kann mir jemand diese Fragen zu Harry Potter beantworten?

11 Antworten

Snape hat sich schon in der Schule mit den falschen Leuten abgegeben deren Eltern auch schon Todesser waren. Seine große Liebe war Harrys Mutter (sie war übrigens kein Muggel sondern eine Muggelstämmige) und da er sie liebte hat er sie nicht als "Schlammmblut" gesehen.
Als dann aber Voldemort Jagd auf Harry Potter gemacht hat und somit auch auf die Eltern und Snapes große Liebe, hat er sich heimlich Dumbledore angeschlossen. Niemand außer er und Dumbledore wusste von seinem Doppelagenten-Dasein.
Erst als er Dumbledore umgebracht hat und vortäuschte dass er ein Todesser wäre, glauben dies alle.
Nachdem er starb hat dann Harry die Wahrheit über ihn erzählt.
Und Snape war nie in Askaban.

"Aus der Ferne hörte er, wie der gedemütigte und zornige Snape sie [Lily] mit dem unverzeihlichen Wort anschrie: 'Schlammblüterin.'"

Ich weiß das Snape sich nachher dafür entschuldigt hat aber trotzdem: er sah Lily als Schlammblut, es machte ihm vielleicht nur nichts aus weil er sie "geliebt" hat. 

0

Ja, er hat sie beleidigt, aber ich glaube auch nur um vor seinen Freunden besser dazustehen.
Meine Theorie

0

Er war Todesser bevor es Harry gab.

Er hat sich den todessern angeschlossen weil seine Freunde aus der Schule auch bei den Todessern war und weil er sich für die dunkle Magie intresiert.

Also das er in Askaban war wurde nicht erwähntund ich denke dort war er auch nicht.

Dumbledore hat für Snape gebürgt das ee kein Todesser mehr ist.
Snape hat Dumbledore davon überzeugt weil er gesagt hat er liebt Lilly.

Lg

Er hat sich nicht nur wegen seiner „Freunde“ den Todessern angeschlossen, sondern weil er ,Severus Snape auch mal das Gefühl haben wollte das die Menschen ihn so akzeptieren wie er ist, er wollte man Anerkennung haben... er wollte mal das Gefühl haben, irgendwo überhaupt akzeptiert zu werden..zu Leben.. frei sein....

0

Irgendwie hab ich manchmal das Gefühl, dass die hälfte der Menschen hier die Bücher nicht so ganz verstanden hat haha.

  1. Ja, Snape war ein Todesser. Nach dem Lily getötet wurde hat er sich von Voldemort abgewandt und sich Dumbledore angeschloßen. Von da an arbeitete Snape als Doppel Agent für Dumbledore. 
  2. Lily war kein Muggel sondern logischerweise eine Muggelstämmige Hexe. Und ja, Snape war in Lily "verliebt" aber im laufe ihrer Schulzeit entfernen sich die beiden immer weiter von einander. Snape freundet sich mit Leuten an die Voldemorts Werte vertreten und Lily mag diese Freunde von Snape eben nicht. Und so entfernen sich die beiden immer mehr. Snape nennt Lily später auch Schlammblut und sie entschließt ihre Freundschaft zu beenden. Und so tauchte Snape immer mehr in die Dunkle Magie ein und schloß sich schließlich Voldemort an. 
  3. Nein, war er nicht. 
  4. Naja er hat die Welt nicht wirklich davon überzeugt sondern eigentlich nur Dumbledor (und die anderen haben einfach Dumbledore vertraut). Snape erzählt Dumbledore von der Prophezeiung und dass er in Lily "verliebt" war und Dumbledore glaubt Snape dass seine Reue ernsthaft gemeint ist und vertraut ihn von da an.  

Was möchtest Du wissen?