Kann man statt "Lebenslauf" auch "Vita" schreiben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei Bewerbungen haben Lebensläufe in der Regel einer gewissen Form zu folgen. Das fängt schon bei der Überschrift an, bei der es üblich ist, "Lebenslauf" zu schreiben. Erlaubt man sich zu viele Abweichungen, könnte man gegenüber dem Personalchef ganz schnell als rebellisch gelten.

Ausnahmen gelten allenfalls in kreativen Berufen (gerade im Bereich Werbung und PR), wo man allerdings auch die Waage zwischen Form und Tradition halten sollte. Ein Lebenslauf ist auch dort noch ein Lebenslauf und keine Vita, aber vom Lebenslauf in Papierflieger-Faltung bis zur Lego-Figur, die im Aussehen auf das eigene Ich getrimmt wurde, ist hier alles erlaubt.

In 95% der Berufe schreibt man aber immer noch einen Lebenslauf, der dann auch einer gewissen Standardform zu folgen haben soll.

Dein Beispiel stammt von einer Webseite. Hier ist, interessanterweise, das Wort Vita sehr häufig vertreten. Allerdings ist die Vita auf einer Webseite auch wesentlich weniger ausführlich, als ein Lebenslauf in Papierform.

Im Englischen haben sich die Begriffe "Summary" und, häufiger noch, der lateinische Begriff "Curriculum Vitae", kurz CV, durchgesetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man. Es gibt keine Vorschriften, wie einzelne Überschriften zu heißen haben. Wenn sich deine Lehrerin bereits an diesem einfachen Punkt unsicher ist, solltest du bei Bewerbungsunterlagen vielleicht nicht unbedingt sie als erste Wahl heranziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im akademischen Bereich, also bei Bewerbungen an der Universität oder ähnlichem wird meistens Vita gesagt. Wenn du deine Bewerbung damit identifizieren kannst. Klar warum nicht. Würde mir aber Gedanken machen wo die Bewerbung hingeht. Für die Bewerbung im kleinen mittelständigen Handwerker Betrieb ist es eventuell befremdlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Vita Ich persönlich würde es bei "Lebenslauf" belassen. Das Wort Vita käme für mich nur in Betracht, wenn ein Autor bei Manuskripteinreichung seine bisher erschienenen Werke auflistet. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nilsihasi,

ich empfehle Dir etwas ganz anderes: schreib Deinen Namen an die Stelle, an der bei den anderen "Lebenslauf" steht! Dass es sich um einen Lebenslauf handelt, weiß der Empfänger sowieso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort VITA ist eigentlich ein etwas verstümmelter englischer Begriff; im angloamerikanischen Sprachraum ist das ursprüngliche lateinische "Curriculum vitae" gebräuchlich, durch die Vertrautheit englischer Begriffe im weitgefassten Bereich Computer hat sich das lateinische Wort für "Leben" verbreitet eingebürgert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib "Lebenslauf". Wenn du deinen Lebenslauf allerdings in lateinischer Sprache schreibst, dann sollte Curriculum Vitae drüberstehen. Wenn du allerdings bei der deutschen Sprache bleibst, schreibe Lebenslauf, sonst klingt der lateinische Ausdruck in deinem Fall ziemlich lächerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man. Ist aber nicht ratsam, da derartiges "aus-der-Reihe-tanzen" vielleicht auf einer Walldorfschule gut ankommt - nicht aber in der Berufswelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich wäre das nur lateinisch korrekt wen du curiculum vitae hinschreibst Da vite oder vitae nur Leben heißt ;)

Also entweder curiculum vitae oder Lebenslauf geht beides das ist "anerkannt"

Hoffe konnte helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott. Schreib einfach Lebenslauf drüber und gut ist. Sonst denken die von der Praktikungsstelle noch, du wüsstest nicht wie man "Lebenslauf" schreibt.. Das mit "vita" kannst du auch noch in ein paar Jahren ausprobieren. Aber bitte nicht für eine Praktikumsstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib doch einfach Lebenslauf mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?