Kann mir mal jmd. sagen, warum manche Menschen keine Tomaten essen dafür aber Ketchup mögen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist eben was völlig anderes. Ich mag z.B. Tomaten sehr gerne, aber mit zu viel Ketchup oder Tomatenmark etc. komme ich nicht klar.

Bei Tomaten achte ich auch eher darauf das "Fleisch" zu erwischen, weil ich den glibbrigen Kern nicht ausstehen kann, den Geschmack ansich finde ich aber toll und gehört für mich auch zu vielen dazu.

Bei Ketchup (Curryketchup etc. ist schon wieder was anderes), darf es allerdings nicht viel sein. Normaler Ketchup ist im Gegensatz zu einer Tomate für mich sauer und sauer ist gar nicht mein Fall.

Für andere kann es ebenso sein oder umgekehrt oder die Konsistenz. Gerade wenn man den glibber nicht mag, beißen einige vielleicht gar nicht gerne überhaupt in "normale" Tomaten oder jemand mag Tomaten in Soßenform eben nicht.

Im Grunde kann es viele Gründe geben, da Tomaten und Ketchup zwar die selbe Basis haben, aber eine ganz andere Verarbeitung bzw. keine Verarbeitung.

Du wirst auch viele finden, die Pommes mögen aber vielleicht Kroketten, Kartoffelbrei, Bratkartoffeln etc. nicht. Nur weil man als Basis Kartoffeln mag, muss man nicht jede Form der Zubereitung oder Verarbeitung mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 der geschmack einer frische tomate ist nun mal auch nicht mit dem geschmack von gewürztem und gesüßtem ketchup zu vergleichen. im ketchup sind zrat tomaten drin, der geschmack ist aber ein ganz anderer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tomaten sind lecker. Ketchup hat so gut wie nichts mit Tomaten zu tun. Alles Konzentrate, Unmengen an Zucker und Geschmacksverstärker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

reine geschmackssache...bei mir ist es genau umgekehrt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?