eine zynische Karikatur.

Der Kapitalismus auch nach MArx hat gezeigt dass alles was er schrieb 100% richtig war. Dies ist eben eine im Kapitalismus und von Kapitalisten verbreitete Karikatur die ihn negieren will. ... logisch. Wenn es nicht nötig wäre, hätten sie die Karikatur auch nicht dermaßen verbreiten müssen.

0

Sehr geschickter Anti-Kommunismus ...

Der Vertuscht, dass die Kapitalisten jede Revolution im Blut erstickt haben und die NAZIs geholt haben.

während im kaopitalistsichen westen die angebliche WELTwirtschaftskrise herrschte hat die junge UdSSR über viele Jahre über 20 % Wirtschaftswachstum und elektrifizierte das ganze LAnd und baute Industrien und die mechanisierte LAndwirtschaft auf!

deshalb dann auch der Vernichtungskrieg der NAZIs und der spätere kalte Krieg den die UdSSR gegen fast den Rest der bedeutenden Welt führen mußte.

 - (Geschichte, Karikatur, Karl Marx)

sonnenuntergang?

vielleicht der untergang des sozialismus. im link steht der name kunstverein-meissen, also ehemals DDR - die wussten, wie das mit den marxistisch-leninistischen ideen ausgelegt wurde. Es gab damals einen Spruck in der DDR:

Theorie ist Marx Praxis ist Murks

Dass Marx "Ideologe" war, also "Ideen" hatte. Ich finde das echt niedlich und ich geh ja selber ein bisschen in Richtung Marxismus.

und warum sagt er "Es tut mir leid Jungs" ?

0
@TiCa7

weil der Kommunismus zu menschenverachtenden Diktaturen führte, man denke nur an Stalin, Mao....

0
@Bswss

und was hat der Sonnenuntergang im Hintergrund zu bedeuten ?

0
@TiCa7

Vielleicht gar nichts. Aber die Sonne geht im Osten auf, im Westen unter.

0