"Karate" oder "Judo" was findet Ihr besser?

JUDO - (Kampfsport, Karate, Judo) KARATE - (Kampfsport, Karate, Judo)

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Wähle "Judo" 57%
Wähle "Karate" 43%

18 Antworten

Wähle "Judo"

Also ich gehe seit vielen Jahren ins Judo und bin begeistert. Mittlerweile bin ich im Kantonalkader und bringe ein Paar Leistungen. Ein echt cooler Sport der deinen Körper und Geist stärkt. Herz Kraft und Technik die Grundbausteine des Judos. Miteinander Gedeihen/ Sorge zueinander Halten und Respektvoll miteinander Umgehen=Judo Ich würds dir empfehlen sieh aber das du einen guten Trainer hast sonst wird das nichts mit gross rauskommen =)

Wähle "Judo"

Auf jeden Fall Judo, denn dort trainierst du nicht nur deine Körperliche Fittness, sondern auch deinen Geist (du wirst selbstbewusster), deine Körperhaltung, dein Charakter(positiv), du bekommst ziemlich Muskeln in den Armen, bei weiterem training sehr leicht Bauch, ....WENN DU DIE SPORTART ERNST NIMMST Und es macht Spaß... Du lernst, dass wenn du angegriffen wirst, ruhig bleibst und nur einen Arm vom Angreifer braust, damit du ihn auf den Boden werfen kannst. Und das beste ist, das der Gegner nicht damit rechnet, da Judo keine Alltägliche Sportart ist

Wähle "Karate"

Hi beides sind martial arts und keine kampfsportarten. Karate ist eine kunst art wo es mehr und mehr zum kontaktlosen schmuck anzusehenden katas kommt. Wenn ich hier lese karate is effectiver kann ich nur den kopf schuetteln. Wenn ich mir strassen kaempfe ansehe dann laufen die meistens am boden ab und da ist karate nutzlos. Highkicks und schlaege kann fast jeder selbst austeilen. Ich mag karate aber wenn selbst bei karate kid kung Fu gezeigt wird sollte das schon ein zeichen sein. Es gibt sicherlch gute karate systeme wie shotokan beispielsweise aber fuer selbstverteidigung, waere weder karate noch judo meine wahl. judo ist mehr eine sportart denn ein martial arts oder kampfsport art. Fuer fitness warscheilich besser und auch zum austoben.es geht imallgemeinen darum den gegner auf den boden zu befoerdern,moeglichst auf den ruecken. Oder auf dem boden zum aufgeben zu zwingen oder zu halten. Also sollte es um selbstverteidigung gehen dann weder noch, wenn um fitness dann judo. ich sage nicht das karate nicht gut ist, als einstieg sicherlich geeignet. Als kunstturner, waere sicherlich karate eine gute ergaenzung, weil die flexibilitaet sicherlich gefoerdert wird und ergaenzend waere. Solltest du aber eine abwechslung wollen dann mach judo, wo do mit flexibilitaet auch einen vorteil hast und sicherlich auch mehr spass haben wirst. Mach einfach mal ein probetraining in beiden und entscheide selbst fuer dich. Wie du mit den leuten auskommst und demumfeld und ausbildern etc, sind sicherlich auch ausschlaggebende punkte.

Karate ist eine kunst art wo es mehr und mehr zum kontaktlosen schmuck anzusehenden katas kommt.

Das kommt darauf an wo man trainiert.

Wenn ich hier lese karate is effectiver kann ich nur den kopf schuetteln. Wenn ich mir strassen kaempfe ansehe dann laufen die meistens am boden ab und da ist karate nutzlos.

Jup und Judo auch, weil du mehrere Gegner hast... Also am besten gar nicht erst auf den Boden kommen und in diesem Fall ist eventuell Karate wieder besser geeignet. Also es gibt mehrere Faelle zu bedenken, das kann man so nicht pauschalisieren.

Also sollte es um selbstverteidigung gehen dann weder noch, wenn um fitness dann judo.

Ich glaube du hast da ein einseitiges Bild, oder mal falsches Karate Training gesehen. Beide Kampfkuenste - ja das sind sie wenn sie richtig trainiert werden - verlangen dem Trainierenden sehr viel ab. Es kommt natuerlich immer auf das Training an.

Als kunstturner, waere sicherlich karate eine gute ergaenzung, weil die flexibilitaet sicherlich gefoerdert wird und ergaenzend waere. Solltest du aber eine abwechslung wollen dann mach judo, wo do mit flexibilitaet auch einen vorteil hast und sicherlich auch mehr spass haben wirst.

Also hohe Tritte werden im Karate eigentlich erst recht spaet gelehrt, anfangs beschraenkt man sich auf nicht zu hohe Tritte, zumindest soweit ich das bisher gehoert habe von Leuten die Karate trainieren. Und woher nimmst du das Wissen, dass Judo mehr Spaß machen wird? Vllt ist der Trainer da voll doof und es macht gar keinen Spaß, kann ja auch passieren... Gleiches gilt natuerlich fuer Karate.

Mach einfach mal ein probetraining in beiden und entscheide selbst fuer dich. Wie du mit den leuten auskommst und demumfeld und ausbildern etc, sind sicherlich auch ausschlaggebende punkte.

Aha hier kommt endlich der wahre Kern deines Posts. Gut dass du das noch mit angefuegt hast, nachdem du eher haltlose Behauptungen als wahre Gruende fuer die oder jenes genannt hast. Damit hast du deinen Post wenigstens nochmal etwas aufgewertet : )

1

Aus dem Kunstturnen kommend spekuliere ich darauf, dass Karate mehr dein Ding wäre aber das ist nur geraten. Besser ist keine von beiden, das sind zwei komplett unterschiedliche Sportarten. Als SV sind beide ziemlich schlecht geeignet, für Wettkämpfe aber sehr gut. Geh in ein paar Probetrainings und schaus dir an.

Ich mach beides und momentan macht mir Judo mehr Spaß aber das wechselt immer, das ist mehr ne Geschmacks Sache.

Was möchtest Du wissen?