Mein Gynäkologe wollte noch nie meinen Impfausweis sehen. 

An deiner Stelle würde ich einfach kurz vorher anrufen und nachfragen, ob es auch ohne Impfausweis geht.  

Weißt du denn, wogegen du alles geimpft bist? Dann schreib es auf. Das müsste reichen. 

Ich wüsste jedenfalls nicht, was der Gynäkologe damit will... 

...zur Antwort

Ja, natürlich, du bist auch am Wochenende geschützt, auch wenn du die letzte Pille des Blisters weglässt. Dass ein Blister 21 Pillen enthält, ist vollkommen willkürlich. Du kannst auch nur 20 oder 15 Pillen nehmen und dann  in die Pause gehen. Das ist für den Schutz wirklich egal. Es müssen nur mehr als 14 Pillen sein, um in der Pause geschützt zu sein;-)

Wenn du nicht mehr geschützt wärst, hätte dir das dein Arzt auch gesagt. 

LG

...zur Antwort

Du solltest dich vielleicht mal zusammen mit ihr über die Wirkungsweise der Pille informieren und ihr somit klar machen, WIE sicher die Pille ist. Ohne Fehler in der Pilleneinnahme wird man nämlich nicht so einfach  schwanger! Frauen, die trotz Pille schwanger werden, haben immer einen Fehler gemacht, den sie wahrscheinlich selbst nicht bemerkt haben (Johanniskraut, Medikamenteneinnahme, Erbrechen, Durchfall etc ...). Wenn deine Freundin darüber Bescheid weiß und ausnahmslos alles richtig macht, wird sie auch nicht schwanger. So einfach ist das. Punkt. 

Ich persönlich halte doppelte Verhütung in einer festen Beziehung für unnötig. Die Pille ist kein Bonbon, das man einfach so mal eben "zur Sicherheit" nimmt. Wenn ihr eh immer mit Kondom verhütet, könnte sie die Pille auch weglassen und müsste ihren Körper damit nicht belasten. 

Rede mit ihr und informiert euch über die Pille.

Alles Gute. 

...zur Antwort

Er ist nicht gekommen und das Kondom ist nicht gerissen. Wie sollst du da denn schwanger werden? ;)

Um schwanger zu werden müssen Spermien IN die Scheide gelangen. 

LG

...zur Antwort

Es kommt auf die Einnahmewoche an, in der du dich befandest. Wieso liest du nicht in der Packungsbeilage nach, wie du dich bei einem vergessen zu verhalten hast?? Du hast in der 3. Einnahmewoche deine Pille vergessen, d.h du hättest entweder sofort in die Pause gehen müssen oder auf die Pause verzichten müssen. Nur dann (!) wärst du weiterhin geschützt. 

Hattest du nach dem Vergessen noch Sex?  Wenn ja, kannst du nun schwanger sein, ja.  Wenn nicht, dann nicht.

Du bist erst wieder nach 7 eingenommenen Pillen des nächsten Blisters geschützt. 

Wann der Eisprung war, kann man nicht sagen. Es KANN zu einem Eisprung durch die vergessene Pille gekommen sein, aber man weiß nicht, wann. 


LG

...zur Antwort

Sieh es als Chance. Als Neuanfang. Neue Schule, neue Freunde, ja, sogar eine neue Welt. Ganz ehrlich ?! Ich (17) würde mich darüber freuen. Natürlich ist die Situation nicht ganz einfach und du musst dich erstmal einleben, aber letztendlich wird es sicherlich ein ganz tolles Erlebnis. Freu dich drauf und mach es deiner Mutter nicht so schwer.. Du wirst ganz sicher schon innerhalb von ein paar Tagen neue Freunde haben. 

Alles Gute!

...zur Antwort

Nein, 12 Stunden heißt 12 Stunden. Eventuell wirkt sie trotzdem noch, aber das kann dir niemand beweisen. Es heißt immer genau 12 Stunden und darauf solltest du dich verlassen. 

Die Pille zählt also als vergessen. Nun kommt es darauf an, in welcher Einnahmewoche du dich befindest. Wie du dich nun verhalten musst und ob der Schutz noch bestehen bleibt, steht in deiner Packungsbeilage. 

Grüße 

...zur Antwort

Du gehst jetzt in die Pause, machst exakt 7 Tage Pause und fängst danach mit dem neuen Blister an.  Du kannst immer schon nach 14 Pilleneinnahmen geschützt in die Pause gehen, das ist kein Problem. 

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Im Langzeitzyklus ist es unproblematisch, solange es nicht in der 1. Woche nach der Pause und in der letzten Woche vor der Pause geschieht ;) 

Auch wenn man mehrere Pillen (auch am Stück vergisst), ist das unproblematisch, wenn dies  nach mindestens 14 ohne Unterbrechung genommene Pillen passiert, es nicht mehr als 7 sind, und  nach den vergessenen Pillen mindestens 14 weitere Pillen ohne Unterbrechung eingenommen werden. Es ist also wichtig, dass du erstmal nicht in die Pause gehst! 

Wenn du dich daran hälst, musst du dir keine Sorgen machen. 

