Kann sie sich trotzdem ein nasenpiercing stechen lassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es könnte sein, das die Abheilung dadurch erschwert ist, vielleicht erstmal abwarten bis die schlimme Phase vorbei ist. Man kann das Ganze beschleunigen, indem sie wenig Zucker und wenig Milchprodukte zu sich nimmt, sich den Haut und Blutreinigungstee St Nr 4 von der Firma Infirmarius holt, 3*1 Tasse tgl trinkt, und von den aufgebrühten Kräutern (also nicht wegwerfen) eine Maske macht, alle zwei Tage, vermischt mit Luvos Heilerde. Erst dann würde ich zu einem Piercing raten, damit sie auch Freude hat. LG Heike vom Piercingstudio Kamenz (und ausgebildete Heilpraktikerin)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte nicht wirklich ein Problem darstellen :) Aber ich würde eher drauf achten, dass das Studio sauber arbeitet und auf Hygiene achtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist kein Hindernis, aber erschwert eventuell den Heilungsprozess. Vielleicht sollte sie erstmal ihre Haut in Griff kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die überhaupt noch in ?

Hab schon lange keinen damit gesehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VERMOUTxBOURBON
04.08.2016, 19:00

Ich sehe ab und zu noch leute die welche haben

0
Kommentar von VERMOUTxBOURBON
04.08.2016, 19:35

Ja, es sind wirklich weniger geworden

0
Kommentar von HeikeElchlep1
04.08.2016, 19:58

Momentan sind die wieder im kommen, es war eine ganze Zeit ruhig, aber die letzte Zeit wird wieder mehr auch in meinem Studio danach gefragt

0

Was möchtest Du wissen?