Kann mir jemand eine gute und einfache Erklärung zu dieser Aufgabe sagen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"mein Lehrer will mir nicht helfen"

<.< Traurig

A)

Annahme: Die Kerze brennt gleichmäßig ab!

- Die Kerze brennt ab 0 Uhr

- Um 7 Uhr ist die Kerze noch 19cm lang

- Um 12.30 8cm

-> Von 7 Uhr bis 12.30 ist die Kerze 11cm (19cm - 8cm) geschrumpft/abgebrannt

-> 5h und 30 Minuten für 11cm

-> 11cm / 5,5h = 2cm/h

Wir wissen nun, dass die Kerze mit dem Tempo von 2cm/h kleiner wird

Wenn sie um 7 Uhr noch 19cm lang war und bis dahin 7h gebrannt hat, dann:

19cm + 7h* 2cm/h = 33cm

Die ursprüngliche Länge betrug 33cm 

B)

- Um 12.30 sind ncoh 8cm übrug

- Aus A) wissen wir, dass die Kerze pro h 2cm kleiner wird

-> 8cm / 2cm/h = 4h

12.30 + 4h = 16.30

Die Kerze brennt bis 16:30 Uhr

Wenn du Fragen hast immer her damit :)

Lg Tobi

Hahha ich habe es sogar richtig gemach bei b, aber a war falsch....danke für deine erklärung!

1

Das kannst du auch per 3-Satz lösen:

7:00-12:30=5,5 h ...... 19-8=11cm
0:00-12:30=8,5 h ......     ?=x

Wenn du x errechnet hast, die 8 restlichen cm dazuzählen und du weißt, wie hoch die Kerze war.

Offtopic: "uhrsprünglich" hat nichts mit der Uhrzeit zu tun, sondern eher mit der Urzeit ;-)

Hier handelt es sich anscheinend um eine Wachstumsaufgabe, wenn ich jetzt nicht ganz daneben liegen. Hattet ihr schon lineares und exponentielles Wachstum?

Nicht in diesem Bereich, also wir haben nur Thema lineare Gleichungen

0
@Sirlili

Okay, dann versuche ich wohl nur so "kompliziert" an die Sache ran zu gehen, weil wir das Thema selber gerade hatten :D Allerdings fällt mir jetzt kein "einfacher" Weg ein...welche Klasse bist du denn? :)

0

Was möchtest Du wissen?