Kann trotz aknenormin mit Pille was passieren?

4 Antworten

Hast du dir mal die Packungsbeilage von Aknenormin durchgelesen?

1. Vor Beginn der Behandlung mit Isotretinoin muss die Patientin vom behandelnden Arzt ausdrücklich und ausführlich auf das fruchtschädigende Risiko des Medikamentes, die Notwendigkeit der wirksamen und andauernden Empfängnisverhütung und auf die eventuellen Folgen einer Schwangerschaft hingewiesen werden, falls diese während der Behandlung mit Isotretinoin oder innerhalb 1 Monats nach deren Beendigung eintritt. Dabei ist insbesondere darauf zu achten, dass die Patientin in der Lage ist, das Aufklärungsgespräch zu verstehen, und zuverlässig die erforderlichen Maßnahmen zur Empfängnisverhütung durchführen wird. Es wird empfohlen, die Aufklärung mündlich und schriftlich vorzunehmen und von der Patientin (bzw. bei Minderjährigen vom Erziehungsberechtigten) unterzeichnen zu lassen. Es muss darauf hingewiesen werden, dass empfängnisverhütende Maßnahmen versagen können.
2. Eine möglicherweise bereits besiehende Schwangerschaft muß 14 Tage vor Therapiebeginn mit Isotretinoin durch einen Schwangerschafts-Labortest und ggf. eine gynäkologische Untersuchung sicher ausgeschlossen werden. Der Schwangerschaftstest muss von einem Arzt oder einem entsprechenden Labor vorgenommen werden. Die Behandlung mit Isotretinoin soll am 2. oder 3. Tag der folgenden normalen Monatsblutung (Menstruation) begonnen werden.
3. Für jede gebärfähige Frau, die mit Isotretinoin behandelt wird, ist es absolut unerlässlich, dass sie sich 1 Monat vor der Behandlung, während der Behandlung und für 1 Monat nach Absetzen des Arzneimittels einer wirksamen und andauernden Empfängnisverhütung unterzieht. Auch im Falle einer erneuten Behandlung mit Isotretinoin bei wiederauftretender (rezidivierender) Akne sind die Richtlinien zur Empfängnisverhütung einzuhalten. Die Wirksamkeit der gewählten empfängnisverhütenden Methode ist in jedem einzelnen Fall sorgfältig zu überdenken, insbesondere beim 1. Zyklus einer hormonellen Kontrazeption ("Anti-Baby-Pille").
4. Um die Wirksamkeit des Konzeptionsschutzes zu gewährleisten, ist vom behandelnden Arzt alle 4 Wochen ein Schwangerschafts-Labortest durchzuführen.
5. Eine solche andauernde und wirksame Empfängnisverhütung muss auch bei Wiederholung der Behandlung durchgeführt und auf 1 Monat vor und 1 Monat nach Absetzen des Arzneimittels ausgedehnt werden.

 Quelle: http://www.aknetherapie.de/BPaknenormin.htm

Demzufolge solltest du doch vom Arzt aufgeklärt worden sein, dass du alles dafür tun musst, um nicht schwanger zu werden. Dazu gehört auch doppelte Verhütung, ihr solltet also keinesfalls das Kondom weg lassen.

hatte gestern abend die 9. Pille im neuen Blister genommen nach und hatte davor die Pillenpause. 

Das klingt so wirr, dass man daraus nicht schlau wird. Hast du die Pille nun vorschriftsmäßig genommen oder hattest du einen Einnahmefehler? Wenn kein Einnahmefehler vorliegt, ist eine Schwangerschaft höchst unwahrscheinlich.

Im Zweifelsfall geh bitte noch heute zum Frauenarzt und schildere ihm deine Situation.

Nein das Medikament beeinflusst die Pille nicht, ist aber laut Beipackzettel stark fruchtschädigend und es wird empfohlen doppelt zu verhüten!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ..............

Hat dein Hautarzt von den du Aknenormin bekommen nicht drüber aufgeklärt ob man sie nehmen kann oder nicht sowas sollte der Arzt natürlich machenes steht in seiner Pflicht

Wenn du Aknenormin nimmst, darfst du auf gar keinen Fall das Kondom weglassen, auch nicht wenn du die Pille nimmst! Aknenormin kann schwerste Behinderungen beim Embryo verursachen, falls du schwanger wirst, ist dir das denn nicht bewusst?

Ich kenne eine Frau, der Pille plus Kondom immer noch nicht sicher genug waren - sie hat waehrend der Einnahme von Isotretinoin (das ist der Wirkstoff in Aknenormin) auf Sex komplett verzichtet.

Wenn du das nicht willst, nimm bitte Pille plus Kondom, und nimm die Pille durch. Keine Pausen! Die Pause ist das Gefaehrlichste.

Aus deiner Geschichte mit der 9. Pille werde ich nicht schlau - aber die 9. Pille ist in der zweiten Woche, da ist ein Fehler nicht ganz so schlimm.

Aber bitte bitte, um deinetwilllen, nimm das mit der Verhütung ernst!

Was möchtest Du wissen?