Kann mann einen Ablufttrockner auch im Winter draußen weiter nutzen?

5 Antworten

Die Antwort von jofischi ist die "vernünftigste". - Generell haben die Hersteller in ihrer Gebrauchsanleitung die zulässigen Umgebungstemperaturen abgedruckt. Dies hat auch seinen Sinn. Wer sich nicht an diese Vorgaben hält, riskiert jeglichen Gewährleistungsanspruch. Dies ist auch bei abgelaufener Garantie-/Gewährleistungsfrist nicht ganz uninteressant. - Das Gerät wird u. U. eine gewisse Zeit "funktionieren". Dies wird aber bei Temperaturen um den Gefrierpunkt (oder niedriger) nicht nur zu deutlich (!) höheren Energieverbrauchswerten führen, sondern auch auf die Dauer die Haltbarkeit des Gerätes reduzieren. Die Feuchtigkeit, die beim Trocknungsvorgang der Wäsche entzogen wird, kann sich bei undichter Luftführung auch an Funktionsteilen niederschlagen und dort Korrosion und andere "Schäden" verursachen. Ein Kurzschluss oder gefährlicher Fehlerstrom ist auch nicht auszuschließen, wenn sich die Feuchtigkeit an spannungführenden Teilen niederschlägt. Dies wäre -je nach Zustand und Ausstattung der elektrischen Anlage- auch ein Sicherheitsrisiko, welches man auch nicht außer Betracht lassen sollte! Schließlich steht schlimmstenfalls das eigene Leben (oder das eines anderen) auf dem Spiel! Damit sollte man sich -bei aller Eingeschränktheit, was die Aufstellmöglichkeiten betrifft- auf jeden Fall mal gedanklich auseinandersetzen! - Ich hoffe, ich konnte hier einen "guten Anreiz zum Nachdenken" geben, der über die "einfache Bejahung" hinaus von Bedeutung ist!

aLSO ICH WÜRDE MICH NICHT TRAUEN;DA SICH IN DEM gERÄT AUCH AN VERSTECKTEN sTELLEN wASSER STAUT;WIR HABEN IM mOMENT MINUS 8 - minus 12 Grad draussen,ich glaube nicht dass das gut ist....

in der Betriebsanleitung steht bestimmt etwas über die Umgebungstemperatur. Vorstellbar wäre bei diesem Wetter, das die Abluftleitung vereist.

Selbstverständlich kann auch bei niedrigen Temperaturen der Trockner benutzt werden, nur erhöht sich der Energieaufwand sehr. Auch wird am Abluftstutzen ein wesentlich stärkerer Nebel austreten, da die kalte Umgebungsluft weniger Wasser aufnehmen kann, was möglicherweise unliebsame Nachbarn stören könnte. Technisch gesehen steht aber einem Betrieb im Winter nichts entgegen.

Gruß:

Leo

Klar kannst Du das Gerät weiter benutzten. Dir muss nur klar sein, dass der Trockner bei niedrigen Temperaturen mehr Strom zieht um die Wäsche zu trocknen.

Was möchtest Du wissen?