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Dann lies dir die Packungsbeilage nochmal durch. Schau auf der 2. Seite (unter den Nebenwirkungen und dem Vergessen). Dort steht: 

"Wenn sie innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme einer Tablette Erbrechen oder starken Durchfall haben, sind die Wirkstoffe der Tablette möglicherweise nicht vollständig vom Körper aufgenommen worden. Nach dem Erbrechen oder Durchfall müssen die so rasch wie möglich eine neue Tablette einnehmen."

Also: Wenn du die Pille um 6 Uhr genommen hast und um nach 10 Uhr erbrochen hast, musst du keine Pille nachnehmen. Der Schutz bleibt weiterhin bestehen. Wenn du innerhalb von 4 Stunden erbrochen hast, also die Pille um 6 Uhr genommen hast und um vor 10 Uhr erbrochen hast, solltest du eine Pille nachnehmen. Wenn du dir nicht sicher bist, nimm einfach eine nach. Das ist unproblematisch. Dann gehst du einfach schon nach 20 Tagen in die Pause, das ist wirklich nicht schlimm.  Dann kannst du dich auf jeden Fall auf den Schutz verlassen.

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Wieso liest du nicht einfach die Packungsbeilage ?! Da steht alles ganz genau drin.

Wenn du die Pille später als 12 Stunden eingenommen hast, zählt sie als vergessen. Nun kommt es darauf an, in welcher Woche du sie vergessen hast. In der ersten Woche warst du durch das Vergessen 7 Tage vorher (also in der Pause!) und 7 Tage nachher vollkommen ungeschützt. Auch in der 3. Woche ist es problematisch, wenn du dich an keine Regeln hälst, die übrigens auch in der Packungsbeilage stehen. War es in der 2. Woche, hatte das Vergessen keinerlei Auswirkungen. Also, in welcher Woche warst du ?

Allgemein kann man sagen, dass man immer nach exakt 7 in Folge genommenen Pillen wieder geschützt ist. 

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Kopiert ? Das war dumm :D du hättest es einfach einmal abgeben sollen und dich dafür entschuldigen sollen. Das hätte die Lehrerin bestimmt verstanden. Aber es einfach zu kopieren, ist richtig dreist und deine Lehrerin fühlt sich vera*scht. Das ist doch klar.

Sag es deiner Mutter, so wie es wahr. Eine andere Möglichkeit hast du nicht. 

...zur Antwort

Beim Optiker?! 

Wow. Selber schuld. Kann sein, dass es sich jetzt entzündet und du dein Leben lang Probleme damit haben wirst.  Hast du dich vorher nicht darüber erkundigt ? Sorry, aber das war wirklich dumm von dir ! 

Du darfst das Piercing übrigens auf keinen Fall drehen ! Das ist das schlimmste, was du mit einem Helix machen kannst. Theoretisch könntest du den Optiker nun wegen Körperverletzung anzeigen. So weit ich weiß, dürfen Optiker diese Pistolen überhaupt nicht benutzen. Pistolen sind sowieso nicht zum stechen eines Helixes geeignet.

Geh gefälligst zu einem seriösen Piercingstudio (wo man sich Piercings stechen lässt!!!!) und lass es dort behandeln. Piercer kennen sich damit aus und helfen dir. Kauf dir dann auch "Tyrosur Gel". 

Mit einer Entzündung im Ohrknorpel ist wirklich nicht zu spaßen, das kann sogar tödlich enden (-> Hirnhautentündung; Blutvergiftung).

Alles Gute !

...zur Antwort

Du rufst bei dem Frauenarzt an, sagst sowas wie "Hallo, mein Name ist XY. Ich bräuchte einen Termin, weil ich mir die Pille verschreiben lassen möchte". Dann wird dir ein Termin angeboten. Es kann jedoch sein, dass du ein paar Wochen, wenn nicht sogar Monate, auf einen Termin warten musst, wenn der Arzt sehr "beliebt" ist. Wenn du solange nicht warten willst, solltest du noch bei anderen Frauenärzten anrufen. Ohne Termin klappt soetwas nicht ! Du kannst nur vorbeigehen, um einen Termin auszumachen ;-)

Wenn du dann einen Termin hast, gehst du dort hin (Vergiss deine Krankenkassenkarte nicht!), sagst deinen Namen und sagst, dass du einen Termin hast. Du wirst kurz einen Fragebogen über deine Gesundheit ausfüllen müssen (wann du das erste mal deine Periode gekommen hast, ob du Medikamente nimmst, welche Blutgruppe du hast, ob du bei deiner Periode Schmerzen hast  etc.).  Dann gehst du zu dem Arzt rein, unterhältst dich nett mit ihm, sagst, dass du die Pille möchtest. Er wird dich darüber aufklären und dich wahrscheinlich auch schon kurz untersuchen. Dann entscheidet er, welche Pile er dir verschreibt. Er gibt dir ein Rezept und dir gehst du zur Apotheke und holst dir die Pille ab. 

Ganz einfach ;-)

Grüße 

...zur Antwort

Erfahrungen bringen dir nichts. Frag deinen Frauenarzt, welche Pille helfen KÖNNTE.  Bei manchen Frauen hilft die Pille gegen soetwas, bei manchen nicht. Das musst du für dich selber herausfinden. Aber soweit ich weiß, können Wassereinlagerungen eine Nebenwirkung jeder Pille sein. 

Grüße 

...zur Antwort