Kann man sich wegen Schlaflosigkeit und Übermüdung krank schreiben lassen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo robinhopkr, als erstes solltest du vlt. deinen tagesablauf beobachten.Was du isst ob du viel stress hast, viele probleme etc.

Als nächstes könnte ich dir einen Tip geben, da ich das gleiche problem auch hatte. Ich habe fast nur fast food gegessen wenn ich zur Arbeit gegangen bin habe in meiner Mittagspause nie gegessen und wenn doch dann nur so aufwärmsachen da ich nie viel zeit hatte und nach der arbeit hatte ich meist nie viel hunger und auch keine Zeit, da ich noch andere sachen regeln musste.Außerdem kam dan noch der Berufliche stress dazu. Folge ich konnte nie richtig schlafen obwohl ich hunde Müde war. Da dachte ich mir so kann das nicht weiter gehen ich konte mich nicht mehr richtig konzentrieren usw. habe dadurch viele fehler gemacht.

Meine Lösung war das ich morgens eine stunde früher aufgestanden bin und ausgiebig gefrühstückt habe. in der mittagspause habe ich dann etwas warmes zu mir genommen aber was nicht so schwer im magen liegt nach feierabend habe ich mir dann schnelle gerichte wie bolognese gemacht oder schon für den nächsten tag mitgekocht.Was mir auch geholfen hat 1-2 Tees am Abend zu trinken da der dich von deinem stress runterholt.

Ich bin auch zum Artzt gegangen und der hat mich dann erstmal auf überforderungs syndrom krank geschrieben da ich sehr viel stress hatte etc. ich habe ihn meine beschwerden usw gesagt und dann gab er mir diese tips. Vieleicht hilft dir das weiter :) Gute besserung

Es macht immer einen super Eindruck, wenn man sich freitags krankschreiben läßt und montags wieder "gesund" erscheint....

klar kannst du das dem arzt so sagen, vielleicht hat er auch das passende mittelchen für dich dagegen. etwas pflanzliches evtl

Der Eindruck ist egal. Ihre Übermüdung wird eine Ursache haben, gehen Sie zum Arzt und lassen Sie sich untersuchen und falls nötig auch krankschreiben. Es ist niemandem geholfen wenn Sie auf der Autobahn einen Unfall bauen, oder dies auf der Arbeit passiert. Ich vermute sehr stark dass Sie in diesem Zustand auch nicht in der Lage sind auf der Arbeit Höchstleistungen zu erbringen. Dem Arbeitgeber ist auch nicht geholfen wenn ein Mitarbeiter der sich krank zur Arbeit schleppt, zwar körperlich anwesend ist, dafür aber ein erhöhtes Fehlerrisiko hat oder einen Arbeitsunfall erleidet. Peter Kleinsorge

Ganz sicher. Es liegt eine körperliche Störung vor, welche behandelt werden soll. Ist der Körper nicht fit, ist die Leistung eingeschränkt bzw. unbrauchbar.

Was möchtest Du wissen?