Kann mir einer bei dieser Matheaufgabe helfen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

versuche es mit einer Zeichnung dann wirst du selber darauf kommen.

H=6 und R=2,5 und A=pi r²=19,635 und kleiner kreis A=pi r²=9,817 dann ist r=1,77 und jetzt strahlensatz h/6 =r/2,5 und h/6 =1,77/2,5 und dann h=4,248 ist die höhe vom oberen kleinen kegel; also muss in höhe 6-4,248=1,752 abgeschnitten werden. gruß ej

Genau in der Hälfte - unabhängig von den Maßen! Wenn du dir eine Zeichnung machst (senkrechter Querschnitt => also ein gleichseitiges 3-Eck), dann siehst du (hoffentlich g), dass das 3-Eck links unten und oben gleich groß sein müssen ==> die obige Antwort!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – langjährige Nachhilfe

an dieser Zeichnung kannst du sehen das du die Strecke zwischen B und B' brauchst, die strekce a'b' und AB und zB hast du damit kannst du im straehlensatz ab/a'b'=zb/zb' als erstes zb' asurechnen, das ist die höhe des abgeschnitten Kegel und dann zb-zb' rechnen um bb' auszurechnen

(tschuldigung aber ihc bin miserabel in paint zeichnen)

 - (Mathematik, 2.Strahlensatz, 1.Strahlensatz)

ein tipp da bei der Brechnung einer Grundfläche eines Kreises nur Faktoren benutzt werden, heißt das wenn r halb so groß wird, wird der ganze flächinhalt halb so groß

Dein "Tipp" ist leider falsch! Nimm z.B. r=1, dann ist die Kreisfläche pi Einheiten groß. Sei jetzt r=2, ergibt sich 4 mal pi. Bei Halbierung des Radius wird die Fläche auf ein Viertel(!) verkleinert.

0

Was möchtest Du wissen?