Kann man wegen schlechten Noten vom Fachabitur/Hochschulreife rausgeworfen werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Rausgeworfen" in dem Sinne dass du der Schule verwiesen wirst o.ä. eher nicht. Zunächstmal würdest du sitzenbleiben.

Zu dem gab es bei uns ganz zum Anfang eine "Probezeit". Dort wurden aber eher Empfehlungen ausgesprochen und niemand direkt "rausgeschmissen".

Wenn dir dass im Abschlusjahr passiert wirst du womöglich nicht zu den Prüfungen zu gelassen (gibt dazu in jedem Bundesland Regelungen). Auch dann kannst du aber i.d.R. wiederholen.

Wenn man ein Jahr wiederholt und es wirklich durchzieht schneidet man meistens besser ab. Man profitiert davon dass man den Stoff ja zumindest schonmal hatte.

Wie es aussieht wenn man es dann immer noch nicht schafft weiß ich aber leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich kenne es so, dass wer die halbjährige Probezeit auf dem Wirtschaftsgymnasium oder Berufskolleg von den Noten her nicht besteht einen formlosen Antrag einreicht, daraufhin weitermachen "darf" und die Chance hat sich zu verbessern.. direkt rausgeworfen werden kann man mMn nicht, aber eben Endes des Schuljahres sitzenbleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

????

Reicht die Punktzahl nicht - keine Zulassung zum Abitur.

Entweder reichen die Noten aus um einem Schüler eine Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife zu "erteilen" oder nicht.

Sind diese Noten für einen NC nicht ausreichend - Pech gehabt - keine Zulassung zum Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?